Axel Springer AG

Richard Gere im Interview mit JOURNAL FÜR DIE FRAU: "Ich muss nicht länger der Held sein"

    Hamburg (ots) - Als "American Gigolo" wurde er berühmt, als
melancholischer Beau scheffelte er Millionen: Richard Gere, Superstar
und seit Jahrzehnten Frauenschwarm, der vor einigen Jahren zum
"sexiest man alive" gekürt wurde. Der 52-Jährige spielt in seinem
neusten Streifen "Untreu" (Deutschlandstart: 13. Juni 2002) aber
nicht mehr den Verführer, sondern den betrogenen Ehemann.
    
    Kein Problem für ihn, bekannte er im exklusiven Interview mit
JOURNAL FÜR DIE FRAU in Los Angeles. Die Rolle habe ihn gereizt:
"Einen so normalen und bodenständigen Menschen zu spielen, ist eine
echte Herausforderung (...). Bei Drehbeginn hat Regisseur Adrian Lyne
ständig gebrüllt ‚Richard, nein, nein. Du bist nicht der Mann, der
auf dem Spielfeld mitkämpft. Du bist nur Zuschauer, mehr nicht. Halt
Dich zurück.' Früher hätte ich solche Rollen nicht spielen können. Da
fehlte mir das Interesse und auch die Erfahrung, wirklich zu fühlen,
was Selbstlosigkeit oder echte Vatergefühle sind. Aber inzwischen
weiß ich ja: Ich muss nicht länger immer der Held sein."
    
    Ausweichend antwortete er auf die Frage, ob er jemals untreu war:
"Seit dem Augenblick meiner Geburt habe ich versucht, Menschen zu
täuschen. Wie jeder andere von uns auch. Das steckt halt in uns.
(...) Meine Güte, natürlich habe auch ich meine Erfahrungen gemacht,
habe hemmungslos ausgeteilt, war laut und ungehobelt, verletzend.
Aber ich habe auch einstecken müssen. Und nicht zu knapp. Das können
Sie mir glauben."
    
    Warum er seine Lebensgefährtin Carey Lowell, mit der er einen Sohn
hat, nicht heiraten muss, ist für den gläubigen Buddhisten ganz klar:
"Ich muss mit Carey nicht in Weiß vor dem Traualtar stehen, um die
Innigkeit unserer Beziehung zu verdeutlichen. Der Dalai Lama hat uns
seinen Segen gegeben, und das ist wundervoll."
    
    Das komplette Interview erscheint in der neuen Ausgabe von JOURNAL
FÜR DIE FRAU (www.journal.de), ab 12. Juni 2002 im Handel. Zitate
sind nur unter Quellenangabe "JOURNAL FÜR DIE FRAU" zur
Veröffentlichung frei.
    
ots Originaltext: Axel Springer Verlag
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Birgit Mertin
Tel. +49/40/3/47-2'65'22
mailto: bmertin@asv.de
Internet: http://www.asv.de



Weitere Meldungen: Axel Springer AG

Das könnte Sie auch interessieren: