Fondation Terre des hommes

"Wir waren vor Matthew da und wir werden auch nachher immer noch da sein." Hurrikan in Haiti: Hilfswerke mit Langzeitpräsenz leisten mehr

Lausanne (ots) - Terre des hommes - Kinderhilfe (Tdh), seit mehr als 30 Jahren in Haiti im Einsatz, leistet Nothilfe für vom Hurrikan betroffene, schutzbedürftige Kinder. Neben der Verteilung von dringend benötigten Hilfsgütern denkt das Kinderhilfswerk bereits an die längerfristige Zukunft der Kinder.

Die langjährige Erfahrung von Tdh in Haiti stellt sich in diesen Tagen als besondere Stärke heraus. Direkt nach dem Hurrikan wurden Hilfsgüter an einhundert dem Kinderhilfswerk bekannte Familien geliefert. "Wir kümmern uns um Kinder in Familien, mit denen wir schon vor dem Hurrikan zusammengearbeitet haben. Unsere Teams waren schnell vor Ort, um Zucker, Mais, Teigwaren, Reis, Milch, Mehl, Öl, Wasser, aber auch Seife und Waschmittel zu verteilen", berichtet Daniel Calzada, Chef der Tdh-Delegation in Port-au-Prince. Die Gemeinschaftszentren, die von Tdh diesen August auch als Notfallunterkünfte konstruiert wurden, haben 15 Familien Schutz geboten.

"Neben der Nothilfe müssen wir zusammen mit unseren Partnern evaluieren, wie wir schnell die nötigen Mittel für die Fortführung unserer bestehenden Projekte beschaffen können. Unser Noteinsatz muss die Ziele berücksichtigen, die wir bereits vorher hatten und die unsere langfristige Entwicklungsarbeit prägen. Wir waren vor Matthew da und wir werden auch nachher immer noch da sein." Die Herausforderung besteht darin, die Kontakte und unser vor der Krise aufgebautes Netzwerk zu nutzen und zu verstärken.

Die Verbesserung des Zugangs zu Trinkwasser und die Begrenzung künftiger Risiken waren schon vor Hurrikan Matthew Prioritäten des Tdh-Einsatzes in Haiti. In der aktuellen Krise zeigt sich, wie sinnvoll dieses Vorgehen ist. Seit 2015 arbeitet Tdh an einem Projekt zur Erstellung eines Wassernetzwerks, das mehr als 15'000 Personen zugutezukommen wird. Ausserdem wurden 2'400 Studenten bereits in Gesundheitsthemen ausgebildet. Die in diesen Tagen verteilten Seifen und Waschmittel tragen dazu bei, die Risiken der Choleraübertragung zu reduzieren.

Terre des hommes in Haiti

Seit mehr als 30 Jahren ist Terre des hommes in Haiti im Einsatz. Um die Projekte effizient auszuführen, beschäftigt das führende Schweizer Kinderhilfswerk 50 lokale Mitarbeiter in Port-au-Prince und Les Cayes. 2015 haben 28'800 Kinder und ihre Familien von Tdh-Projekten in Haiti profitiert. Das Kinderhilfswerk arbeitet eng mit sechs lokalen Partnern zusammen, wie zum Beispiel mit der Nationalen Direktion für Trinkwasser und Sanierung (DINEPA) und dem Zivilschutz. https://www.tdh.ch/de/unsere-einsaetze/haiti

Kontakt:

In Port-au-Prince steht Tdh-Delegationsleiter Daniel Calzada für 
Interviews zur Verfügung.
Kontakt auf Anfrage via Ivana Goretta, Medienbeauftragte Westschweiz:
ivana.goretta@tdh.ch, + 41 58 611 06 38, +41 79 306 64 49


Das könnte Sie auch interessieren: