AMAG Automobil- und Motoren AG

2001: Bestes AMAG-Jahr aller Zeiten

Schinznach-Bad (ots) - - VW meist gekaufte Personenwagen-Marke der Schweiz - Audi meist gekaufte Allradmarke der Schweiz - Bestes Seat-, Skoda- und Audi-Jahr aller Zeiten - Golf zum 26sten Mal Nummer 1 in der Gunst der Schweizer - Skoda: Aufsteiger des Jahres - Bestes Porsche-Jahr seit über 15 Jahren - Personalzuwachs +8 % auf 3'342 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - Rekordumsatz von 3,3 Milliarden Franken Das Jahr 2001 war das beste AMAG-Jahr aller Zeiten. Insgesamt konnte die AMAG über das Vertreternetz 70'309 Personenwagen der Marken VW, Seat, Skoda, Audi und Porsche an Kunden ausliefern. Dies entspricht einem Marktanteil von 22,2%. Dazu kamen 3'250 leichte Nutzfahrzeuge der Marken VW, Seat und Skoda. Dies ergibt ein Rekord-Total von 73'559 ausgelieferten und zugelassenen Fahrzeugen. Insgesamt wurden im Jahr 2001 39'770 Personenwagen und 3'156 Nutzfahrzeuge der Marke VW verkauft. Damit ist VW erneut die meist gekaufte Personenwagenmarke der Schweiz. Spitzenreiter, wie bereits 25 Mal zuvor, war der VW Golf. Letztes Jahr entschieden sich 16'142 Schweizer und Schweizerinnen für den Bestseller. VW Nutzfahrzeuge konnte die starke Position im Markt der leichten Nutzfahrzeuge behaupten. Seat blickt auf das beste Ergebnis seit Importbeginn 1984 zurück. 6'068 Personenwagen und 87 Nutzfahrzeuge fanden ihre meist jüngeren Käufer und Käuferinnen. Damit wurde nach der 5'000er Grenze im letzten Jahr jetzt bereits die 6'000er Grenze durchbrochen. In der Zulassungsstatistik konnte sich Seat um zwei Plätze auf den 19. Rang verbessern. Skoda, jüngste Marke im AMAG-Angebot, hat im vergangenen Jahr mit 4'226 Personenwagen und 7 Nutzfahrzeugen erneut 51,3% zugelegt und kann ein neues Spitzenresultat verbuchen. Skoda war damit erneut, nach 2000, Aufsteiger des Jahres. Diese markante Steigerung hat auch Auswirkungen auf die Zulassungsstatistik: Skoda belegt neu den 23. Platz. Audi erreichte mit 19'103 Einheiten das beste Jahr seit Importbeginn 1967. In der Zulassungsstatistik rangiert die Marke mit den vier Ringen damit erstmals auf dem hervorragenden vierten Platz. Erstmals ist Audi auch die meist gekaufte Allradmarke der Schweiz. Porsche setzte im Jubiläumsjahr "50 Jahre Porsche Import" 1'142 Einheiten ab. Dies entspricht dem besten Ergebnis seit über 15 Jahren. Der Marktanteil der AMAG betrug im vergangenen Jahr rekordmässige 22,2 Prozent. Zwei Modelle aus dem AMAG-Angebot, der VW Golf und der VW Passat konnten sich in den Schweizer Top-Three platzieren, der Audi A4 in den Top-Ten. 5 Modellreihen - VW Golf, VW Passat, Audi A6, Porsche 911 und die leichten VW-Nutzfahrzeuge (Bus/Kombi) haben die Marktführerschaft in ihren Segmenten inne. Im Allradmarkt der Schweiz (18,5%) ist fast jedes dritte Auto (32,2%) aus dem Hause AMAG, Audi ist Marktführer (15,1%), VW auf Platz drei (12,7%). Beliebtester Allradler im vergangenen Jahr war der Audi A4 quattro. Die Leaderposition im wachsenden Dieselsegment - 12,9% vom Gesamtmarkt - konnte die AMAG-Gruppe mit einem Segmentsanteil von über 42% festigen. VW führt hier die Rangliste mit einem Segmentsanteil von 28,1% an. Meist gekaufter Diesel-PW im letzten Jahr war der VW Golf, gefolgt vom Passat. Von den zehn meist gekauften Dieselfahrzeugen kamen sieben aus dem VW-Konzern. Vom 1. Januar 2001 zum 1. Januar 2002 ist die Belegschaft der AMAG-Gruppe von 3'100 auf 3'342 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon rund 500 Lehrlinge, angewachsen, dies entspricht einem Plus von 8%. Der konsolidierte Firmenumsatz betrug für das Jahr 2001 3,3 Milliarden, ein neues Rekordergebnis. ots Originaltext: AMAG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Dino Graf Leiter Oeffentlichkeitsarbeit AMAG Automobil- und Motoren AG Mobile +41/79/420'58'38 [ 011 ]

Weitere Meldungen: AMAG Automobil- und Motoren AG

Das könnte Sie auch interessieren: