SWI swissinfo.ch

swissinfo.ch: führendes Schweizer Medium auf Facebook

Bern (ots) - Eine Handvoll europäischer Medien haben die Schwelle der 100'000 Fans auf ihrer offiziellen Facebook-Seite erreicht: seit heute gehört swissinfo.ch auch dazu. Gesamthaft sind es über 200'000 Personen, die sich auf den Fan-Seiten von swissinfo.ch eingeschrieben haben - dazu zählen die arabische und japanisch Facebook-Seite sowie die chinesische Seite auf Kaixin.

Der Erfolg von facebook.com/swissinfo beruht auf der Mehrsprachigkeit und den benutzerdefinierten Updates. Nachrichten und Informationen werden spezifisch nach Sprache, Land oder Region ausgewählt und veröffentlicht. Dank dieser Selektion werden die Startseiten der User nicht mit News überladen und die Infos kaum geblockt, zusätzlich begünstigt es die Entstehung von kleineren Gemeinschaften. swissinfo.ch versteht die sozialen Netzwerke nicht als einseitigen Kommunikationskanal, sondern vor allem als Ort des Austauschs und der Diskussion. Beiträge und Multimediainhalte der User können sogar das journalistische Grundangebot ergänzen und mit ihrer Einzigartigkeit bereichern.

Um die arabisch- und japanischsprachigen Publika direkt zu erreichen, wurden zwei weitere offizielle Seiten ins Leben gerufen. Die Frage des Islams in der Schweiz und die jüngsten Krisen in Ägypten, Tunesien und Libyen trugen dann auch zu 75'000 Fans auf der arabischsprachigen Facebook-Seite bei. Die japanischsprachige Seite wurde erst vor kurzem lanciert und zählt heute bereits mehr als 3000 Mitglieder.

In China ist swissinfo.ch auf Kaixin - dem populären Pendant von Facebook - präsent und zählt bereits über 27'000 Fans. Der Auftritt kam im Rahmen der Teilnahme von swissinfo.ch an der Weltausstellung in Shanghai zustande.

Facebook wird aber nicht nur für die editorialen Inhalte der Webseite verwendet. Das Projekt Swiss Borders machte 2010 am Prix Europa in Berlin so auf sich aufmerksam. Die Facebook-Seite, speziell für dieses Projekt ins Leben gerufen, begeisterte mehr als 20'000 Fans. Diese verfolgten die Abenteuer des amerikanischen Bergsteigers John Harlin bei seiner Umrundung der Schweiz dank seines Online-Tagebuchs auf swissinfo.ch und auf Facebook. Zudem konnte dank Facebook im Dezember letzten Jahres das virale Video zur iPad Applikation in die ganze Welt hinausgetragen werden. Das Video generierte Artikel und Kommentare auf Huffington Post oder CNet, die zu den einflussreichsten Blogs überhaupt gehören.

Links:

Offizielle Seite (Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Portugiesisch): http://www.facebook.com/swissinfo

Offizielle Seite (Arabisch):

http://www.facebook.com/switzerlandinarabic

Offizielle Seite (Japanisch):

http://www.facebook.com/switzerlandinjapanese

Offizielle Seite (Chinesisch):

http://www.kaixin001.com/swiss

Swiss Borders Seite: http://www.facebook.com/swissborders

iPad: http://www.swissinfo.ch/ipad

swissinfo.ch - eine Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft SRG SSR. Die neunsprachige Plattform informiert ein internationales Publikum und die im Ausland lebenden Schweizerinnen und Schweizer über relevante Ereignisse rund um die Schweiz. Aus der Schweiz, über die Schweiz - über die Klischees hinaus.

Kontakt:

Christophe Bruttin
Verantwortlicher Onlinekommunikation
E-Mail: Christophe.bruttin@swissinfo.ch
Tel.: +41/31/350'95'17

Katrin Schmitter
Public Relations
E-Mail: Katrin.schmitter@swissinfo.ch
Tel.: +41/31/350'95'50


Das könnte Sie auch interessieren: