SWI swissinfo.ch

SRG SSR muss Auslandauftrag erfüllen - Medienmitteilung des Publikumsrates

Bern (ots) - Die SRG SSR idée suisse müsse den ihr vom Bundesrat erteilten Programmauftrag für den Auslandmarkt ernst nehmen, verlangt der Publikumsrat von swissinfo/Schweizer Radio International (SRI). Dies setze den Erhalt einer starken, eigenständigen Auslandabteilung voraus. Der Publikumsrat erinnert daran, Informationsangebote für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer seien Bestandteil des Sevice-public-Auftrags der SRG SSR. Besondere Bedeutung komme dabei der Information der immer zahlreicheren Stimmberechtigten im Ausland zu. Der Publikumsrat verlangt, dass swissinfo/SRI auch in Zukunft mit ausreichenden finanziellen und personellen Ressourcen ausgestattet wird, um in den Landessprachen und wichtigen Weltsprachen auf hohem Qualitätsniveau für das Ausland produzieren zu können. Die Bedürfnisse eines internationalen Publikums können nicht dadurch abgedeckt werden, dass Produktionen für den Inlandmarkt einfach wiederverwertet werden. Die Auslandunternehmenseinheit der SRG SSR muss nach Überzeugung des Rats auch in Zukunft in der Lage sein, anspruchsvolle zielpublikumsspezifische Eigenproduktionen anzubieten. Dies setzt ein ausreichend grosses Team von Spezialisten der internationalen Information voraus. Weiter plädiert der Publikumsrat für eine engere Zusammenarbeit zwischen swissinfo/SRI und den zuständigen Stellen des Bundes im Falle von kriegerischen Ereignissen, Anschlägen und Naturkatastrophen im Ausland. Insbesondere regt er an, im Katastrophenfall in Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) ein Internet-Forum für Schweizer Staatsangehörige im Ausland und deren Familien und Freunde in der Schweiz einzurichten. Eingehend analysiert hat der Publikumsrat die von swissinfo/SRI produzierte Multimediasite www.swisspolitics.org. Er erachtet swisspolitics als ein attraktives, reichhaltiges, für politisch interessierte Landsleute im Ausland und ein weiteres Publikum wertvolles Angebot. Der Rat macht allerdings darauf aufmerksam, dass die Ressourcen ungenügend sind, um die Aktualität des breiten Informationsangebots zu gewährleisten. Im Interesse einer erleichterten Nutzung verlangt er eine strengere Selektion und klarere Strukturierung des Angebots, und er unterstützt die geplante Neupositionierung von swisspolitics. Dem Publikumsrat obliegt die Beobachtung der Produktionen von swissinfo/SRI aus der Perspektive des Zielpublikums. Er vertritt die Interessen der Nutzerinnen und Nutzer gegenüber der Unternehmensleitung und den Programmverantwortlichen des Auslandzweiges der SRG SSR idée suisse. ots Originaltext: swissinfo/SRI Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Rudolf Wyder Präsident des Publikumsrates von swissinfo/SRI Tel. +41/31/356'61'00 Fax +41/31/356'61'01 E-mail: congress@aso.ch

Weitere Meldungen: SWI swissinfo.ch

Das könnte Sie auch interessieren: