Magna International Inc

Magna stellt zusätzliche Abstimmungsinformationen von der Jahreshauptversammlung 2011 zur Verfügung

Aurora, Ontario (ots/PRNewswire) - Magna International Inc. veröffentlichte heute zusätzliche Abstimmungsinformationen zur Jahreshauptversammlung 2011. Die Offenlegung ist zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, jedoch haben einige institutionelle Gesellschafter diese Zusatzinformationen zur Jahresversammlung 2011 verlangt, unter anderem durch eine gerichtliche Klage, die gestern beim Obersten Gerichtshof von Ontario (Ontario Superior Court) eingereicht wurde. Die vollständigen Ergebnisse sind als Anhang A dieser Pressemitteilung beigefügt.

Sieben der zehn gewählten Direktoren erhielten mehr als 84 % der abgegebenen Stimmen. Die Ergebnisse für die drei anderen Direktoren - Michael Harris, Louis Lataif und Donald Resnick - waren von der Abstimmungsempfehlung einer grossen Beratungsfirma für Abstimmungsberatung beeinflusst, welche ihren Kunden unter den institutionellen Gesellschaftern geraten hatte, sich in Bezug auf diese drei Direktoren der Stimmen zu enthalten. Diese drei Direktoren waren Mitglieder eines Sonderausschusses des Vorstands von Magna, den einige institutionelle Gesellschafter in Frage gestellt hatten, da er keine Empfehlung für den Plan für eine Übereinkunft von 2010 (die "Übereinkunft") abgegeben hatte, der zur Einführung einer Einheitsaktie von Magna führte. Trotz des Ausbleibens einer solchen Empfehlung von Seiten des Sonderausschusses befürworteten über 75% der finanziell nicht betroffenen Gesellschafter von Magna die Übereinkunft, woraufhin er von einem Richter am Ontario Superior Court als fair und im besten Interesse der Gesellschafter genehmigt wurde. Dieser Beschluss wurde beim Berufungsverfahren einstimmig bestätigt. Die Reaktion des Marktes war überwältigend positiv und der Abschluss der Übereinkunft war ein wichtiger Faktor, der 2010 an der New Yorker Börse zu einer Erhöhung des Wertes der Stammaktien von Magna um 105 % beitrug.

Seit dem Abschluss der Übereinkunft hat der Geschäftsvorstand von Magna unter der Führung von Michael Harrris, Magnas erstem unabhängigen Vorstandsvorsitzenden seit über 40 Jahren, eine breite Palette an optimalen Vorgehensweisen bei der Unternehmensführung eingeführt, darunter:

        - die freiwillige Annahme einer mehrheitlichen Abstimmungsregelung, die 2012
          in Kraft treten wird;
        - Einführung eines Verfahrens zur Nachfolgebestimmung für den Vorstand, im
          Zuge dessen im Jahr 2011 zwei neue unabhängige Direktoren gewählt wurden;
        - Einführung der zwingenden Anforderung, dass 2/3 des Vorstands unabhängig
          sein müssen;
        - Einführung einer Mindestanwesenheit von 75 % der Direktoren;
        - formale Trennung der Aufgabenbereiche des Vorstandsvorsitzenden und des
          Hauptgeschäftsführers;
        - Einführung einer Begrenzung der Vorstandsmitgliedschaften;
        - eine Erhöhung der Zahl der Stammaktien von Magna und der Anzahl der Aktien,
          die sich im Besitz der Direktoren befinden müssen, vom 3-fachen auf das 5-fache ihrer
          jeweiligen Jahresvergütung;
        - Annahme einer formalen Regelung zur Einbindung von Anteilseignern, dernach
          bereits Versammlungen mit einer Anzahl von Magnas Hauptaktionären abgehalten wurden. 

Der Vorstand von Magna wertet weiterhin Möglichkeiten aus, um Magnas System der Unternehmensführung noch besser auszubauen.

Neben den bereits angeführten Änderungen in der Unternehmensführung hat der Vorstand von Magna seit der Bekanntgabe der Übereinkunft auch eine Reihe von weiteren Entwicklungen in die Wege geleitet, die von den Gesellschaftern gut aufgenommen wurden. Dazu zählten:

        - Wiedereinführung der Vierteljahresdividende bei Magna, denen im Jahr 2010
          drei aufeinanderfolgende Erhöhungen der Vierteljahresdividende folgten;
        - Durchführung eines 2:1-Aktiensplits;
        - ein Aktienrückkauf, der im Zeitraum zwischen November 2010 und November 2011
          zu einem Rückkauf von acht Millionen Stammaktien führte, sowie ein weiterer
          Aktienrückkauf von 12 Millionen Aktien mit Beginn im November 2011; und
        - die Verschlankung des Führungsstabes von Magna, unter anderem durch die
          Konsolidierung der Position des Hauptgeschäftsführers (Chief Executive Officer) mit
          Don Walker. 

Über Magna

Magna ist der am stärksten diversifizierte Automobilzulieferer der Welt und plant, entwickelt und produziert Systeme, Bauteile, Module und Komponenten für Kraftfahrzeuge. Darüber hinaus entwickelt und baut das Unternehmen komplette Fahrzeuge hauptsächlich für den Verkauf an Hersteller von Originalausstattungen für PKWs und Kleinlaster. Zu den Kompetenzen gehören Design, Entwicklung, Test und Produktion von Innenausstattungen für Kraftfahrzeuge, Sitzsysteme, Schliesssysteme, Karosserie- und Fahrwerksysteme, Sichtsysteme, Elektronik, Aussenausstattungen, Antriebssysteme, Dachsysteme, Hybrid- und Elektrofahrzeuge und -systeme sowie die Entwicklung und Produktion von Gesamtfahrzeugen.

Magna beschäftigt mehr als 107.000 Mitarbeiter in 275 Produktionsbetrieben und 85 Entwicklungs-, Planungs- und Vertriebszentren in 26 Ländern.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Mitteilung könnte Aussagen enthalten, die als "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des anwendbaren Wertpapierrechts zu verstehen sind und für die Warnhinweise gelten, in denen solche Aussagen ausdrücklich beschrieben sind und die man in den Regelwerken von Magna findet. Bitte beachten Sie Magnas neuesten Lagebericht der Geschäftsführung und die Analyse der Betriebsergebnisse und der Finanzlage, das jährliche Informationsformular und den Jahresbericht auf dem Vordruck 40-F, die jeweils durch nachfolgende Eingaben von Regelwerken von Magna ersetzt oder aktualisiert werden und in denen die Warnhinweise einschliesslich der Risikofaktoren angeführt sind, die dazu führen können, dass tatsächliche Ereignisse wesentlich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angedeutet wurden. Diese Dokumente kann man auf der Website von Magna nachlesen: http://www.magna.com.

ANHANG A

ZUSÄTZLICHE ABSTIMMUNGSINFORMATIONEN - JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2011

Beschluss Stimmtyp Stimmabgaben in % Dafür 164.504.775 85,47 Enthaltung 27.961.998 14,53 Dagegen 4.218.327 Hon. J. Trevor Eyton Ungültig 0 0,00 Dafür 72.427.156 37,63 Enthaltung 120.039.745 62,37 Dagegen 4.218.199 Michael D. Harris Ungültig 0 0,00 Dafür 163.899.865 85,16 Enthaltung 28.566.908 14,84 Dagegen 4.218.327 Lady Barbara Judge Ungültig 0 0,00 Dafür 74.050.901 38,47 Enthaltung 118.416.000 61,53 Dagegen 4.218.199 Louis E. Lataif Ungültig 0 0,00 Dafür 188.933.797 98,16 Enthaltung 3.532.976 1,84 Dagegen 4.218.327 Kurt J. Lauk Ungültig 0 0,00 Dafür 74.089.293 38,49 Enthaltung 118.377.608 61,51 Dagegen 4.218.199 Donald Resnick Ungültig 0 0,00 Dafür 162.522.869 84,44 Enthaltung 29.943.854 15,56 Dagegen 4.218.327 Frank Stronach Ungültig 50 0,00 Dafür 176.229.960 91,56 Enthaltung 16.236.813 8,44 Dagegen 4.218.327 Donald J. Walker Ungültig 0 0,00 Dafür 166.072.686 86,29 Enthaltung 26.394.087 13,71 Dagegen 4.218.327 Lawrence D. Worrall Ungültig 0 0,00 Dafür 188.945.748 98,17 Enthaltung 3.521.025 1,83 Dagegen 4.218.327 William Young Ungültig 0 0,00 Dafür 194.571.053 98,93 Enthaltung 2.113.919 1,07 Dagegen 128 Wirtschaftsprüferernennung Ungültig 0 0,00

Weitere Informationen:

Vince Galifi, Executive Vice-President und Chief Financial Officer, +1-905-726-7100.

Kontakt:

vince.galifi@magna.om.ca



Weitere Meldungen: Magna International Inc

Das könnte Sie auch interessieren: