Magna International Inc

Magna will zusätzliche Informationen zur beabsichtigten Transaktion offenlegen

    Aurora, Kanada, June 25, 2010 (ots/PRNewswire) - Magna International Inc.  kündigte heute an, dass die Ontario Securities Commission (OSC) das Unternehmen dazu aufgefordert hat, zusätzliche Informationen offenzulegen, ehe es die beabsichtigte Transaktion zur Auflösung seiner Zwei-Klassen-Aktienstruktur, weiterführen kann.

    "Wir haben vor, kooperativ mit den Mitarbeitern der OSC zusammenzuarbeiten, um uns mit den Bedenken der Kommission zu befassen und ihren zusätzlichen Forderungen zur Offenlegung zu entsprechen," sagte Vincent J. Galifi, geschäftsführender Vizepräsident und Leiter der Finanzabteilung von Magna. "Wir begrüssen die Position der Kommission, dass Aktieninhaber über das Ergebnis der Transaktion entscheiden sollten. Wir werden die beabsichtige Transaktion für eine zügige Abwägung zurück zu unseren Aktionären leiten."

    Manga hat die für Montag, den 28. Juni 2010 geplante Sondersitzung der Aktionäre verschoben. Der Vorstand wird zu gegebener Zeit einen neuen Termin für diese Versammlung bekannt geben.

    Eine Kopie der Entscheidung und des Antrags des OSC steht auf folgender Website zur Verfügung:

http://www.osc.gov.on.ca.  

    Über Magna  

    Wir sind der am stärksten diversifizierte Autozulieferer der Welt. Wir entwerfen, konstruieren und fertigen technologisch hoch entwickelte Systeme, Baugruppen, Module und Bauteile und engineeren und montieren komplette Fahrzeuge - hauptsächlich zum Verkauf an Originalhersteller von Autos und Lieferwagen. Zu unseren Kompetenzen gehören Konstruktion, Engineering, Testen und Fertigung von Innenausstattungen, Sitzsystemen, Schliesssystemen, Karosserien und Fahrgestellen, Spiegelsystemen, Elektronik, Aussenausstattungen, Triebsträngen, Dachsystemen, Hybrid- und Elektroautos/Systemen sowie Engineering und Montage kompletter Fahrzeuge.

    Wir verfügen über rund 74.000 Mitarbeiter in 240 Produktionsstätten sowie 76 Engineering-, F&E- und Verkaufszentren in 25 Ländern.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN  

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen "zukunftsweisende Aussagen" im Sinne des anwendbaren Wertpapierrechts dar, darunter, aber nicht beschränkt auf, Aussagen in Bezug auf unsere Intention, der Forderung OSCs zu entsprechen. Die in dieser Pressemitteilung dargestellten, zukunftsweisenden Aussagen werden bereitgestellt, um Informationen über Magnas derzeitige Erwartungen in Bezug auf das in Erwägung gezogene Abkommen zur Verfügung zu stellen und sind für andere Zwecke möglicherweise nicht geeignet. Zu den zukunftsweisenden Aussagen können Aussagen zu unseren künftigen Plänen, Zielen oder unserer wirtschaftlichen Leistung sowie Annahmen gehören, die den vorgenannten Punkten zugrunde liegen, sowie Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Tatsachen handelt. Wir verwenden Formulierungen wie "kann", "würde", "könnte", "sollte", "wird", "wahrscheinlich", "erwarten", "annehmen", "glauben", "beabsichtigen", "planen", "vorhersagen", "prognostizieren", "projizieren", "schätzen" und ähnliche Ausdrücke, die zukünftige Ergebnisse oder Ereignisse suggerieren, um zukunftsweisende Aussagen kenntlich zu machen. Solche zukunftsweisenden Aussagen beruhen auf den derzeit verfügbaren Informationen, Annahmen und Analysen, zu denen wir angesichts unserer Erfahrungen und unserer Einschätzung historischer Trends, aktueller Bedingungen und erwarteter zukünftiger Entwicklungen gekommen sind, sowie unter Einbeziehung sonstiger Faktoren, die wir den Umständen nach für angemessen halten. Ob die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen jedoch unseren Erwartungen und Prognosen entsprechen, unterliegt einer Reihe von Risiken, Annahmen und Unwägbarkeiten. Viele von diesen liegen ausserhalb unserer Kontrolle und ihre Auswirkungen können schwer vorhergesagt werden. Dazu gehören uneingeschränkt: Risiken, Annahmen und Unsicherheiten in Bezug auf die Durchführung des Abkommens, einschliesslich der Compliance der Forderung der OSC, der Zustimmung durch die Aktieninhaber, die gerichtliche Zustimmung, die Erfüllung der oder der Verzicht auf die Bedingungen für die in dieser Vereinbarung erwogenen Transaktionen und der Beendigung der Transaktionsabkommen; zukünftige Wachstumsprognosen für elektrische Fahrzeuge, der Marktwert und Handelspreis von nachrangigen Klasse-A-Stimmanteilen sowie andere Faktoren, die in unserem Management-Informationsrundschreiben/Proxy-Statement vom 31. Mai 2010, in unserem bei der kanadischen Börsenaufsicht eingereichten Jahresbericht (Annual Information Form) und unserem auf Formular 40-F bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht "Securities and Exchange Commission" eingereichten Jahresbericht sowie nachfolgenden Eingaben dargelegt sind. Bei der Beurteilung von zukunftsweisenden Aussagen in dieser Pressemitteilung sollten Leser den zukunftsweisenden Aussagen keine ungerechtfertigte Bedeutung beimessen und insbesondere die verschiedenen Faktoren berücksichtigen, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsweisenden Aussagen dargestellt sind. Soweit dies durch geltende Wertpapiergesetze nicht verlangt wird, lehnen wir jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsweisende Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, infolge späterer Informationen, Ereignisse, Ergebnisse oder anderer Gegebenheiten zu aktualisieren oder zu revidieren.

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Vincent J. Galifi, Geschäftsführender Vizepräsident und Leiter der Finanzabteilung unter +1(905)-726-7100

ots Originaltext: Magna International Inc
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
CONTACT:  Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Vincent
J.Galifi, Geschäftsführender Vizepräsident und Leiter der
Finanzabteilungunter +1(905)-726-7100



Weitere Meldungen: Magna International Inc

Das könnte Sie auch interessieren: