Aktionskomitee pro Volksmedizin ApV

Einladung: Übergabe Petition "Erhaltung der Heilmittel-Vielfalt in der Schweiz" in Bern

Guten Tag Rorschacherberg (ots) - Anfangs Februar 2001 machte das Aktionskomitee pro Volksmedizin mit der Petition für die Erhaltung der Heilmittel-Vielfalt in der Schweiz mobil. Mit der Petitionsübergabe fordert das Aktionskomitee pro Volksmedizin insbesondere eine sachgerechte und dem geringen Sicherheitsrisiko angepasste Behandlung der natürlichen Heilmittel bei der Umsetzung des neuen Eidg. Heilmittelgesetzes. Wir laden Sie herzlich zur Übergabe der rund 265'000 Petitionsstimmen zur Erhaltung der Heilmittel-Vielfalt in der Schweiz ein. Sie findet statt am Dienstag, 12. Juni 2001, um 13.15 Uhr beim Brunnen vor dem Bundeshaus West in Bern. Programm 13.15 Uhr bis ca. 13.45 Uhr - Ansprache Dr. Dorle Vallender, FDP-Nationalrätin Appenzell A.-Rh. - Grussworte Moritz Aebersold, Aktionskomitee pro Volksmedizin - Übergabe Petitions-Boxen an die Herren Prof. Thomas Zeltner, Direktor, Paul Dietschy, Vizedirektor, Thomas Schuler, Rechtsdienst, des Bundesamtes für Gesundheit (BAG). - Beantwortung von Fragen Wir freuen uns, Sie anlässlich der Petitionsübergabe in Bern begrüssen zu dürfen, und stehen Ihnen für Fragen gerne zur Verfügung. Freundliche Grüsse Aktionskomitee pro Volksmedizin Sabine Hockenjos Zogg Geschäftsleiterin ots Originaltext: Aktionskomitee pro Volksmedizin ApV Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Sabine Hockenjos Zogg Aktionskomitee pro Volksmedizin ApV Postfach 26 9404 Rorschacherberg Tel. +41 71 850 92 50 Fax +41 71 850 92 51 Info@volksmedizin.ch www.volksmedizin.ch ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Antwortfax ots.Einladungs-Service Einladung: Übergabe Petition "Erhaltung der Heilmittel-Vielfalt in der Schweiz" in Bern am Dienstag, 12. Juni 2001 ( ) Wir nehmen gerne teil. ( ) Wir nehmen nicht teil. Medium: .............................................. .............................................. .............................................. Mitarbeiter: 1) ............................................ 2) ............................................ Rückfax an +41 1 363 30 48 :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Das könnte Sie auch interessieren: