Trend Micro

Cyberkriminelle tarnen Phishing-Attacke als Trend Micro-E-Mails

    Hallbergmoos (ots) - Trend Micro warnt vor einer aktuellen Phishing-Attacke, bei der Cyberkriminelle vorgetäuschte Trend Micro-E-Mails versenden. Die vermeintlichen Trend Micro-E-Mails haben den Betreff "Malware-Blocking-Tests stellen Trend Micro an die Spitze" und informieren die Empfänger über die vor kurzem veröffentlichten Ergebnisse des unabhängigen Testinstituts NSS Labs. Dabei wird auch beschrieben, wie die Tests durchgeführt wurden, bei denen es um das Erkennen von "mit Methoden des Social Engineering erzeugter Malware" geht. Die genannte Phishing-Attacke ist selbst ein perfektes Beispiel für die Social Engineering-Methode, um die vertrauenswürdigen Daten von Anwendern auszuspionieren.

    Traditionelle Spamfilter bieten leider keinen ausreichenden Schutz vor der Phishing-Attacke. Trend Micro warnt daher insbesondere Anwender, die keine Trend Micro-Sicherheitslösung einsetzen, die in den gefälschten E-Mails angegebenen Links anzuklicken, die alle auf eine Phishing-Site führen. Die Site, die bereits im September dieses Jahres angelegt wurde, ahmt die Webadresse von Trend Micro nach, so dass die Anwender den Angriff bis zuletzt nur sehr schwer erkennen können.

    Anwender der Sicherheitslösungen von Trend Micro sind vor der beschriebenen Attacke sicher. Denn das Trend Micro Smart Protection Network, die Cloud-Client-Sicherheitsinfrastruktur des Sicherheitsspezialisten, sorgt insbesondere dafür, dass der Zugriff auf die bösartige Site blockiert wird.


ots Originaltext: Trend Micro
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch


Pressekontakt:
Hana Göllnitz
PR Manager Deutschland, Österreich, Schweiz
TREND MICRO Deutschland GmbH
Tel.: +49 (0) 811 88 99 0 - 863
Email: Hana_Goellnitz@trendmicro.de



Das könnte Sie auch interessieren: