International AIDS Vaccine Initiatives

Spanische Regierung spendet 1 Million Euro für die Entwicklung von AIDS Impfstoffen

    Amsterdam, Niederlande und Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) -

    Die International AIDS Vaccine Initiative (IAVI) und die spanische AIDS NRO grupo de Trabajo sobre tratamientos del VIH (gTt) danken der Regierung Spaniens für deren einjährigen Beitrag von einer Million Euro an IAVI für die Entwicklung eines AIDS Impfstoffes. Leire Pajin, Aussenminister für Internationale Zusammenarbeit, machte die Mitteilung über die neuen Fördermittel während eines internationalen Seminars über AIDS Impfstoffe in Madrid. Das ist der erste Zuschuss der spanischen Regierung an IAVI.

    "Wir sind der spanischen Regierung für diesen wichtigen Beitrag an unsere Organisation besonders dankbar" sagte Frans van den Boom, Vizepräsident von IAVIs europäischem Programm. "Es bekräftigt Europas führende Rolle mit derzeit acht Regierungen und der EU bei der Unterstützung der Entwicklung eines AIDS Impfstoffes."

    Trotz der Anstrengungen, die AIDS Epidemie unter Kontrolle zu bringen, infizieren sich täglich 12.000 Menschen neu mit HIV. Die grosse Mehrheit dieser Menschen lebt in Schwellenländern, viele sind Frauen und Mädchen.

    Die Entwicklung von AIDS Impfstoffen ist ein entscheidender Bestandteil der weltweiten Reaktionen auf die AIDS Pandemie. Der Zugriff auf verfügbare Behandlung und Pflege ist lebenswichtig, mit der gleichen Dringlichkeit werden jedoch ebenfalls Investitionen in neue AIDS Präventivtechnologien wie Impfstoffe und Mikrobizide benötigt.

    Die Unterstützung durch die spanische und andere Regierungen ermöglicht IAVI das Angehen der kritischsten Fragen bei den AIDS Impfstoff-Wissenschaften, die Weiterführung klinischer Tests vielversprechender AIDS Impfstoff-Kandidaten, den Aufbau einer Infrastruktur für Forschung und Entwicklung in Indien und afrikanischen Ländern und die Vorbereitung von Gemeinschaften auf grösser angelegte klinische Versuche mit AIDS Impfstoffen.

    "Diese Ankündigung ist das Ergebnis der gemeinsamen befürwortenden Anstrengungen spanischer AIDS und Entwicklungs-NRO's, Parlamentmitgliedern und IAVI über die letzten Jahre" sagte Joan Tallada, General Coordinator von gTt. "Wir sind sehr stolz, dass die spanische Regierung Mittel für IAVI zur Entwicklung eines AIDS Impfstoffes zur Verfügung stellt. Wir hoffen, dass Spanien weiterhin mit uns langfristig in unseren Bestrebungen zum Finden eines Impfstoffes zusammenarbeiten wird."

    Die Geschichte zeigt, dass Impfstoffe bei der Eindämmung von Infektionskrankheiten eine aussergewöhnliche Wirkung haben und ein AIDS Impfstoff, einmal verfügbar, wird erhebliche Auswirkungen auf die AIDS Epidemie haben. Schätzungen gehen davon aus, dass selbst ein nur teilweise wirksamer AIDS Impfstoff verteilt an nur 30 % der Bevölkerung 17 Millionen neue Infektionen über 15 Jahre verhindert: ein wichtiger Schritt zur Ausrottung von AIDS über die kommenden Jahrzehnte.

    Informationen zu IAVI

    Die International AIDS Vaccine Initiative (IAVI) ist eine weltweite gemeinnützige Gesellschaft, deren Aufgabe die Entwicklung sicherer, effektiver, verfügbarer, präventiver HIV Impfstoffe für weltweite Nutzung ist. Gegründet im Jahr 1996 und in 24 Ländern aktiv, untersuchen und entwickeln IAVI und ihr Mitarbeiternetz Kandidaten für Impfstoffe. IAVIs finanzielle und Sachspender schliessen die Alfred P. Sloan Foundation, die Bill & Melinda Gates Foundation, die Foundation for the National Institutes of Health, die The John D. Evans Foundation, den The New York Community Trust, den James B. Pendleton Charitable Trust, die The Rockefeller Foundation, die Starr Foundation, den The William and Flora Hewlett Foundation, die Regierungen Kanadas, Dänemarks, Irlands, der Niederlande, Norwegens, Schwedens, Grossbritanniens, der Vereinigten Staaten, die baskische autonome Regierung sowie die Europäische Union ein; multilaterale Organisationen wie die Weltbank; unternehmerische Spender wie BD (Becton, Dickinson & Co.), Continental Airlines, Google Inc., Henry Schein, Inc., Merck & Co., Inc. und Pfizer Inc; führende AIDS Wohltätigkeitsverbände wie Broadway Cares/Equity Fights AIDS und Until There's A Cure Foundation; weitere private Spender wie The Haas Trusts; weiterhin viele freigiebige Individuen aus aller Welt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.iavi.org.

    Informationen zu gTt

    gTt ist eine 1997 gegründete Nichtregierungsorganisation mit dem Ziel, die Lebenserwartung und Lebensqualität von mit HIV lebenden Menschen oder jenen, die einem Infektionsrisiko ausgesetzt sind, als Beitrag zu einer fairen, gleichen und integrierten Gesellschaft zu verbessern. Das gTt Team besteht derzeit aus 14 ständigen Experten und mehr als 20 regulären Mitarbeitern. Der gTt Hauptsitz ist in Barcelona, Spanien und der Einflussbereich zieht sich durch Spanien und weitere Spanisch sprechende Länder. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.gtt-vih.org

      Webseite: http://www.iavi.org
                      http://www.gtt-vih.org

ots Originaltext: International AIDS Vaccine Initiative
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Hester Kuipers bei IAVI, +31-20-521-0030, hkuipers@iavi.org; oder
Marion Zibelli bei gTt, +34-933-020-411, mzibelli@gtt-vih.org



Weitere Meldungen: International AIDS Vaccine Initiatives

Das könnte Sie auch interessieren: