H.O.T. Networks AG

Die hot networks AG investiert und setzt weiter auf Expansion

München (ots) - Start des fünften Senders der Home Shopping Europe Gruppe in Grossbritannien; Neuer 24 Stunden TV-Sender für Reiseshopping in Vorbereitung; Ausbau von NEUN LIVE zum interaktiven Unterhaltungs-fernsehen Insgesamt 250 Mio Euro wird die hot networks AG in 2001 investieren, um ihre europäische Expansion im Bereich elektronischer Transaktionsmedien voranzutreiben. Die Management-Holding betreibt derzeit fünf TV-Sender unter der Marke Home Shopping Europe. Die Mehrheitsbeteiligung an der EUV A Media AG & Co.KG eröffnet der Unternehmensgruppe zusätzlich zwei neue Geschäftsfelder: das interaktive Unterhaltungsfernsehen NEUN LIVE und das TV-Reiseshopping-Unternehmen sonnenklar. Für das Geschäftsjahr 2001 erwartet die hot networks AG konsolidierte (pro forma) Umsatzerlöse in Höhe von 330 Mio Euro. Die deutsche Home Shopping Europe AG wird trotz zurückgehender Konjunktur auch in 2001 ein prozentual zweistelliges Umsatzwachstum und ein positives Ergebnis erwirtschaften. Insgesamt wird die hot networks AG für 2001 ein negatives EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von rund 90 Mio Euro verzeichnen. Diese Verluste resultieren ausschliesslich aus den neu gestarteten TV-Sendern und damit verbundenen Internetaktivitäten. Für 2002 und 2003 strebt die hot networks AG konsolidierte Wachstumsraten von jeweils 40 bis 50 Prozent an. Im Jahre 2003 soll bei einem konsolidierten Umsatz von rund 750 Mio Euro erstmals ein positives Ergebnis, rund 30 Mio Euro, erzielt werden. "Im Jahre 2001 haben wir mit einem gewaltigen Kraftakt die Expansion unserer Unternehmensgruppe vorangetrieben", so Dr. Georg Kofler (44), Vorstandsvorsitzender der hot networks AG: "Wir haben unter der Marke Home Shopping Europe vier neue Fernsehsender und fünf neue Unternehmen für Internetshopping gestartet. Zusätzlich haben wir tm3 übernommen und den Sender als NEUN LIVE neu positioniert. Mit dem Format sonnenklar haben wir das Reiseshopping im deutschen Fernsehen eingeführt und die Vorbereitungen für einen 24stündigen Reisesender in 2002 getroffen." Während die gesamte Medienbranche aufgrund sinkender Werbeeinnahmen den Rückwärtsgang eingelegt habe, sei die hot networks AG nachhaltig bei ihrem Expansionskurs geblieben. "Wir sind fest überzeugt, dass Transaktionsmedien, vor allem das Transaktionsfernsehen, in den kommenden Jahren das interessanteste Wachstumsfeld der Medienwirtschaft sind." Home Shopping Europe in Grossbritannien gestartet Am 17. Oktober 2001 ist Home Shopping Europe in Grossbritannien auf Sendung gegangen. Damit betreibt die Home Shopping Europe Gruppe nun fünf TV-Sender in den kaufkräftigsten Sprachmärkten Europas: deutsch, italienisch, französisch, niederländisch, englisch. Gestützt auf die Bekanntheit und Markenkraft der TV-Sender wurden in jedem Land gleichnamige Internetshops eröffnet. Ausserdem hat Home Shopping Europe in Italien bereits erste Angebote für interaktives Shopping mit der Fernbedienung über das digitale Programmbouquet von STREAM live geschaltet. In Deutschland wird Home Shopping Europe gemeinsam mit Betaresearch eine Anwendung für interaktives Shopping realisieren, die voraussichtlich im ersten Halbjahr 2002 im digitalen Fernsehen verbreitet wird. Dr. Georg Kofler: "Home Shopping Europe ist von Natur aus interaktives Fernsehen. Heute benutzen wir dafür die Geräte, die jeder kennt und bedienen kann: Das analoge Fernsehgerät und das Telefon. In Zukunft werden wir zusätzlich jede neue Technologie nutzen, um den Informations- und Bestellkomfort für unsere Kunden weiter zu verbessern. Home Shopping Europe wird, wie das Transaktionsfernsehen insgesamt, zu den 'early adapters' des interaktiven Fernsehens gehören. Interaktivität ist unser Alltagsgeschäft, wir müssen dafür nicht Extra-Content erfinden." Die Kunden antworten Im ersten Halbjahr 2001 haben bei den Sendern der Home Shopping Europe Gruppe insgesamt 640.000 Kunden erstmals ein Produkt gekauft. Im Vergleich zum Vorjahr konnte Home Shopping Europe damit 76 Prozent mehr Neukunden registrieren. Die Gesamtzahl der aktiven Kunden (mindestens eine Bestellung im zurückliegenden Jahr) hat europaweit die 2 Millionengrenze überschritten. Insgesamt wurden rund 6 Millionen Anrufe beantwortet - ein Plus von 90 Prozent. Mehr als 2,7 Millionen Pakete wurden europaweit verschickt, eine Steigerung um 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Neue Geschäftsfelder: sonnenklar und NEUN LIVE Mit dem neuen Fernsehformat sonnenklar, das täglich drei Stunden auf NEUN LIVE ausgestrahlt wird, ist ein erfolgreicher Start im Geschäftsfeld Reiseshopping gelungen. Für 2001 erwartet das neue Unternehmen einen Reiseumsatz in der Grössenordnung von 30 Mio Euro. Bis zu 8.500 Personen rufen täglich an, um Reisen zu buchen und sich über die Angebote zu informieren. Seit August ist das Reiseformat unter www.sonnenklar.tv auch im Internet vertreten. Im ersten Quartal 2002 soll sonnenklar über Programmfenster auf anderen Sendern zusätzlich verbreitet werden. Der Start eines 24stündigen TV-Reisesenders über Satellit und Kabel ist für Mai 2002 in Vorbereitung. Der vermittelte Reiseumsatz soll dann auf über 100 Mio Euro ansteigen. Dr. Georg Kofler: "Mit sonnenklar etablieren wir einen neuen, attraktiven Vertriebsweg für die Touristikindustrie. Fernsehen ist das ideale Präsentationsmedium für Reiseangebote. Schon bald wird die Reisebuchung via Fernsehen so selbstverständlich sein, wie über Katalog." NEUN LIVE - das Mitmachfernsehen Seit September wird die Positionierung von NEUN LIVE als interaktiver Unterhaltungssender vorangetrieben. Und die Zuschauer machen tatsächlich mit: Monatlich registriert der Sender fünf bis sechs Millionen Anrufe - Tendenz steigend. Mittelfristig rechnet NEUN LIVE mit Anrufzahlen in der Grössenordnung von 100 bis 150 Millionen pro Jahr. Dr. Georg Kofler: "NEUN LIVE ist der Pionier des interaktiven Unterhaltungsfernsehens. Wir stehen erst am Anfang. Monat für Monat werden Programme optimiert und neue Programmideen realisiert. Durch die Live-Ausstrahlung stehen wir in direktem Kontakt zum Zuschauer, können die Programmgestaltung schnell und flexibel den Reaktionen des Publikums anpassen." NEUN LIVE solle Deutschlands erster Sender werden, "mit dem das Publikum sprechen kann - spontan und 24 Stunden am Tag." NEUN LIVE, das als Spartenprogramm "Unterhaltung" bundesweit lizenziert ist, bestreitet den Grossteils seiner Programme mit Eigenproduktionen. Die Umsatzerlöse des Senders werden aus klassischer Werbung, neuen interaktiven Werbeformen und Telefonentgelten erzielt. "Wir sind überzeugt, dass wir damit ein neues, tragfähiges Geschäftsmodell für die Zukunft von NEUN LIVE gefunden haben," so Kofler weiter. Unternehmensprofile Die hot networks AG ist eine Management-Holding, die europaweit Home Shopping, Reiseshopping und interaktive Unterhaltung über Fernsehen und Internet betreibt. Zu den Unternehmen der hot networks AG zählen fünf TV-Shoppingsender und Internetshops unter der Marke Home Shopping Europe: die deutsche Home Shopping Europe AG, die italienische Home Shopping Europe SpA, die niederländische Home Shopping Europe en Nederlands NV, die französische Home Shopping Europe en francais SA und die britische Home Shopping Europe Ltd. Ausserdem hält die hot networks AG, gemeinsam mit Christiane zu Salm, die Mehrheit und die unternehmerische Führung an der EUV A Media AG & Co. KG (48,6% hot networks AG, 3% Christiane zu Salm, 48,4% ProSiebenSAT1Media AG,).Die EUV A Media betreibt das interaktive Unterhaltungsfernsehen NEUN LIVE und das Reiseformat sonnenklar. Anteilseigner der hot networks AG sind mit 46,66 Prozent das US-amerikanische Unternehmen Home Shopping Network (HSN) und zu jeweils 26,67 Prozent Thomas Kirch und Dr. Georg Kofler. THE INFORMATION CONTAINED HEREIN IS NOT FOR PUBLICATION OR DISTRIBUTION TO PERSONS IN THE UNITED STATES OF AMERICA, CANADA, AUSTRALIA OR JAPAN AND DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OF SECURITIES FOR SALE IN THE UNITED STATES OF AMERICA, CANADA, AUSTRALIA OR JAPAN. THE SECURITIES OF HOT NETWORKS AG HAVE NOT BEEN AND WILL NOT BE REGISTERED UNDER THE U.S. SECURITIES ACT OF 1933, AS AMENDED, AND MAY NOT BE OFFERED OR SOLD WITHOUT REGISTRATION THEREUNDER OR PURSUANT TO AN AVAILABLE EXEMPTION THEREFROM. ots Originaltext: H.O.T. Networks AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: hot networks AG Annette Holzapfel Head of Corporate Communication Herrnstrasse 44 D-80539 München Tel. +49 89 25 541 150 Fax +49 89 25 541 155 E-Mail: a.holzapfel@ Internet: hot-networks.com

Das könnte Sie auch interessieren: