SWI swissinfo.ch

Publikumsrat stellt swissinfo.ch gutes Zeugnis aus

Bern (ots) - Um- und Aufbruch - Fokus auf die nicht-nationalen Sprachen.

Der Publikumsrat von swissinfo.ch hat sich im Jahr 2012 während drei Sitzungen mit dem Auslandauftrag befasst. Das Gremium stellt der neunsprachigen Internetplattform swissinfo.ch gute Noten aus.

swissinfo.ch als Auslandplattform der SRG SSR erhielt zu Beginn dieses Jahres eine neue Publikumsvertretung. Das Gremium, bestehend aus fünf Personen, hat sich anfangs Februar konstituiert. Der Publikumsrat (PuR) legt seither den Hauptfokus auf die nicht-nationalen Sprachen, und zwar Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Arabisch, Chinesisch und Japanisch. Ab 1.1.2013 wird sich auch noch Russisch dazu gesellen.

Im Zeichen der Restrukturierung und Budgetkürzung hatte der Verwaltungsratsausschuss von swissinfo.ch im Dezember 2011 entschieden, den Rat auf fünf Personen zu reduzieren. Den Vorsitz hält Walter Suter, Mitglied des früheren PuR, zuständig für Spanisch. Die anderen vier Mitglieder sind Diccon Bewes, Vizepräsident, (Englisch), Charles Genequand (Arabisch), Jacques Marcovitch (Portugiesisch) und Chok Woo (Chinesisch).

Der PuR traf sich dreimal zu einer ordentlichen Sitzung. Dabei befasste er sich schwerpunktmässig mit den nachstehenden Themen.

Leistungsauftrag

Der PuR nahm erfreut zur Kenntnis, dass der Bundesrat den neuen Leistungsauftrag (2013 - 2016) genehmigt hat. Damit habe die Landesregierung den bedeutenden Auslandsauftrag der SRG einmal mehr bekräftigt und die Zukunft für das Angebot von swissinfo.ch gesichert, das in neun, ja bald zehn Sprachen einer globalen Leserschaft die Schweiz näher bringt.

Neuauftritt und neues redaktionelles Konzept

Besonderes Interesse fand beim PuR das neue redaktionelle Konzept, mit dem die innovative Form eines täglichen, mehrsprachigen "News-Magazins" (Tagesthema) eingeführt wurde. Es sei damit gelungen, erfolgreich die Brücke zwischen Tagesaktualität und Hintergrundberichten zu schlagen und dem ausländischen Publikum die Besonderheiten schweizerischer Politik und Kultur in geeigneter Weise zu erläutern.

Auslandschweizer

Der PuR durfte feststellen, dass in dem neuen Angebot auch der Fünften Schweiz nach wie vor hohe Aufmerksamkeit zugeteilt werde. So habe swissinfo.ch die für AuslandschweizerInnen relevanten Themen und Informationen gut verständlich und umfassend vermittelt. Man dürfe daher festhalten, dass der Auslandsauftrag ebenfalls in diesem Bereich vollumfänglich erfüllt worden sei.

Mehrsprachiges Angebot, Besucherzahlen, Strategischer Business-Plan

Der PuR nahm auch Kenntnis von den aktuellen Besucherzahlen und setzte sich vertieft mit dem mehrsprachigen Angebot auseinander. Der Rat unterstrich die insgesamt hohe Qualität und journalistische Relevanz der Beiträge.

Schliesslich liess sich der PuR näher über die Besucherstatistiken und die entsprechenden Messverfahren (Net-Metrix) ins Bild setzen. Er kam zum Schluss, dass diese Daten ein wichtiges Beurteilungsinstrument für den PuR darstellten. Deshalb bat er die Direktion von swissinfo.ch, künftig regelmässig über die Entwicklung der Besucherzahlen zu informieren.

In diesem Zusammenhang wird sich der PuR an der ersten Sitzung des kommenden Jahres über den neuen Strategischen Business-Plan von swissinfo.ch orientieren lassen, der darauf ausgerichtet ist, die Glaubwürdigkeit des Informationsangebots zu verstärken und dadurch noch mehr regelmässige Leser zu gewinnen.

Laut Statut von swissinfo.ch stellt der Publikumsrat einen engen Kontakt zwischen den Programmverantwortlichen und dem Publikum sicher. Er berät die Verantwortlichen von swissinfo.ch in allen Fragen des Programms und unterstützt sie durch Feststellungen, Vorschläge und Anregungen. Ausserdem beurteilt der Publikumsrat regelmässig die Entwicklung, Ausgestaltung und den Erfolg des Auslandauftrages.

Kontakt:

Walter Suter, Präsident des Publikumsrats von swissinfo.ch
Tel.: +41/31/351'16'63
Mobile: +41/79/657'73'74
E-Mail: waltersuter@hotmail.com



Weitere Meldungen: SWI swissinfo.ch

Das könnte Sie auch interessieren: