SWI swissinfo.ch

Bankgeheimnis am Pranger - Hintergründe und Analysen auf swissinfo.ch

Bern (ots) - 75 Jahre nach der Entstehung steht das Schweizer Bankgeheimnis weltweit unter Druck. Das Bankgeheimnis verpflichtet die Banken, Informationen über ihre Kunden geheim zu halten, ausgenommen bei Strafverfolgung. Nach der jüngsten Attacke aus den USA, die mit massiven Drohungen Auskunft über Tausende Kunden der UBS fordern, zeigt die Schweiz erstmals Bereitschaft, über das Bankgeheimnis zu verhandeln. swissinfo.ch dokumentiert diesen Wendepunkt in der Geschichte des Bankgeheimnisses mit Fakten, Hintergrundberichten und Analysen. Die Informationen sind in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Arabisch, Chinesisch und Japanisch verfügbar. http://www.swissinfo.ch/ swissinfo ist eine Unternehmenseinheit der SRG SSR idée suisse (Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft). Sie hat die Aufgabe, im Ausland lebende Schweizerinnen und Schweizer über die Ereignisse in ihrem Heimatland zu informieren und den Bekanntheitsgrad der Schweiz im Ausland zu steigern. Hierzu betreibt swissinfo eine News- und Informationsplattform in neun Sprachen: www.swissinfo.ch/ ots Originaltext: swissinfo Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Monika Gysin, Leiterin Marketing-Kommunikation Tel.: +41/31/350'95'48 E-Mail: Monika.Gysin@swissinfo.ch

Weitere Meldungen: SWI swissinfo.ch

Das könnte Sie auch interessieren: