Bundesamt für Verkehr BAV

Toni Eder neuer Vizedirektor im BAV

Bern (ots) - Toni Eder wird ab Mitte Juni 2005 Nachfolger von Vizedirektor Peter Testoni, der nach 12 Jahren im Bundesamt für Verkehr (BAV) in den Ruhestand tritt. Toni Eder wird die Abteilung Bau leiten. Bundesrat Moritz Leuenberger, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), hat auf Antrag von BAV-Direktor Max Friedli Toni Eder zum neuen Vizedirektor und Chef der Abteilung Bau ernannt. Toni Eder ist dipl. Bauingenieur ETH und Wirtschaftsingenieur. Nach seiner Assistenzzeit am Institut für Grundbau und Bodenmechanik der ETH arbeitete er als projektierender Ingenieur in einem Ingenieurbüro in Zürich. Vor 13 Jahren begann er seine BAV-Laufbahn als Ingenieur in der damaligen Sektion Bauten und feste Anlagen. Seit 2001 führt er die Sektion AlpTransit des BAV. Ab dem 17. Juni 2005 wird er als Vizedirektor die Abteilung Bau führen. Mit ihren rund 80 Mitarbeitenden wickelt diese Abteilung sämtliche Geschäfte ab, die bei Neu- und Umbauten der Infrastruktur im öffentlichen Verkehr notwendig sind. Zu ihren Hauptaufgaben gehören auch die Überwachung der Bahngrossprojekte auf Seiten des Bundes sowie die Verwaltung des FinöV-Fonds. Toni Eder ist 45 Jahre alt, verheiratet, Vater von zwei Kindern und wohnt in Niederscherli bei Köniz. Bern, 1. März 2005 Bundesamt für Verkehr Auskünfte: Bundesamt für Verkehr, Politik und Kommunikation, 031 322 36 43

Das könnte Sie auch interessieren: