GlaxoSmithKline AG

Grünes Licht für Markteinführung in den USA: Bayer erhält FDA-Zulassung für Levitra®

Leverkusen (ots) - Levitra® ist von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA für die Behandlung der erektilen Dysfunktion (ED) zugelassen worden. Das Produkt wird von der Bayer AG und GlaxoSmithKline plc. gemeinsam entwickelt und vermarktet. Mit Levitra steht Männern in den USA seit fünf Jahren die erste Alternative in der ED-Behandlung mit sogenannten PDE-5 Inhibitoren zur Verfügung. Es ist geplant, dass Levitra innerhalb einiger Wochen in allen Apotheken in den USA erhältlich ist. "Über die heute erteilte Zulassung durch die FDA sind wir sehr erfreut. Wir können Levitra jetzt in den USA einführen und das Geschäft weiter entwickeln", sagte Werner Wenning, Vorstandsvorsitzender der Bayer AG. "Levitra hat das Potenzial, ein neuer Blockbuster zu werden und kann einen Umsatz von über einer Milliarde Euro erreichen. Mit der Entwicklung von Levitra seit der Einführung in weltweit wichtigen Märkten sind wir sehr zufrieden, und ich bin überzeugt, dass die Einführung in den USA einen deutlichen Beitrag zum Erfolg von Levitra und der Bayer HealthCare, dem Teilkonzern der Bayer AG, leisten wird," betonte Werner Wenning. Levitra® ist bisher in über 50 Ländern weltweit eingeführt. Wie bereits veröffentlicht, hat Pfizer in den USA eine Klage wegen einer behaupteten Patentverletzung durch den Vertrieb von Levitra eingereicht. Das Verfahren befindet sich unverändert in einer frühen Phase. Bayer HealthCare, ein zukünftiger Teilkonzern der Bayer AG, gehört zu den weltweit führenden innovativen Unternehmen in der Gesundheitsversorgung mit Arzneimitteln und medizinischen Produkten. Bayer HealthCare erzielt einen Umsatz von etwa 10 Milliarden Euro. Bayer HealthCare bündelt die Aktivitäten der Divisionen Animal Health, Biologische Produkte, Consumer Care, Diagnostika und Pharma. Weltweit sind mehr als 34'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Bayer HealthCare tätig. Bayer HealthCare forscht, entwickelt, produziert und vertreibt innovative Produkte, um die Gesundheit von Mensch und Tier weltweit zu verbessern. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung von Krankheiten und leisten einen Beitrag zu einer besseren Lebensqualität. Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schliessen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (inkl. Form 20-F) beschrieben haben. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. ots Originaltext: GlaxoSmithKline AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Ihr Ansprechpartner: Helmut Schäfers Tel. +49/214/30'58'308 E-Mail: helmut.schaefers.hs@bayer-ag.de Ansprechpartner für die Schweiz: GlaxoSmithKline AG A. Bettiga Tel. +41/31/862'25'00 Bayer AG M. Neuschwander Tel. +41/1/465'82'37

Das könnte Sie auch interessieren: