Stiftung Bergwaldprojekt

Was kann ICH für die Umwelt tun?

    Trin (ots) - 2002 ist das offizielle UNO-Jahr der Berge. Wissen Sie, wovor der Bergwald Sie schützt? Wozu brauchen wir überhaupt Schutzwald? Kein Mensch in der Bergwaldregion würde diesen Satz aussprechen, für ihn ist der Wald zentral. Er weiss, dass „sein" Wald ihn vor Lawinen, Erdrutschen usw. schützt. UND SIE? In Zürich, Bern, Basel? Brauchen Sie den Bergwald auch? Die Antworten finden Sie nicht in der warmen Stube. Das beste Lehrerzimmer ist der Wald selber. Die Stiftung Bergwaldprojekt bringt Sie direkt in den Wald und stellt Ihnen kompetente Fachpersonen zur Seite, die Ihnen diese Fragen beantworten helfen. Handeln statt Worte verlieren! Intensives Erleben des Waldes mit allen Sinnen, zusammenarbeiten und gemeinsam Spass haben, ist die Devise. Das Ziel? Verständnis für die Schutzfunktion des Bergwaldes fördern und aufzeigen, was jeder Einzelne im täglichen Leben tun kann, für den Wald, für sich.

    Bergwald - Schutz für alle. Unter diesem Motto führt die Stiftung Bergwaldprojekt mit Sitz in Trin/GR seit 1987 ein-wöchige Arbeitseinsätze für Freiwillige ab 18 Jahren durch. Seither haben 10'000 Menschen für uns alle im Bergwald mit angepackt und Taten sprechen lassen. Der Bergwald braucht nicht nur nach einem Sturm wie Lothar Pflege. Arbeiten im Wald sind langfristig zu planen um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen.

    In der Schweiz, Deutschland und Österreich führt die Stiftung Bergwaldprojekt im Jahr 2002 über 55 Einsatzwochen von März bis November durch. Jeder hat die Möglichkeit selbst mit anzupacken und wichtige Arbeit für den Schutzwald zu leisten. Von nie-mandem werden Leistungen verlangt, welche sie/er nicht zu erbringen vermag. Denn die Arbeiten sollen mehr bewirken als Schwielen an den Händen: Mittels begleiteter Exkursion, Dia-vortrag sowie Treffen mit den Förstern, wird viel Wissenswertes über den Wald vermittelt. Ziel des Bergwaldprojektes ist, Verständnis für die Funktion des Waldes zu schaffen. Das "Teamgefühl", die Zufriedenheit nach getaner Arbeit, die währ-schafte Kost und der tiefe Schlaf tragen zu einem unver-gesslichen Erlebnis bei. Die Teilnahme ist kostenlos, forstliche Kenntnisse sind nicht nötig. Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung sowie Unfallversicherung während der Arbeit übernimmt die Stiftung Bergwaldprojekt. Die Organisation finanziert sich in erster Linie durch Privatspenden und Mitgliederbeiträge - Spendenkonto PC 70-2656-6.

    Das neue Jahresprogramm wird am 15.1.2002 versandt.

    Verlieren Sie keine Zeit und melden Sie sich an. Informationen und das aktuelle Jahresprogramm finden Sie unter www.bergwaldprojekt.ch

ots Originaltext: Stiftung Bergwaldprojekt
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Stiftung Bergwaldprojekt
Hauptstrasse 24
CH-7014 Trin,
Tel. +41 81-630 41 45
Fax. +41 81-630 41 47,
E-Mail: info@bergwaldprojekt.ch
Internet: www.bergwaldprojekt.ch
[ 002 ]



Weitere Meldungen: Stiftung Bergwaldprojekt

Das könnte Sie auch interessieren: