SWI swissinfo.ch

Media Service: Entwicklungshilfe - Akt einer kleinen Umverteilung (swissinfo)

Media Service: Entwicklungshilfe - Akt einer kleinen Umverteilung (swissinfo)
Peter Niggli.
Bern (ots) - Wozu dient Entwicklungshilfe? Seit einiger Zeit löst diese Frage hitzige Debatten aus, auch in der Schweiz. Peter Niggli, Geschäftsleiter von Alliance Sud, fordert dazu auf, mit Realismus darüber nachzudenken, was Zusammenarbeit wirklich erreichen kann. swissinfo: "Alliance Sud hat eine Kampagne lanciert zur Erhöhung der öffentlichen Entwicklungshilfe auf 0,7% des Bruttoinlandeinkommens. Etwa 180'000 Personen haben eine entsprechende Petition unterschrieben. Glauben Sie, dass der Vorschlag auch politisch etwas bewirkt hat?" Peter Niggli: "Das Parlament wird im Sommer und Herbst über die Rahmenkredite für die Entwicklungszusammenarbeit für die nächsten vier Jahre entscheiden. In diesem Zusammenhang muss es sich auch mit den Finanzhorizonten befassen. Ein Ziel hat unsere Kampagne zumindest erreicht: Von einer Budgetkürzung ist heute praktisch nicht mehr die Rede. Das war eigentlich die Zielrichtung. Bundesrat Blocher war noch in seiner Amtszeit davon ausgegangen, er könne eine 30-prozentige Kürzung durchbringen. Das, würde ich meinen, ist beendet. Ob es gelingt, eine Mehrheit im Parlament für eine Erhöhung zu gewinnen, ist im Moment offen." Ganzes Interview: http://www.swissinfo.ch swissinfo ist eine Unternehmenseinheit der SRG SSR idée suisse (Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft). Sie hat die Aufgabe, im Ausland lebende Schweizerinnen und Schweizer über die Ereignisse in ihrem Heimatland zu informieren und den Bekanntheitsgrad der Schweiz im Ausland zu steigern. Hierzu betreibt swissinfo eine News- und Informationsplattform im Internet, die in neun Sprachen zur Verfügung steht: www.swissinfo.ch. Kontakt: marketing@swissinfo.ch

Weitere Meldungen: SWI swissinfo.ch

Das könnte Sie auch interessieren: