Soka Gakkai International

Seebeben - SGI Buddhisten-Vereinigungen in ganz Asien reagieren auf Tsunami-Katastrophe

    Tokio (ots/PRNewswire) - In Asien mobilisieren Religionsgemeinschaften der Soka Gakkai International, einer der weltweit grössten buddhistischen Glaubensgemeinschaften von Laiengläubigen, finanzielle und personelle Mittel, um auf den katastrophalen Tsunami zu reagieren, der am 26. Dezember 2004 weite Teile der Region verwüstete.

    Am 5. Januar gingen je 5 Millionen Yen (rund USD 48.000) für Hilfsaktionen vom Soka Gakkai Hauptsitz an die Botschaften Indiens und Thailands. Zudem wird die Organisation der Regierung Indonesiens USD 100.000 und jener Sri Lankas USD 30.000 spenden.

    Um Hilfe zu leisten, arbeitet in Singapur SSA (die Soka-Gemeinschaft in Singapur) mit der örtlichen humanitären NRO Mercy Relief zusammen. Bisher hat SSA Spenden in der Höhe von rund SD 249.000 (ca. USD 151.000) und 54 Tonnen Hilfsmaterial gesammelt, unter anderem Konserven, Kleider und Arzneimittel, die nach Sri Lanka verschickt wurden. Am 3. Januar führte SSA Generaldirektor Ong Bon Chai eine Mercy Relief Mission nach Colombo, Sri Lanka. Weitere 25 Tonnen Hilfsmittel wurden nach Aceh, in Indonesien, gesandt. Unzählige Freiwillige strömen täglich in die Soka-Sammelzentren, um den SSA-Freiwilligen beim Sortieren und Verpacken der Güter zu helfen.

    Um zu gewährleisten, dass die Güter tatsächlich die Opfer erreichen, koordinieren SSA und Mercy Relief ihre Arbeit eng mit der Soka Gakkai Lanka Buddhist Association und dem Büro des Ministerpräsidenten. Ein grosser Teil der Hilfsgüter wird in das Gebiet von Galle transportiert, eines der am schwersten betroffenen Gebiete, wo 182 Flüchtlingslager rund 120.000 Menschen beherbergen, die durch die Katastrophe obdachlos wurden. Soka Gakkai Lanka spendete zudem Mittel via das Büro des Ministerpräsidenten und Mitglieder vor Ort helfen, Nahrungsmittel, Kleider, Medikamente und andere Güter zu verteilen.

    Bharat Soka Gakkai (SGI-India) spendete dem Prime Minister's National Relief Fund anfänglich 500.000 Rupien (ca. USD 11.500) und sammelte bisher weitere 2 Millionen Rupien für Wiederaufbaumassnahmen, wie den Wiederaufbau von Schulen.

    In Kuala Lumpur und vier anderen Regionen spendeten Mitglieder von SGI-Malaysia für Organisationen wie die Malaysische Gesellschaft Roter Halbmond, den Mercy Humanitarian Relief Fund und den National Disaster Relief Fund. In Selangor schlossen sich Mitglieder mit der Malaysischen Gesellschaft Roter Halbmond zusammen, um Lebensmittel, Mineralwasser und Decken für die Opfer zu sammeln.

    Zur Unterstützung der Hilfsaktionen spendete SGI-Thailand der Rajaprajanugroh Foundation (Stiftung für die Zusammenarbeit zwischen König und Volk), dem Kulturministerium und der Stadtregierung von Bangkok sieben LKW-Ladungen Hilfsgüter und schickte zudem Güter direkt in betroffene Gebiete, wie Panga und Ranong.

    Die Soka-Gemeinschaft in Taiwan spendete dem Innenministerium 1.000.000 TWD (ca. USD 31.000), als Beitrag zu seinen Hilfsaktionen. Vizeminister Lin Join-sane sagte, nachdem nach dem Erdbeben von 1999 so viele Länder Taiwan zu Hilfe gekommen seien, sei es jetzt an Taiwan, anderen Ländern in Südostasien zu helfen.

    Am 6. Januar spendete SGI-Korea der MBC Broadcasting USD 47.000 als Beitrag zur Durchführung der Hilfsaktion South East Asia Earthquake and Tsunami Relief Operation, und SGI-Hongkong stiftete UNICEF Hongkong HKD 1.050.000 (USD 134.824).

    Die Hilfsaktionen werden in den kommenden Wochen fortgesetzt.

    Entsprechend der Tradition des buddhistischen Humanismus hat Soka Gakkai International mit seinen weltweit 12 Millionen Mitgliedern in 190 Ländern und Gebieten in der Folge von Katastrophen immer wieder humanitäre Hilfe geleistet.

    Website: http://www.sgi.org

ots Originaltext: Soka Gakkai International
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
Joan Anderson, Office of Public Information of Soka Gakkai
International, +81-3-5360-9830, Fax: +81-3-5360-9885



Weitere Meldungen: Soka Gakkai International

Das könnte Sie auch interessieren: