Unilabs SA

Unilabs verstärkt seine Position bei den Krankenhäusern der Riviera des Kantons Waadt

Genf (ots) - Die Krankenhäuser der Riviera des Kantons Waadt (Hôpital de Montreux und Hôpital du Samaritain in Vevey) haben Ihre Partnerschaft mit Unilabs bis zum Jahr 2011 verlängert. Mit dem Hôpital de la Providence in Vevey kommt ein weiterer Partner hinzu. Dieser Abschluss ist Zeichen einer ausgezeichneten Zusammenarbeit, die im Jahr 2000 mit dem Hôpital Riviera begonnen wurde. Der Vertrag bezieht sich auf ein Umsatzvolumen von rund CHF 4 Millionen. Der Beitritt des Hôpital de la Providence hat zu einer Erhöhung von CHF 1 Million geführt. Die vier Standorte des Hôpital Riviera (Montreux, Samaritain und Providence in Vevey, Mottex in Blonay) bilden zusammen mit ihren 340 Betten das zweitgrösste Krankenhaus des Kantons Waadt. Alle medizinischen und chirurgischen Spezialgebiete der gesamten Region werden abgedeckt. Unilabs ist hocherfreut, sich in Zusammenarbeit mit dem öffentlichen Sektor den Herausforderungen der Zukunft zu stellen. Die seit 1997 an der Schweizer Börse kotierte Gruppe Unilabs ist das europaweit führende Labor für medizinische Analysen. Unilabs beschäftigt über 1500 Personen in 5 Ländern. Unsere Medienmitteilungen sind auch auf Internet abrufbar unter unserer website www.unilabs.ch. ots Originaltext: Unilabs SA Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch Kontakt: Edgard Zwirn, Executive Chairman Tel. +4122 909 77 77

Das könnte Sie auch interessieren: