Pironet NDH

Cap Gemini Ernst & Young nutzt pirobase für Intranet-Portal in Zentraleuropa

Köln/Bad Homburg (ots) - Die Management- und IT-Beratung Cap Gemini Ernst & Young setzt für das eigene Intranet in Zentraleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Slowenien, Slowakei und Kroatien) die Content Management Software pirobase von Pironet NDH ein. Rund 3000 Mitarbeiter haben seit November ein Unternehmensportal, das aufgrund der automatisierten, beschleunigten Informationsflüsse und Geschäftsprozesse ihren Arbeitsalltag bereichert und vereinfacht. "Durch unsere gestiegenen Anforderungen an die interne Kommunikation wächst nicht nur die Zahl an Neuigkeiten, Projektberichten oder Hintergrundinformationen, sondern auch der Austausch der Berater untereinander wird zunehmend über das Portal gelenkt", sagt Marko Albrecht, Leiter des Intranet-Projektes bei Cap Gemini Ernst & Young. Neben effizientem Dokumentenmanagement mussten Foren und Dialog-Plattformen eingerichtet werden. "Ein Dokument nützt nichts, wenn es nicht auf sichere und intelligente Art verteilt wird. Mit pirobase können digitale Informationen erfasst, strukturiert und dynamisch abgerufen werden", ergänzt Albrecht. Cap Gemini Ernst & Young entschloss sich aus mehreren Gründen für pirobase. Entscheidend war, dass Inhalte leicht erfasst und bearbeitet werden können und die komplexe, mehrsprachige Intranet-Site sich einfach bedienen und verwalten lässt. Cap Gemini Ernst & Young ist ein internationales Unternehmen, das für sein Wissensmanagement ein globales Knowledge Portal (K Portal) besitzt. Wegen der dezentralen Struktur des Unternehmens bestand zusätzlich Bedarf an regionalen und lokalen Informationen. Es musste darauf geachtet werden, dass sämtliche Interessengruppen aus unterschiedlichen Regionen identifiziert und einbezogen sowie Verantwortliche für die Inhalte pro Bereich benannt wurden. Mit dem Wissensmanagement wurden nicht nur die Navigation und die Taxonomie, sondern auch eine Reihe von Richtlinien für das Portal geschaffen Mit deren Hilfe können die Verantwortlichen die Qualität und Auffindbarkeit der Inhalte sicher stellen. Der Nutzer muss sich nur einmal für alle Seiten anmelden, um frei zwischen dem K Portal und dem Intranet wechseln zu können. Den Mitarbeitern stellen sich die Informationen nach der Anmeldung am System personalisiert und rechtebasiert dar. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer direkt die Möglichkeit, bestimmte Prozesse selbstständig abzuwickeln, beispielsweise können sie Dienstreisen beantragen, Stundenzettel ausfüllen und Visitenkarten bestellen. Cap Gemini Ernst & Young Deutschland, selbst Consulting- und Integrationspartner für pirobase, sieht auch Vorteile für die eigenen Kunden: "Weil wir das System im täglichen Umgang immer besser kennen lernen, können wir das gewonnene Know-how an Unternehmen weitergeben, die wir beraten und in enger Zusammenarbeit mit Pironet NDH unsere Erfahrungen in die Entwicklung des Produktes pirobase einbringen" erläutert Projektleiter Albrecht. Die Integration des Systems erfolgte samt Pilotphase in weniger als drei Monaten. "Nach unserer Kalkulation wird sich die Investition schnell amortisieren", sagt Albrecht voraus, "Den Aufwendungen stehen die schnellen und gebündelten Zugriffe auf Informationen, die Entlastung von Fachkräften und die Beschleunigung von Geschäftsprozessen gegenüber." ots Originaltext: Pironet NDH Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Cap Gemini Ernst & Young Pressesprecher: Thomas Becker Du Pont-Strasse 4 D-61352 Bad Homburg Tel. +49 6172 485 309 Fax +49 6172 485 774 E-Mail: thomas.becker@cgey.com Pironet NDH AG Press Office Josef-Lammerting-Allee 14-18 D - 50933 Köln Tel. +49 221 770 1240 Fax +49 221 770 1245 E-Mail: press@pironet-ndh.com Internet: www.pironet-ndh.com/press Henschel & Edelman Public Relations Worldwide GmbH Ismaninger Strasse 52 D - 81675 München Tel. +49 89 41 30 1 6 Fax +49 89 41 30 1 700 E-Mail: alexandra.anderka@henschel-edelman.com Internet: www.henschel-edelman.com

Das könnte Sie auch interessieren: