Magna International Inc

TSX akzeptiert Beabsichtigung eines "Normal Course Issuer Bid"

Aurora, Kanada, November 10 (ots/PRNewswire) - Magna International Inc. gab heute bekannt, dass der Torontoner Aktienmarkt (TSX) die Absichtserklärung, einen "Normal Course Issuer Bid" ("Erklärung") einzureichen, akzeptiert hat. Gemäss dieser Erklärung werden wir bis zu 4.000.000 Magna-Aktien ( "Angebot") kaufen [im Anschluss hieran durch einen Aktiensplit modifiziert: 8.000.000 Magna-Aktien], was 3,3% unserer herausgegebenen und ausgebaren Aktien entspricht. Das Hauptziel des Kaufangebots besteht darin, Verwässerungen zu verrechnen, die durch die Ausübungen von Aktienoptionen entstanden sind, und um mit den Käufen unser limitiertes Aktienstückprogramm und/oder unsere Verpflichtungen in Bezug auf latente Gewinnbeteiligungen zu finanzieren. Mit Stand vom 4. November 2010 hielten wir in diesem Zusammenhang über 121.175.733 herausgegebene und ausgebbare Aktien. Das Angebot beginnt am 11. November 2010 und endet am 11. November 2011. Alle Aktienkäufe werden zum Marktpreis gemäss den Vorschriften und Bestimmungen der TSX erfolgen. Die Käufe können auch an der New Yorker Börse (NYSE) gemäss Vorschrift 10b-18 in Übereinstimmung mit dem "U.S. Securities Exchange Act" von 1934 getätigt werden. Auf Grundlage des durchschnittlichen täglichen Aktienhandelsvolumens am TSX limitieren die Vorschriften und Bestimmungen der TSX die Aktienzahl, die im Rahmen des Angebots gekauft werden können. Vergleichbar ergeben sich durch die Safe-Harbor-Bedingungen aus Vorschrift 10b-18 bestimmte Einschränkungen hinsichtlich der Aktienzahl, die täglich am NYSE gekauft werden kann. Als Ergebnis dieser Einschränkung beträgt die maximale Aktienzahl, die pro Tag im Rahmen des Angebots am TSX gekauft werden kann, 93.912, wobei bestimmte Ausnahmen für Blockkäufe bestehen. Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen für Blockkäufe beträgt die maximale Aktienzahl, die täglich am NYSE gekauft werden kann, 25% des durchschnittlichen täglichen Handelsvolumens der vier dem Kauftag vorausgehenden Kalenderwochen. Vorbehaltlich behördlicher Auflagen wird die tatsächliche Aktienzahl und der Zeitpunkt des Kaufs, sofern dieser getätigt wird, von unserer Seite unter Berücksichtigung zukünftiger Preisänderungen und anderer Faktoren festgelegt. Wir sind weltweit der am stärksten diversifizierte Autozulieferer. Wir konstruieren, entwickeln und fertigen technologisch fortgeschrittene Systeme, Baugruppen, Module und Bauteile und entwickeln und montieren komplette Fahrzeuge - hauptsächlich zum Verkauf an OEMs für Autos und Lieferwagen. Zu unseren Kompetenzen gehören Konstruktion, Technik, Testen und Fertigung von Innenausstattungen, Sitzsystemen, Schliesssystemen, Metallkarosserien, Fahrgestellen, Spiegelsystemen, elektronischen Systemen, Aussenausstattungen, Antriebssystemen, Dachsystemen, Hybrid- und Elektrofahrzeugen als auch Fahrzeugtechnik und Montage. Wir beschäftigen in 25 Ländern über ca. 90.000 Mitarbeiter in 242 Produktionsstätten und in 76 Zentren für Produktentwicklung, Technik und Vertrieb. Zukunftsgerichtete Aussagen Die vorstehenden Ausführungen enthalten Aussagen, die keine Wiedergabe vergangener Tatsachen darstellen und nach der geltenden Gesetzgebung für Wertpapiere als "zukunftsgerichtete Aussagen" anzusehen sind. Dies bezieht sich, jedoch nicht ausschliesslich, auf zukünftige Aktienkäufe gemäss des "Normal Course Issuer Bid" und auf die Verrechnung von Verwässerungen. Zukunftsgerichte Aussagen können Prognosen finanzieller und anderer Art sowie Aussagen in Bezug auf unsere Zukunftspläne, Ziele oder wirtschaftliche Leistungsfähigkeit enthalten. Die Aussagen können aber auch auf den zuvor erwähnten Annahmen beruhen. Wir benutzen Begrifflichkeiten wie "möge", "würde", "könnte", "sollte", "wird", "wahrscheinlich", "erwarten", "vorhersehen", "glauben", "beabsichtigen", "planen", "prognostizieren", "vorhersagen", "hochrechnen", "schätzen" und ähnliche Begriffe, um auf zukünftige Geschehnisse Bezug zu nehmen. Alle derartigen Prognosen beruhen auf den uns derzeit zur Verfügung stehenden Informationen und werden aufgrund von Annahmen und Analysen erstellt, die auf unseren Erfahrungen und unserer Beobachtung bisheriger Trends, aktueller Rahmenbedingungen und den erwarteten Zukunftsbedingungen sowie anderen für uns unter den jeweiligen Bedingungen für relevant eingeschätzten Faktoren beruhen. Ob allerdings die tatsächlichen Entwicklungen und Ergebnisse mit unseren Erwartungen und Prognosen übereinstimmen, unterliegt einer Reihe von Risiken, Annahmen und Ungewissheiten, von denen sich viele unserer Kontrolle entziehen und deren Auswirkungen schwer vorherzusagen sind. Hierzu gehören unter anderem: die Möglichkeit, eines hinter den Voraussagen liegenden verlangsamten Wirtschaftsaufschwungs oder einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Bedingungen; Produktions- und Absatzmengen, die unter den Prognosen liegen; unsere Abhängigkeit vom Outsourcing unserer Kunden; die Kündigung oder Nichtverlängerung wichtiger Verträge durch unsere Kunden; unsere Fähigkeit, technische Entwicklungen zu erkennen und erfolgreich zu nutzen; Restrukturierung, Downsizing und/oder andere erhebliche einmalige Kosten; Wertminderungen; unsere Fähigkeit, den Absatz gegenüber nicht-herkömmlichen Kunden zu steigern; eine abträgliche Zusammensetzung von Produkten oder Kunden; Risiken bei der Geschäftstätigkeit im Ausland, einschliesslich China, Indien, Brasilien, Russland und anderen sich entwickelnden Märkten; die Fähigkeit, unsere Produktionsbedingungen rasch zu ändern, um die Chancen preisgünstigerer Produktion zu nutzen; Störungen auf den Kapital- und Kreditmärkten; Wechselkursschwankungen; unsere Fähigkeit, erfolgreich Akquisitionen zu erkennen, durchzuführen und zu integrieren; Preisdruck, einschliesslich unserer Fähigkeit, seitens unserer Kunden verlangte Preiskonzessionen auszugleichen; Kosten für Garantien und Rückrufe; die Finanzlage und Bonität einiger unserer OEM-Kunden einschliesslich der Möglichkeit, dass diese Kunden uns geschuldete Zahlungen nicht leisten, verlängerte Zahlungsfristen oder Abschläge verlangen; die Finanzlage einiger unserer Lieferanten und das Risiko von deren Insolvenz, Bankrott oder finanzielle Umstrukturierung; der starke Wettbewerb in der Branche der Automobilzulieferer; Produkthaftungsansprüche, die über den Versicherungswert hinausgehen; Änderungen bei unserem Einnahmenmix in Gegenden mit niedrigeren und höheren Steuersätzen, sowie unsere Fähigkeit, Abschreibungen restlos steuerlich geltend zu machen; weitere Steuerrisiken; gegen uns gerichtete Rechtsansprüche; Arbeitsniederlegungen und Arbeitsstreitigkeiten; Änderungen bei Gesetzen und Vorschriften; Kosten im Zusammenhang mit Umweltgesetzen und -vorschriften; Risiken bei der Partnerschaft mit der Stronach Gruppe im Zusammenhang mit der weiteren möglichen Entwicklung von Elektroantrieben; sowie weitere Faktoren, die im jährlichen Informationsformular angeführt sind, welches bei den Wertpapierbehörden Kanadas hinterlegt wurde, sowie unser Jahresbericht auf Formular 40-F, welches bei der "United States Securities and Exchange Commission" hinterlegt wurde, und die nachstehend präsentierten Dokumente. Dazu gehören die Faktoren, die in unserem Managementinformations-Rundschreiben und in unserem Vollmachtsformular vom 31. Mai 2010 unter der Überschrift "Risks Relating to the Vehicle Electrification Joint Venture" dargelegt wurden. Bei der Bewertung zukunftsgerichteter Aussagen warnen wir die Leser, zukunftsgerichteten Aussagen eine unangemessene Zuverlässigkeit zu unterstellen. Leser sollten vor allem die verschiedenen Faktoren berücksichtigen, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Geschehnisse oder Ergebnisse wesentlich von den Prognosen abweichen. Soweit nicht aufgrund geltender Sicherheitsgesetze erforderlich, haben wir nicht die Absicht und übernehmen auch keinerlei Verpflichtung dahingehend, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überprüfen, um spätere Informationen, Ereignisse, Begleitumstände oder Ähnliches zu berücksichtigen. Weitere Informationen: Vincent J. Galifi, Executive Vice-President und Chief Financial Officer von Magna ( +1-(905)-726-7100) ots Originaltext: Magna International Inc Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Weitere Informationen: Vincent J. Galifi, ExecutiveVice-President und Chief Financial Officer von Magna (+1-(905)-726-7100)

Weitere Meldungen: Magna International Inc

Das könnte Sie auch interessieren: