AMAG Automobil- und Motoren AG

Erfolgsgeschichte: Mit 24,8% neuer Rekordmarktanteil
AMAG 2010: Das beste Jahr aller Zeiten

    Schinznach-Bad (ots) - AMAG 2010: Mit 24,8% neuer Rekordmarktanteil

    - AMAG baut Vorsprung weiter aus

    - VW mit grossem Abstand meistgekaufte Personenwagen-Marke der Schweiz

    - Audi einmal mehr Nummer 1 im Premium- und Allradsegment

    - Skoda mit Rang 8 beste Platzierung aller Zeiten, neuer Volumenrekord

    - SEAT: Erstmals über 7'000 Einheiten in einem Jahr

    - Golf zum 35sten Mal Nummer 1 in der Gunst der Schweizer

    Die AMAG kann für ihre Marken mit 24,8% einen neuen historischen Marktanteilsrekord verbuchen. VW ist erneut die meistgekaufte Marke der Schweiz, Audi behauptet die Position Nummer 1 im Premiumsegment und ist Marktführer im Allradsegment. Insgesamt wurden 72'925 Personenwagen der Marken VW, Skoda, Audi und SEAT in der Schweiz verkauft. Dazu kamen 3'375 leichte Nutzfahrzeuge von VW und Skoda. Dies ergibt ein Total von 76'300 zugelassenen Fahrzeugen - das beste Ergebnis aller Zeiten.

    Obwohl die Prognosen für das Autojahr 2010 zurückhaltend waren, hat der fulminante Start ins neue Jahr viele Marktteilnehmer überrascht. Insgesamt hat der Markt 2010 um 10,6% gegenüber Vorjahr zugelegt. In diesem positiven Marktumfeld konnte die AMAG nochmals Anteile dazu gewinnen. Der Marktanteil der AMAG, respektive der von ihr importierten Marken erreichte ein weiteres neues Rekordniveau und betrug im vergangenen Jahr 24,8 Prozent. Sechs Modelle aus dem AMAG-Angebot konnten sich in den Schweizer Top-Ten platzieren - VW Golf, Skoda Octavia, VW Polo, Audi A4, SEAT Ibiza und VW Passat.

    Sechs Modellreihen halten die Marktführerschaft in ihren Segmenten: VW Polo (A0), VW Golf (A), Audi A4 (B), VW Touran (MPV), Audi A5 (Coupé) und die leichten VW-Nutzfahrzeuge (Bus/Kombi).

    32,6% aller Autos mit Allradantrieb (26,3% vom Gesamtmarkt) stammen aus dem Angebot der  AMAG. Meistgekaufte Allradmarke der Schweiz war 2010 Audi, gefolgt von VW auf Platz zwei. Meistgekauftes Allradauto war 2010 der Skoda Octavia. Auch die Leaderposition im Dieselsegment (29,8%) haben die «AMAG-Marken» mit einem Segmentsanteil von 30,2% inne. Meistgekaufter Diesel-PW im letzten Jahr war erneut der Skoda Octavia.

    Morten Hannesbo, CEO der AMAG Automobil- und Motoren AG, freut sich über das gute Ergebnis der Marken: «Unsere Händler und Servicepartner haben 2010 tolle Arbeit geleistet». Gleichzeitig betont er aber auch, «dass wir mit den neuen, zeitgemässen Produkten des starken Partners Volkswagen AG beste Voraussetzungen hatten. Die Volkswagen AG ist mit der aktuellen Modellpalette und der grossen Innovationskraft, die uns auch im neuen Jahr viele neue, zukunftsweisende Produkte bringt, einer der grossen Gewinner im Markt.»

    VW: Mit Abstand die Nummer 1

    Volkswagen ist einmal mehr, zum elften Mal in Serie, die unbestrittene Nummer 1 der Schweiz. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 33'839 Personenwagen der Marke VW verkauft (+14,8%). Mit einem Marktanteil von 11,5% setzte VW fast doppelt so viele Fahrzeuge ab wie die nächsten Verfolger.Auch der Golf steht einmal mehr zuoberst auf dem Podest. Er ist mit 11'773 verkauften Einheiten zu 35sten Mal auf Platz 1 der Schweizer Auto-Hitparade! VW Polo, VW Touran und VW Scirocco sind ebenfalls Spitzenreiter in ihren Segmenten (A0, MPV und A-Coupé).

    VW Nutzfahrzeuge: Um knapp 20 Prozent zugelegt

    VW Nutzfahrzeuge konnte die starke Position im umkämpften Markt der leichten Nutzfahrzeuge deutlich ausbauen. 2010 wurden 3'296 Einheiten (+ 25,4%) verkauft. Die umfangreiche Flotte mit den neuen Caddy und Caddy Maxi, dem Transporter T5 und dem Crafter entspricht klar den aktuellen Bedürfnissen nach Zuverlässigkeit und Rentabilität. Mit dem neuen Amarok startet im Januar zudem die vierte Baureihe.

    Audi: Nummer 1 im Premium- und im Allradsegment

    Audi verkaufte im vergangenen Jahr 16'910 Fahrzeuge (+ 0,7%) und ist damit erneut die erfolgreichste  Premiummarke der Schweiz. Audi A4 und A5 sind die Spitzenreiter in den jeweiligen Segmenten (B und Coupé allg.). Und kaum auf dem Markt, belegt der Audi A7 bereits Platz zwei in seiner Klasse der grossen Coupés.2010 war Audi, im 30sten Jahr seit der Erfindung des quattro-Antriebs, auch meistgekaufte Allrad-Marke der Schweiz.

    Skoda: In den Top Ten etabliert, neuer historischer Rekord

    Skoda konnte erneut das Volumen steigern, Marktanteile (4,9%) gewinnen und belegt mit dem achten Rang erneut einen Platz in den Top Ten der Zulassungsstatistik. 2010 fanden 14'388 Personenwagen und 79 Nutzfahrzeuge «Praktik» ihre Käuferinnen und Käufer - das ist ein neuer absoluter Rekord. Der Skoda Octavia hat sich klar zum absoluten Bestseller entwickelt. Er musste sich nur dem Golf geschlagen geben und belegt in der Jahreshitparade den ausgezeichneten zweiten Platz, ist aber Spitzenreiter bei den Allradfahrzeugen und erneut auch bei den Dieselfahrzeugen.

    SEAT: Erstmals über 7'000 Einheiten, erneut Marktanteil gewonnen

    SEAT erreichte mit 2,6% einen neuen höchsten Marktanteil in Folge. Erstmals in der Geschichte der Marke konnte SEAT die Marke von 7'000 Fahrzeugen knacken - deutlich: 7'788 Personenwagen fanden ihre meist jüngeren Käuferinnen und Käufer. Erstmals in der Geschichte der Marke schaffte es mit dem Ibiza auch ein SEAT-Modell in die Top Ten der meistverkauften Autos der Schweiz.

    Die 76'300 Fahrzeuge sind neuer Rekord: Noch nie wurden in einem Jahr so viele Autos aus dem AMAG-Angebot - Fahrzeuge der Marken VW, Skoda, Audi, SEAT und VW Nutzfahrzeuge - zugelassen.

    Zahlen: MOFIS / AMAG intern

ots Originaltext: AMAG Automobil- und Motoren AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
AMAG Automobil- und Motoren AG
Group Communication
Aarauerstrasse 20
5116 Schinznach-Bad

Tel.:        +41/56/463'93'42
Fax:         +41/56/463'93'52
E-Mail:    presse@amag.ch
Internet: www.amag.ch



Weitere Meldungen: AMAG Automobil- und Motoren AG

Das könnte Sie auch interessieren: