Soka Gakkai International

Hoffnung für eine glaubensübergreifende Initiative, die Regierungen, UN-Agenturen und nichtstaatliche Organisationen zusammenführt

    New York (ots/PRNewswire) -

    Auf einem gutbesuchten Workshop über interreligiösen Dialog und Zusammenarbeit am UN-Hauptquartier beschrieb Leslie Gatan, Gesandter der permanenten Mission der Philippinen bei der UNO, in welch hohem Masse die Unterstützung glaubensübergreifender Bemühungen für den Frieden seit dem 11. September zugenommen hat.

    Auf dem am 6. September im Rahmen der 59. DPI/NGO-Jahreskonferenz abgehaltenen Workshop wurde das Tripartite Forum on Interfaith Cooperation for Peace (Dreiseitiges Forum zur glaubensübergreifenden Kooperation für den Frieden), eine bahnbrechende Initiative, die Regierungen, UN-Agenturen und nichtstaatliche Organisationen zusammenführt, ins Leben gerufen. Die Veranstaltung wurde vom Committee of Religious NGOs (Komittee für religiöse nichtstaatliche Organisationen) bei der UNO (RNGO), von Soka Gakkai International (SGI), den Baha'is der Vereinigten Staaten, Religions for Peace USA, dem Temple of Understanding und der United Religions Initiative unterstützt und zog über 100 Teilnehmer aus aller Welt an.

    Ibrahim Abdil-Mu'id Ramey vom Temple of Understanding hatte den Vorsitz der Veranstaltung und zu den Rednern gehörten u.a. Sarah Titchen, Programmspezialistin für kulturelle Angelegenheiten bei der UNESCO und Monica Willard von der United Religions Initiative. Hiro Sakurai, Repräsentant von SGI bei der UNO und Präsident von RNGO, sagte: "Es herrschte starker Enthusiasmus und es war Hoffnung zu spüren. Alle wollen, dass die Religionen gemeinsam für den Frieden arbeiten".

    Das Tripartite Forum entstand aufgrund der Anregungen der philippinischen Regierung und nach der Konferenz zu glaubensübergreifender Kooperation für den Frieden, die im Juni 2005 stattfand. Anlässlich der offiziellen Gründung des Forums am 24. März 2006 sagte der damalige Präsident der UN-Vollversammlung Jan Eliasson: "... wir leben in einer Zeit, in der religiöse und ethnische Entzweiungen ganz offensichtlich sind. Alle Initiativen, die jetzt darauf abzielen, uns wieder zusammenzuführen, müssen daher befürwortet und unterstützt werden".

    Dem Tripartite Forum gehören inzwischen fünfzig Staaten sowie 15 UN-Agenturen und das Committee of Religious NGOs (Komittee für religiöse nichtstaatliche Organisationen) bei der UNO, das über 100 religiöse nichtstaatliche Organisationen repräsentiert, an. Das Tripartite Forum wird am 21. September zur Feier des internationalen Tages des Friedens am UNO-Hauptquartier eine hochkarätige Konferenz zu glaubensübergreifender Kooperation veranstalten an der u.a. Ihre Exzellenz Haya Rashid Al Khalifa, Präsidentin der 61. UN-Vollversammlung, Ismael Gaspar Martins, Vorsitzender der UN-Komission für den Aufbau des Friedens sowie führende Persönlichkeiten verschiedener Glaubensgemeinschaften teilnehmen werden.

    SGI ist eine buddhistische Laienbewegung, die weltweit 12 Millionen Mitglieder zählt. Ihre Kampagnen zur Förderung des Friedens, der Kultur und Erziehung gründen auf den althergebrachten Traditionen des humanistischen Buddhismus.

      Ansprechpartner:
      Hiro Sakurai
      Soka Gakkai International
      Tel.: +1-212-727-7018 (Büro)
      Fax: +1-212-727-7020
      Mobiltelefon: +1-917-513-6538

ots Originaltext: Soka Gakkai International
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Hiro Sakurai von Soka Gakkai International, Tel.: +1-212-727-7018
(Büro), Fax: +1-212-727-7020, Mobiltelefon: +1-917-513-6538



Weitere Meldungen: Soka Gakkai International

Das könnte Sie auch interessieren: