Deutsche Bank AG

Grünes Gipfeltreffen
Bei der Deutsche Bank Ladies' Swiss Open 2009 treffen Weltklasse-Proetten aus Europa und Übersee zum ersten klimaneutralen Event der Ladies European Tour aufeinander

    Zürich/Losone (ots) - Nur noch wenige Tage bis zum Startschuss einer einzigartigen Golf-Gala. Bei der inzwischen vierten Auflage der Deutsche Bank Ladies' Swiss Open werden vom 11. bis 17. Mai 2009 erstmals die beiden US LPGA Spielerinnen Anna Nordqvist (SWE) - amtierender Champion der Amateur Women's British Open und Mitglied des siegreichen schwedischen National Teams bei der Match Play Championship 2008 - und Charlotte Mayorkas (USA) als Professional bei einem Event der Ladies European Tour (LET) an den Start gehen. Die beiden vielversprechenden Ausnahmetalente treffen im Golf Gerre Losone (Tessin) auf zahlreiche Spitzenspielerinnen der LET. Dazu zählen insbesondere Marianne Skarpnord (NOR), Anne-Lise Caudal (FRA) und Lisa Hall (ENG), die alle in den Top 15 der aktuellen Money List geführt werden und in der laufenden Saison schon von sich reden machten.

    "Es spricht für den hohen internationalen Stellenwert der Deutsche Bank Ladies' Swiss Open, dass neben der absoluten Elite der europäischen Profigolferinnen vermehrt auch Spielerinnen der US LPGA Tour die weite Anreise zur Deutsche Bank Ladies' Swiss Open auf sich nehmen, um bei der Vergabe der begehrten Swarovski-Trophäe ein gewichtiges Wörtchen mitzureden", sagt Turnierdirektor Hanns Michael Hölz.

    Angeführt wird das mehr als 120 Spielerinnen umfassende Teilnehmerfeld von Europas letztjähriger Nummer 1, Gwladys Nocera. "An die Stätte eines meiner bislang größten Triumphe zurückzukehren, ist jedes Mal wieder ein tolle Sache", blickt die Titelträgerin von 2006 mit Vorfreude auf die Deutsche Bank Ladies' Swiss Open 2009. Außerdem sind mit ihren Tour-Kolleginnen Martina Eberl (GER), Lotta Wahlin, (Schweden) sowie Rebecca Hudson (ENG) etliche weitere europäische Top-Spielerinnen dabei.

    Ebenfalls am Start sind die schweizerischen Publikumslieblinge Caroline Rominger, Nora Angehrn, Frédérique Seeholzer sowie die Top-Amateurin Anais Maggetti.

    Doch damit nicht genug: Die vierte Auflage der Deutsche Bank Ladies' Swiss Open verspricht neben den sportlichen und gesellschaftlichen Akzenten zudem noch neue Maßstäbe auf der Ladies European Tour zu setzen. "Wir werden eine Weltpremiere feiern", sagt Hölz. Unter dem Motto "Go for the Green" wird die DBLSO das erste klimaneutrale Turnier auf der LET ausrichten. Und erhält hierbei seitens der Ladies European Tour und der Profigolferinnen volle Unterstützung. "So wie es keine Shortcuts gibt, um erfolgreich zu sein, so gibt es auch keine Shortcuts, um unseren Planeten zu retten", sagt Nordqvist.


ots Originaltext: Deutsche Bank AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Alle Infos rund ums Turnier unter: www.dblso.ch
Medienkoordination DBLSO:
BK&R, Sven Beckmann, Tel.: +49-40-51906802, press@dblso.ch
Tournament Office DBLSO:
Hanns Michael Hoelz, Turnierdirektor / Anja Kloss, anja.kloss@db.com



Weitere Meldungen: Deutsche Bank AG

Das könnte Sie auch interessieren: