SWI swissinfo.ch

Media Service: swissinfo: Botschafter Jagmetti über das Image der Schweiz im Ausland

Carlo Jagmetti.

      Bern (ots) - Bundespräsidentin Micheline Calmy-Rey hat am Montag in
Bern die jährliche Botschafterkonferenz eröffnet. Motto des
Treffens: "Eine Schweiz, die spricht und handelt." Der
Karrierediplomat Carlo Jagmetti, der 1997 als Schweizer Botschafter
in den USA demissionierte, sprach mit swissinfo über das Image der
Schweiz.

    Soweit er es beurteilen könne, schätze man die Schweiz im Ausland immer noch sehr. "Vielleicht wird das Land nicht mehr so bewundert wie früher. Es gibt sogar Neider und viele Leute, die es schätzen, dass die Schweiz in Sachen Ordnung, Kontinuität, Kohärenz und Konstanz fast etwas Beispielhaftes hat," meinte der Ex-Botschafter gegenüber swissinfo.

    Auf die Frage, was Schweizer Diplomaten zur Imageverbesserung beitragen könnten, meinte er: "Die Vermittlung einer realen Schweiz mit all ihren Stärken und auch ihren weniger starken Aspekten." Als Botschafter habe er versucht, vor allem die Vielfalt der Schweiz zu vermitteln. "Ich wollte auch das touristische und klischierte Bild der Schweiz mit Matterhorn und Schokolade etwas korrigieren und ein realistischeres Bild der Schweiz vermitteln."

Ganzes Interview auf www.swissinfo.org

    swissinfo/Schweizer Radio International (SRI) ist eine Unternehmenseinheit der SRG SSR idée suisse (Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft). Sie hat die Aufgabe, im Ausland lebende Schweizerinnen und Schweizer über die Ereignisse in ihrem Heimatland zu informieren und den Bekanntheitsgrad der Schweiz im Ausland zu steigern. Hierzu betreibt swissinfo/SRI eine News- und Informationsplattform im Internet, die in neun Sprachen zur Verfügung steht: www.swissinfo.org. Daneben erstellt swissinfo/SRI auch verschiedene Multimediaproduktionen.



Weitere Meldungen: SWI swissinfo.ch

Das könnte Sie auch interessieren: