Deutsche Messe AG Hannover

CeBIT Asia 2004 (26. bis 29. April): ITK-Industrie will Innovationsschub frühzeitig nutzen

- CeBIT-Asia-Termin 2004 vorverlegt - Wichtige Markt- und Branchenführer beteiligen sich an der CeBIT Asia 2004 Hannover (ots) - Immer mehr multinationale Konzerne, aber auch kleine und mittlere Unternehmen profitieren durch die Produktion in asiatischen Ländern sowie von der rasant steigenden Nachfrage auf diesen Märkten. China entwickelt sich zur wirtschaftlichen Supermacht. Das Wirtschaftswachstum beträgt etwa acht Prozent. Und der ITK-Sektor ist der wichtigste Motor mit einem Wachstum von voraussichtlich 17 Prozent. "Go East" ist deshalb die Erfolgsformel für westliche Volkswirtschaften. Aufbruchstimmung, Boom, Rekordumsätze, Wachstum: Die Musik für die Weltwirtschaft spielt im asiatischen Raum. Vor allem der China-Express der ITK-Branche rollt mit Höchstgeschwindigkeit! Die Deutsche Messe AG und ihre chinesische Tochtergesellschaft Hannover Fairs China haben vor diesem Hintergrund die CeBIT Asia 2004 vorverlegt: Sie findet jetzt vom 26. bis 29. April 2004 auf dem "Shanghai New International Expo Centre" (SNIEC) in Shanghai statt. Ursprünglich sollte die vierte Auflage der grössten ITC-Messe Asiens im Industriepark Pudong erst im September kommenden Jahres ihre Tore öffnen. Doch die Signale der Industrie sind eindeutig: Am 1. April beginnt in China das neue Geschäftsjahr. Das macht es Ausstellern möglich, auf der CeBIT Asia 2004 nicht nur die neuen Budgets einzusetzen, sondern auch die aktuellen Innovationszyklen zu nutzen. Zahlreiche Markt- und Branchenführer sind auf der CeBIT Asia 2004 vertreten. Hochkarätige Wirtschafts- und Politikdelegationen aus Peking, dem südostasiatischen und übrigen asiatischen Raum haben ihren Besuch angekündigt. Die Deutsche Messe AG erwartet rund 550 internationale Aussteller auf etwa 35'000 Quadratmeter Bruttoausstellungsfläche sowie 60'000 Besucher aus aller Welt. Ausgewählte Pressetexte im rtf-Format und Fotos finden Sie auch im Internet unter: www.cebit.de/presse. Wünschen Sie darüber hinaus eine unserer Presseinformationen als Datei, senden wir Ihnen diese gern per E-Mail zu. ots Originaltext: Deutsche Messe AG Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Ulrich Koch Tel. +49/511/893'10'19 Fax: +49/511/893'26'92 E-Mail: ulrich.koch@messe.de

Das könnte Sie auch interessieren: