SWI swissinfo.ch

Media Service: "Mit der Schweiz in der G-20 wäre Europa übervertreten"

    Bern (ots) - Europa wäre in der G-20 übervertreten, wenn die Schweiz in der Gruppe der 20 grössten Industrie- und Schwellenländer aufgenommen würde. Das sagt der brasilianische Aussenminister Celso Amorim ein einem Exklusivinterview mit swissinfo.ch .

    Er selber würde die Schweiz aber gerne aufnehmen, "wenn es ihr gelänge, in die G-20 einzutreten, ohne dass sich das Ungleichgewicht zu Ungunsten der Entwicklungsländer noch vergrössern würde".

    Der Minister nimmt auch Stellung zu einem möglichen Freihandelsabkommen, zur Schwarzen Liste der Steuerparadiese aber auch zu andern Aspekten der Beziehungen zwischen der Schweiz und Brasilien.

    Das rege Interesse der Schweiz und anderer europäischer Länder für gute diplomatische Beziehungen zu Brasilien sei auch das Ergebnis der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit seines Landes, sagt Amorim.

    Das vollständige Interview finden Sie unter www.swissinfo.ch

Kontakt:
Christophe Giovannini
Chefredaktor
031 350 91 15
christophe.giovannini@swissinfo.ch



Weitere Meldungen: SWI swissinfo.ch

Das könnte Sie auch interessieren: