Bundesamt für Verkehr BAV

BAV: Pressekonferenz: Entscheid des BAZL betreffend die Anflugverfahren in Lugano

    Bern (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren

    Am 22. August kündigte das BAZL eine Reihe von Massnahmen an, um die Anflugverfahren in Lugano den internationalen Normen anzupassen. Den davon betroffenen Parteien wurde eine Frist gegeben, um zu diesen Änderungen Stellung zu nehmen. Nach Abwägung der verschiedenen Interessen, aber auch deshalb, weil die Flugsicherheit eines unserer Hauptanliegen ist, hat das BAZL nun entschieden, welche Massnahmen es in Lugano-Agno umzusetzen beabsichtigt. Um Sie über diese Beschlüsse zu informieren, laden wir Sie zu einer Pressekonferenz ein:

am Donnerstag 2. Oktober 2003, um 10h00, im Journalistenzimmer im Bundeshaus

    in Anwesenheit von Herrn Max Friedli, Interimsdirektor des BAZL, und von Fachpersonen, die mit diesem Dossier beauftragt sind.

Es ist uns bewusst, dass Ort und Datum wegen der Herbstsession des Parlaments nicht besonders geeignet sind. Angesichts des wachsenden Interesses an diesem Thema und der zahlreichen Informationsanfragen in den letzten Tagen konnten wir jedoch keine bes-sere Alternative zu diesem Datum finden. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis. Freundliche Grüsse Bundesamt für Zivilluftfahrt

Célestine Perissinotto, Pressesprecherin



Weitere Meldungen: Bundesamt für Verkehr BAV

Das könnte Sie auch interessieren: