Renault Suisse SA

Internationale Verkaufsergebnisse 2007 - Renault Gruppe steigert weltweiten Absatz um 2,2 Prozent

    Urdorf (ots) - Verkäufe steigen auf 2.487.453 Fahrzeuge

    16,5 Prozent Absatzplus ausserhalb Europas

    Neue Modelle sorgen für Absatzschub im zweiten Halbjahr 2007

    Der Renault Konzern ist zurück auf Wachstumskurs: Der französische Hersteller steigerte mit den Marken Renault, Dacia und Renault Samsung Motors im Jahr 2007 seine Verkäufe um 2,2 Prozent auf 2.487.453 Einheiten. Die Marke Renault wuchs in 2007 weltweit um ein Prozent. Wesentlichen Anteil hieran hat die Markteinführung des neuen Laguna und des neuen Twingo. Die Verkaufszahlen von Dacia kletterten um 17,4 Prozent, während Renault Samsung Motors einen Absatzrückgang von 1,4 Prozent verzeichnete.

    Konzern legt ausserhalb Europas deutlich zu

    Besonders ausserhalb Europas verzeichnete der Konzern ein deutliches Absatzplus: Mit 863.187 Fahrzeugen lagen die Verkaufszahlen um 16,5 Prozent über dem Vorjahreswert. Insgesamt erzielte der Renault Konzern 2007 nahezu 35 Prozent seines Absatzes ausserhalb Europas. Aber auch in Europa(1) legte die Renault Gruppe im zweiten Halbjahr 2007 zu. Namentlich im letzten Quartal stiegen die Verkäufe des Konzerns um 4,8 Prozent.

    "Die Verkaufsergebnisse für 2007 entsprechen unseren Prognosen", kommentierte Patrick Blain, Vorstand Vertrieb und Marketing, die Absatzzahlen. "Wir gingen von einem Rückgang im ersten Halbjahr und der Rückkehr zum Wachstum in den zweiten sechs Monaten als Ergebnis des Marktstarts der neuen Generationen des Twingo und des Laguna aus", so Blain weiter.

    Zum zehnten Mal die Nummer eins bei leichten Nutzfahrzeugen

    Auf dem Heimatmarkt Frankreich konnte die Marke Renault mit 594.069 Neuzulassungen und einem Marktanteil von 23,5 Prozent ihre Position als führender Anbieter von Personenwagen und leichten Nutzfahrzeugen behaupten. In Europa gingen die Renault Verkaufszahlen um insgesamt 6,1 Prozent zurück. Der europäische Marktanteil betrug 2007 bei den Personenfahrzeugen 7,6 Prozent und bei den leichten Nutzfahrzeugen 14,2 Prozent. Damit war der französische Hersteller auf dem europäischen Markt für leichte Nutzfahrzeuge im zehnten Jahr in Folge führender Anbieter.

    Die Marke Dacia steigerte ihren Absatz in Europa um 67,8 Prozent auf 79.621 Einheiten. Insbesondere mit der Logan Limousine und dem Kombi Logan MCV gewann die rumänische Renault Tochter zahlreiche neue Kunden. Weltweit setzte der Konzern 367.745 Logan ab. Das Modell wird sowohl unter dem Markennamen Renault als auch unter dem Namen Dacia verkauft.

    Modelloffensive geht 2008 weiter

    Im Jahr 2008 setzt Renault seine Modelloffensive fort: Allein in den ersten zwei Monaten erscheinen mit dem Laguna Grandtour, den Pkw- und Nutzfahrzeug-Versionen des neuen Kangoo, dem Clio Grandtour und dem Grand Modus vier komplett neue Fahrzeuge. Hinzu kommen zusammen mit dem gründlich überarbeiteten Basis-Modus fünf weitere Neuheiten, darunter der Kompakt-SUV Renault Koleos und der Kompaktwagen Dacia Sandero. Darüber hinaus werden sich erst 2008 die positiven Impulse des im Herbst 2007 vorgestellten Laguna Grandtour für die Absatzzahlen in vollem Umfang bemerkbar machen. Zudem hat sich Renault im Rahmen der "eco2"-Initiative für 2008 zum Ziel gesetzt, eine Million Fahrzeuge zu verkaufen, die weniger als 140 Gramm CO2 pro Kilometer ausstossen.

    "Wir werden 2008 unsere Produktoffensive mit neun neuen Modellen fortsetzen", sagt Renault Vertriebvorstand Patrick Blain. "Unsere drei Marken werden zum soliden Wachstum des Renault Konzerns beitragen. Weltweit gehen wir 2008 von einer Absatzsteigerung von über zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr aus", so Blain weiter.

(1) Europa = Region Frankreich und Region Europa

    Die Medienmitteilungen und Bilder befinden sich zur Ansicht und/oder zum Download auf der Renault Medien Seite: http://media.renault.ch. Ihre persönlichen Zugangsdaten erhalten Sie umgehend nach dem Ausfüllen des elektronischen Formulars.

ots Originaltext: Renault Suisse SA
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
André Hefti, Direktor Kommunikation
Renault Suisse SA
Bergermoosstrasse 4
8902 Urdorf
Tel.:        +41/44/777'02'48
Fax:         +41/44/777'02'14
E-Mail:    andre.hefti@renault.ch
Internet: http://media.renault.ch



Weitere Meldungen: Renault Suisse SA

Das könnte Sie auch interessieren: