Procter & Gamble

Procter & Gamble lädt in Genf an zwei Tagen dreissig Studenten aus Elite-Universitäten bzw. Hochschulen ein. Hiermit wurde ein bisher neuartiges Einstellungsverfahren ins Leben gerufen

    Genf, Schweiz (ots/PRNewswire) - Procter & Gamble in Genf setzt seine Einstellungspolitik mit jährlich  ungefähr 150 Personen fort, die Hälfte davon wohnt in der Region, hinzu  kommen Transfers.

    Eine neuartige und vielversprechende zweitägige Einstellungsphase

    Die Abteilung << Beauty >> von P&G hat am 16. und 17. April 2009 zwei  Vorstellungstage an seinem strategischen Hauptsitz in Genf organisiert. Das  Einstellungsverfahren ist ausserordentlich interessant und wichtig. 890  Bewerbungen von europäischen Studenten aus den renommiertesten Universitäten  wie St. Andrews, Ecole Supérieure de Commerce Paris und Hochschule Saint-Gall  sind zwischen Dezember und Ende März 2009 bei P & G über die Internetseite http://www.pgcareers.com eingegangen.

    Im Rahmen einer gezielten Vorauswahl (Onlinebewertung, Analyse der  Lebensläufe und Logiktests) wurden dreissig Bewerber, davon drei Schweizer/innen, zu den zwei Vorstellungstagen in Genf eingeladen, um das  Unternehmen kennenzulernen.

    Das Programm begann bereits am Mittwochabend mit einem Kennenlerntreffen  bei einem <>. Am Donnerstag konnten die Bewerber in Teams an  einer interaktiven Fallstudie zu Lacoste arbeiten. Sie benutzten ein Datenset  am Computer, um eine Strategie festzulegen und eine Empfehlung auszusprechen.  Am Abend konnten sie bei einer Rallye durch die Altstadt spielerisch Genf kennenlernen und geniessen. Der Freitag war mit Präsentationen und 3 Stunden  Einzelgesprächen gefüllt, und am Ende standen Einstellungs- und  Praktikumsvorschläge für die ausgewählten Bewerber.

    Procter & Gamble in Genf - ein Unternehmen, das investiert und sich  engagiert

    Seit 1956 entwickelt sich Procter & Gamble in Genf. 1999 wurde hier der  strategische Hauptsitz für Europa, den Mittleren Osten und Afrika geschaffen.  Mit derzeit über 2650 Angestellten aus 70 Nationen, überwiegend europäischer  Natur, ist P&G ganz nach Genfer Vorbild international und weltoffen. P&G ist  der drittgrösste private Arbeitgeber des Kantons.

    Procter & Gamble verstärkt im Sinne des Corporate Citizenship sein  Engagement für die nachhaltige Entwicklung. Es wurden mehrere Programme ins  Leben gerufen, die sich mit für das Unternehmen wichtigen Anliegen befassen,  wie der Kinderfürsorge, dem so genannten Langsamverkehr und dem Wohlbefinden  seiner Angestellten sowie der Verbesserung des Umweltprofils seiner Produkte.

    P&G ist mit seinen führenden Marken wie Pampers(R), Ariel(R), Dash(R),  Always(R), Meister Proper(R), Pantene(R), Head & Shoulders(R), Mach3(R),  Pringles(R), Iams(R), Oral-B(R), Duracell(R), Wella, Gillette(R) sowie Braun  in der ganzen Welt mit 138000 Angestellten vertreten.

ots Originaltext: Procter & Gamble
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Procter & Gamble, Frédérique Reeb-Landry, Leiterin Public Relations,
reeblandry.f@pg.com, Tel.: +41-58-004-73-91



Weitere Meldungen: Procter & Gamble

Das könnte Sie auch interessieren: