Renault Suisse SA

Internationaler Wettbewerb "Sicherheit für alle" 2005 - 2006 Die Schweizer Gewinner in Paris

Internationaler Wettbewerb "Sicherheit für alle" 2005 - 2006 Die Schweizer Gewinner in Paris
Aus dem Schweizer Final der sechsten Austragung des Wettbewerbs "Sicherheit für alle" für Primarschulen gingen Mitte Mai dieses Jahres aus acht Schulklassen die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse aus St. Gallenkappel als Sieger hervor. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. ...
Urdorf (ots) - Aus dem Schweizer Final der sechsten Austragung des Wettbewerbs "Sicherheit für alle" für Primarschulen gingen Mitte Mai dieses Jahres aus acht Schulklassen die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse aus St. Gallenkappel als Sieger hervor. Der Wettbewerb wurde von Renault Nissan Suisse SA ausgeschrieben, in Zusammenarbeit mit dem Touring Club Schweiz durchgeführt und stand unter dem Motto "Gemeinsam für mehr Sicherheit". Am vergangenen Wochenende konnte nun die Siegerklasse ihren ersten Preis, den es neben einem grosszügigen Zustupf für die Klassenkasse zu gewinnen gab, einlösen: Sie repräsentierten die Schweiz vom 9. bis zum 11. Juni 2006 am internationalen Treffen der Landessieger im Disneyland in Paris. Bei diesem Wettbewerb waren die Lehrkräfte eingeladen, mit ihren Schulklassen das Thema "Sicherheit im Strassenverkehr" zu diskutieren, ihre Ideen zum Ausdruck zu bringen und ihre Botschaft zur Unfallverhütung mit einem Plakat publik zu machen. Mit ihren Ideen und Vorschlägen, die im Rahmen dieses internationalen Wettbewerbs von Tausenden von Schülerinnen und Schülern aus der ganzen Welt eingereicht werden, leisten die Kinder und Jugendlichen einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Verkehrssicherheit. Durch diesen Wettbewerb wurden dieses Jahr nicht weniger als 1,2 Millionen Kinder weltweit sensibilisiert. Von den Arbeiten der acht Schweizer Finalklassen vermochte schliesslich der eindrückliche Plakatvorschlag der 5. Primarklasse aus St. Gallenkappel die Fachjury und die weiteren Finalisten am stärksten zu überzeugen. So traten denn die 16 Schülerinnen und Schüler aus der Ostschweiz zusammen mit ihrer Lehrerin, Frau Elsbeth Hubatka, am vergangenen Freitagmorgen ihre spannende Flugreise Richtung Paris an. Auf dem Programm standen noch am gleichen Tag der Besuch des Eiffelturms und eine Rundfahrt mit einem klassischen "Bateau Mouche", bevor dann am Abend im Hotel im Disneyland eingecheckt wurde. Am Samstag dann natürlich der Besuch des Freizeitparks, und am Abend erfolgte die grosse Präsentation aller Arbeiten der verschiedenen Finalklassen, begleitet von teilweise äusserst originellen Aufführungen. Zu den teilnehmenden Nationen gehörten in diesem Jahr nebst der Schweiz auch Frankreich, Polen, Portugal, Russland, Rumänien, Slowenien, Spanien und die Türkei, erstmals dabei waren ausserdem Korea und Mexiko. Rund 300 Kinder und ihre Begleiter erlebten einen unterhaltsamen und aufregenden Abend. Am Sonntag ging es dann nach einem weiteren Besuch von Disneyland bereits wieder zurück zum Flughafen... kein Zweifel, die Kinder werden zu Hause bestimmt viel zu erzählen haben! Weitere Informationen und Bildmaterial finden Sie unter: www.sicherheit-fuer-alle.ch und/oder http://media.renault.ch ots Originaltext: Renault Nissan Suisse SA Internet: www.presseportal.ch Contact:  Sibylle Spirig Assistante Direction de la Communication Renault Nissan Suisse SA Bergermoosstrasse 4 8902 Urdorf Tél.: +41/44/777'02'26 Fax: +41/44/777'02'14

Das könnte Sie auch interessieren: