Magna International Inc

Magna gibt Ausblick bekannt

Aurora, Kanada (ots/PRNewswire) - Magna International Inc. meldete heute seinen Finanzausblick für das Jahr 2010. Alle Beträge sind in US-Dollar. Für das Gesamtjahr 2010 rechnen wir mit konsolidierten Umsätzen zwischen 19,5 Mrd. $ und 20,5 Mrd. $, wobei wir von einem Gesamtjahresproduktionsvolumen für leichte Fahrzeuge von ca. 10,3 Millionen Einheiten in Nordamerika und ca. 11,4 Millionen Einheiten in Europa ausgehen. Für das Gesamtjahr 2010 wird in Nordamerika ein durchschnittlicher Ausstattungswert je Fahrzeug in Höhe von 895 $ bis 925 $ erwartet. Für Europa geht das Unternehmen von einem durchschnittlichen Ausstattungswert je Fahrzeug von 545 $ bis 570 $ aus. Für das Gesamtjahr 2010 erwarten wir, dass die Umsätze aus der Komplettfahrzeugmontage zwischen 1,6 Mrd. $ und 1,9 Mrd. $ liegen werden. Darüber hinaus werden für das Gesamtjahr 2010 Ausgaben für Sachanlagen zwischen 750 Mio. $ und 800 Mio. $ erwartet. Dieser Betrag spiegelt anhaltende Investitionen zur Unterstützung unseres Neu- und Ersatzgeschäfts in unseren herkömmlichen Märkten sowie eine Investition zur Expansion in schnell wachsende Schwellenmärkte wider. Bei diesem Ausblick für das Jahr 2010 haben wir neben den Produktionsmengen leichter Fahrzeuge während des Jahres 2010 keine bedeutenden Übernahmen oder Veräusserungen angenommen. Darüber hinaus haben wir angenommen, dass die Wechselkurse für die häufigsten Währungen, in denen wir geschäftlich tätig sind, im Verhältnis zum US-Dollar in etwa den Wechselkursen zum Ende des Jahres 2009 entsprechen werden. Wir sind der am stärksten diversifizierte, globale Zulieferer der Automobilindustrie. Wir entwerfen, entwickeln und fertigen technologisch fortschrittliche Systeme, Bauteile, Module und Baugruppen und konstruieren und montieren Komplettfahrzeuge, hauptsächlich für den Verkauf an Original-Hersteller (OEMs - Original Equipment Manufacturer) von Personenwagen und leichten Nutzfahrzeugen. Unsere Kompetenzen und Kapazitäten umfassen Entwurf, Konstruktion, Test und Fertigung von Automobil-Innenausstattungen, Sitzsystemen, Schliesssystemen, Metallkarosserie- und Chassissystemen, optischen Sichtsystemen, elektronischen Systemen, Aussensystemen, Antriebssystemen, Dachsystemen; Systemen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge sowie die Konstruktion und Montage ganzer Fahrzeuge. Wir beschäftigen ca. 72.000 Mitarbeiter in 240 Produktionsanlagen und 85 Produktentwicklungs-, Technologie- und Vertriebszentren in 25 Ländern. ZUKUNFTSWEISENDE AUSSAGEN Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung stellen "zukunftsweisende Aussagen" im Sinne des anwendbaren Wertpapierrechts dar. Hierzu zählen unter anderem Aussagen hinsichtlich des erwarteten konsolidierten Umsatzes Magnas, des in US-Dollar ausgedrückten durchschnittlichen Ausstattungswerts je Fahrzeug in Nordamerika und Europa, der Umsätze mit der Komplettmontage von Fahrzeugen sowie der Ausgaben für Sachanlagen. Die in dieser Pressemeldung dargestellten zukunftsweisenden Aussagen werden dargestellt, um Informationen über die derzeitigen Erwartungen und Pläne der Unternehmensleitung zu bieten und sind für andere Zwecke möglicherweise nicht geeignet. Zukunftsweisende Aussagen können finanzielle oder sonstige Prognosen enthalten sowie Aussagen zu unseren künftigen Plänen, Zielen oder unserer wirtschaftlichen Leistung oder die Annahmen, die den vorgenannten Punkten zugrunde liegen, sowie Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Tatsachen handelt. Wir benutzen Wörter wie "kann", "würde", "könnte", "sollte" "wird", "wahrscheinlich", "erwarten", "voraussichtlich", "glauben", "beabsichtigen", "planen", "prognostizieren", "Ausblick", "vorhersagen", "schätzen" und ähnliche Begriffe, die zukünftige Ergebnisse oder Ereignisse unterstellen, um zukunftsweisende Aussagen zu kennzeichnen. Derartige zukunftsweisende Aussagen beruhen auf Informationen, die uns derzeit zur Verfügung stehen, und beruhen somit auf Annahmen und Analysen, die wir aufgrund unserer Erfahrung und unserer Einschätzung historischer Trends, derzeitiger Bedingungen und der künftig zu erwartenden Entwicklungen und anderer Faktoren unter den gegebenen Umständen für angemessen erachten. Ob die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen jedoch mit unseren Erwartungen und Vorhersagen übereinstimmen, ist von diversen Risiken, Voraussetzungen und Ungewissheiten abhängig, die sich zu einem grossen Teil unserer Kontrolle entziehen und deren Auswirkungen oft schwer vorherzusagen sind. Hierzu zählen unter anderem: die Möglichkeit einer verlängerten globalen Rezession, einschliesslich deren Auswirkungen auf unsere Liquidität, die Beständigkeit abnehmender Produktions- und Verkaufsvolumen, die Umstrukturierung der weltweiten Automobilindustrie und ihr Einfluss auf die Finanzlage und Bonität einiger unserer Originalherstellerkunden, einschliesslich der Möglichkeit, dass diese Kunden eventuell ausstehende Forderungen von uns nicht begleichen werden oder diese zu verzögern bzw. zu verringern beabsichtigen, die finanziellen Probleme unserer Zulieferer und das Risiko deren Zahlungsunfähigkeit, Konkurses oder Umschuldung, Kosten bezüglich der Neustrukturierung und Rationalisierung unserer Betriebe, Wertminderungskosten, Technologieänderungen, unsere Fähigkeit, den Vertrieb erfolgreich auf nicht herkömmliche Kunden auszuweiten, eine Reduzierung der Produktionsvolumina bestimmter Fahrzeuge, beispielsweise bestimmter leichter Nutzfahrzeuge, unsere Abhängigkeit vom Outsourcing unserer Kunden, die mit Geschäftstätigkeit in anderen Ländern verbundenen Risiken, beispielsweise in Russland, Indien und China, unsere Fähigkeit, unsere Herstellung rasch zu verlagern, um von günstigeren Herstellungsmöglichkeiten profitieren zu können, die Kündigung oder Nichtverlängerung wichtiger Verträge durch Kunden, Währungsfluktuationen, unsere Fähigkeit, mögliche Akquisitionen erfolgreich zu erkennen, abzuschliessen und zu integrieren, die fortwährende Ausübung von Preisdrucks seitens unserer Kunden und unsere Fähigkeit, Forderungen unserer Kunden für Zugeständnisse bezüglich der Preise auszugleichen, die Fortsetzung und der Einfluss staatlicher finanzieller Eingriffe in die Automobilindustrie, Störungen auf den Kapital- und Kreditmärkten, Garantie- und Rückrufkosten, Ansprüche auf Produkthaftung, die über unseren Versicherungsschutz hinausgehen, Änderungen der Zusammensetzung unserer Einnahmen zwischen Hoheitsgebieten mit niedrigeren Steuersätzen und denen mit höheren Steuersätzen sowie unsere Fähigkeit, steuerliche Verluste anzusetzen, sonstige potenzielle Steuerbelastungen, Rechtsansprüche gegen uns, Arbeitsniederlegungen und Arbeitsstreitigkeiten, Änderungen der Gesetze und staatlichen Regulierungen, mit der Einhaltung von Umweltgesetzen und -Regulierungen verbundene Kosten, mögliche Interessenkonflikte zwischen uns und unserem indirekten Mehrheitsaktionär, Stronach Trust, sowie andere Faktoren, die in unserem Jahresbericht an die kanadische Börsenaufsichtsbehörde sowie auf Formular 40-F an die United States Securities and Exchange Commission und späteren Einreichungen dargelegt sind. Bei der Beurteilung von zukunftsgerichteten Aussagen sollten Leser zukunftsweisenden Aussagen keine ungerechtfertigte Bedeutung beimessen und insbesondere die verschiedenen Faktoren berücksichtigen, die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse erheblichen von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsweisenden Aussagen dargestellt sind. Sofern dies nicht vom geltenden Aktiengesetz gefordert wird, haben wir weder die Absicht noch gehen wir irgendeine Verpflichtung ein, zukunftsweisende Aussagen jedweder Art zu aktualisieren oder zu überarbeiten, damit sie nachträgliche Informationen, Ereignisse, Ergebnisse, Umständen oder andere Gegebenheiten berücksichtigen. Für weitere Informationen: Vince Galifi unter +1-(905)-726-7100/ ots Originaltext: Magna International Inc Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Für weitere Informationen: Vince Galifi unter +1-(905)-726-7100/

Weitere Meldungen: Magna International Inc

Das könnte Sie auch interessieren: