SWI swissinfo.ch

Erfolgreiches russischsprachiges Angebot auf swissinfo.ch

    Bern (ots) - Das anlässlich der Eishockey-WM lancierte russische Dossier auf swissinfo.ch, ist von einem russischsprachigen Publikum rege genutzt worden. Der Erfolg des "Freiburgers" Slava Bykov und seinem Weltmeister-Team, die Reportagen und die Beiträge über die Schweiz, stiessen auf ein starkes Interesse. swissinfo.ch führt das russischsprachige Angebot als Pilotprojekt weiter.

    Die neunsprachige Internetplattform swissinfo.ch hat anlässlich der Eishockey-Weltmeisterschaft in der Schweiz ein multimediales Dossier in russischer Sprache lanciert. swissinfo.ch berichtete aktuell über die Spiele und lieferte Hintergründe. Erste Nutzungszahlen zeigen eine grosse Nachfrage nach russischsprachigen Informationen. Seit der Lancierung des Dossiers am 18. März 2009 bis zum Ende der Eishockey-WM am 10. Mai 2009, verzeichnete swissinfo.ch für dieses neue Angebot eine Nutzung von 86'100 Page Impressions (Seitenabrufe) und 22'500 Visits (zusammenhängende Seitenabrufe).

    Grosse Nachfrage nach russischen Informationen über die Schweiz

    Die russische Berichterstattung über die Eishockey-WM generierte mehr als die Hälfte der Besuche und knapp 40 Prozent der Page Impressions des gesamten Eishockey-WM-Dossiers auf swissinfo.ch. Dieser Erfolg ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass das russischsprachige Angebot nicht nur Inhalte über die Weltmeisterschaft umfasste, sondern auch allgemeine Informationen über die Schweiz. swissinfo.ch führte das Dossier zur Eishockey-WM neben Russisch in den Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch. Gesamthaft verzeichnet das Eishockey-WM-Dossier 216'600 Page Impressions und 40'600 Visits.

    Quiz und Umfragen sahen den Weltmeister Russland voraus

    Besondere Beachtung fand das Quiz um den russischen Nationaltrainer Slava Bykov. Dies zeigt den Stellenwert und das Interesse am russischen Trainer, der schon als Spieler im russischen Nationalteam Legendenstatus erhielt und später vom Schweizer Club HC Fribourg-Gottéron in die Schweiz geholt wurde.In einer nicht repräsentativen Online-Umfrage sagten 86 Prozent der Leserinnen und Leser von "swissinfo russisch" den Final-Sieg ihrer Mannschaft voraus. Zwischen dem 23.April und dem 9. Mai prognostizierten 585 Personen den Weltmeistertitel für Russland. 96 Personen (14 Prozent) waren diesbezüglich pessimistischer.

    Pilotversuch Russisch

    swissinfo.ch führt das russischsprachige Angebot auch nach der Eishockey-WM weiter und vermittelt Wissenswertes über die Schweiz. Zum Beispiel über das politische System und welche Themen das Land bewegen. Die Schweiz als Wirtschaftsstandort wird ebenso thematisiert wie die kulturelle Vielfalt des Landes und die Errungenschaften der Schweiz auf dem Gebiet der Forschung.Das russischsprachige Dossier dient als Pilotversuch, mit dem die Nachfrage nach russischsprachigen Informationen über die Schweiz getestet wird.

    Informationen zur Schweiz in russischer Sprache: http://www.swissinfo.ch/eng/index.html?siteSect=23570

    swissinfo ist eine Unternehmenseinheit der SRG SSR idée suisse (Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft). Sie hat die Aufgabe, im Ausland lebende Schweizerinnen und Schweizer über die Ereignisse in ihrem Heimatland zu informieren und den Bekanntheitsgrad der Schweiz im Ausland zu steigern. Hierzu betreibt swissinfo eine News- und Informationsplattform in neun Sprachen: www.swissinfo.ch/

ots Originaltext: swissinfo
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Monika Gysin, Leiterin Marketing-Kommunikation
Tel.:    +41/31/350'95'48
E-Mail: Monika.Gysin@swissinfo.ch



Weitere Meldungen: SWI swissinfo.ch

Das könnte Sie auch interessieren: