mediantis AG

Stefan Schiek gewinnt den PHÖNIX 2014
20.000 Euro Preisgeld gehen an Künstler aus Weimar

Den mit 20.000 Euro dotierten "PHÖNIX - Der Kunstpreis für Nachwuchskünstler" erhält in diesem Jahr Stefan Schiek. Der 1976 in Ulm geborene und in Weimar lebende Maler wird für die vielschichtige Lackmalerei von einprägsamen Motiven aus den modernen Massenmedien prämiiert. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/29504 / Die ...

Tutzing (ots) - Den mit 20.000 Euro dotierten "PHÖNIX - Der Kunstpreis für Nachwuchskünstler" erhält in diesem Jahr Stefan Schiek. Der 1976 in Ulm geborene und in Weimar lebende Maler wird für die vielschichtige Lackmalerei von einprägsamen Motiven aus den modernen Massenmedien prämiiert.

Stefan Schiek studierte an der Universität in Weimar Mediengestaltung und Freie Kunst. Ein Jahr lang vertiefte er sein Wissen in Audiovisueller Kommunikation an der Universität in Barcelona. Seine Werke präsentierte er bereits in zahlreichen Ausstellungen.

"Die raffinierte malerische Verwendung von Industrielacken zeichnet den Künstler aus. Die plakative Glanzlackmalerei zeigt in ihrer formalen Abstraktion den industrialisierten, austauschbaren Menschen und entführt den Betrachter auf verschiedenen Illusionsebenen zu rätselhaftem Geschehen. Mal beschabt, mal aufgefaltet und meist flächig plakativ, verdichten sich die glänzenden Oberflächen zu harmonischen Kompositionen, die einen Blick aus ästhetischer Perspektive auf die katastrofischen Medienbilder unserer Zeit ermöglichen.", begründet die Jury ihre Entscheidung.

In seinem neunten Jahr verzeichnete der PHÖNIX einen Bewerberrekord: insgesamt haben sich 449 Künstler und Künstlerinnen aus dem In- und Ausland um den Preis beworben. Zum ersten Mal wird der Kunstpreis von der eurobuch GmbH gemeinsam mit der Evangelischen Akademie Tutzing vergeben.

Die Verleihung des Preises findet am 13.03.2014 in der Evangelischen Akademie Tutzing statt.

Dieser Text wird zeit- und inhaltsgleich von der Evangelischen Akademie Tutzing veröffentlicht. Weitere Informationen unter: www.phoenix-kunstpreis.de

Kontakt:

eurobuch GmbH
Dr. Barbara Haubold
Hauptstraße 2
D-82327 Tutzing
Tel.: +49-(0)8158-258520
Fax: +49-(0)8158-258519
barbara.haubold@mediantis.de
www.eurobuch.com



Weitere Meldungen: mediantis AG

Das könnte Sie auch interessieren: