Citrix Systems GmbH

Ehemaliger Sequoia Director in Citrix Board of Directors aufgenommen / Citrix schliesst Übernahme von Sequoia ab

    Hallbergmoos (ots) - Citrix Systems, Inc. (Nasdaq: CTXS),
führender Anbieter von Application Server Software, hat die
Akquisition der Sequoia Software Corporation, einem führenden
Anbieter von XML Portal-Software, abgeschlossen. Gleichzeitig gab
Citrix bekannt, dass Marvin Adams, bisher Vice President und Chief
Information Officer der Ford Motor Company, zum neuen Mitglied des
Citrix Board of Directors ernannt wurde. Vor seiner Tätigkeit bei
Ford war Adams Director bei Sequoia.
    
    Mark Templeton, President von Citrix, erklärt zur Übernahme von
Sequoia: "Citrix wird damit in die Lage versetzt, seinen Kunden eine
erweiterte Application Services Plattform anzubieten. Mit dieser
werden Kunden sicheren Zugang zu allen Informationsquellen,
Geschäftsprozessen und Applikationen erhalten, unabhängig davon, ob
es sich um Web-, Windows- oder UNIX-Applikationen handelt."
    
    Templeton weiter: "Es war der Wunsch unserer Kunden, die
Application Portal Software Citrix NFuse und die Application Server
Software Citrix MetaFrame, um Funktionen zu erweitern, die die
Integration von Web-Inhalten, Web-Applikationen und Web Services
ermöglichen. Nun verfügen wir über eine komplette Palette von
XML-basierten Produkten und Technologien, die den Kundenanforderungen
entsprechen. Damit machen wir den einfachen Zugriff auf alle
Informationen, unabhängig vom Endgerät und dessen Standort möglich."
    
    Citrix erwarb Sequoia in Bar mit einem Kaufangebot von 5,64
US-Dollar pro Aktie, womit der Gesamtwert des Zusammenschlusses 184,6
Millionen US-Dollar beträgt. Gemäss den Bedingungen der Übernahme,
wie sie am 21. März 2001 veröffentlicht wurden, wird Sequoia komplett
in die Citrix Organisation integriert. Mark Wesker, Gründer und
President von Sequoia, wird neuer Vice President Internet Strategy
von Citrix. Rick Faint, Chief Executive Officer von Sequoia, bleibt
am Hauptsitz von Seqoia in Columbia, Maryland (USA), um die
Integration zu begleiten.
    
    Templeton erläuterte weiter: "Produkte, Mitarbeiter und
Geschäftsmodelle von Citrix und Sequoia ergänzen  sich ideal. Damit
werden wir eines unserer Hauptziele, nämlich die Einsatzgebiete von
Application Server Computing in Unternehmen weiter auszudehnen, noch
schneller erreichen. Kunden erhalten zukünftig von System
Integratoren und unseren Vermarktungspartnern die beiden
Schlüsselelemente für ihre strategische Applikations-Plattform. Für
kleine und mittelständische Kunden werden wir neue Produkte
entwickeln, die auf den gleichen Technologien basieren."
    
    Sequoia wird umgehend das Verfahren nach Form 15 bei der
Securities and Exchange Commission einreichen, womit die
Registrierung der Aktien von Seqouia beendet wird und die
Berichtspflichten von Sequoia gemäss dem Securities and Exchange Act
von 1934 aufgehoben werden.
        
    Weiterführende Internet-Links:
    
    - Über die Citrix Systems GmbH:
    http://www.citrix.de
    - Über Citrix Systems, Inc.
    http://www.citrix.com
    - Über die Citrix Application Portal Software NFuse:
    http://www.citrix.de/????
    - Über Seqouia Software:
    http://www.sequoiasoftware.com/home.asp
    - Für Citrix Investoren:
    http://www.citrix.com/investors/
    - Über XML
    http://www.xml.org
    
    Über Citrix Systems Inc.:
    
    Die 1989 gegründete Citrix Systems Inc. (NASDAQ: CTXS) ist
weltweit führender Anbieter von Application Server Software. Das
Unternehmen hat seinen Firmensitz in Fort Lauderdale, Florida, USA.
Bei einem Jahresumsatz von 470,4 Millionen US-Dollar (Geschäftsjahr
2000) beschäftigt Citrix in mehr als 12 Ländern rund 1.300
Mitarbeiter.
    
    Die Citrix-Produktlinien bauen auf der Basistechnologie
Independent Computing Architecture (ICA) auf, die
Ressourcen-sparendes Application Server Computing unter Windows- und
UNIX-Betriebssystemen erlaubt. Die Citrix-Lösung MetaFrame dient der
Client-unabhängigen Bereitstellung und zentralen Administration von
geschäftskritischen Applikationen. Citrix MetaFrame gibt es für
Windows NT, Windows 2000, Sun Solaris, HP UX und IBM AIX
Betriebssysteme. Citrix bietet ausserdem eine Lösung für Application
Portals, Citrix NFuse 1.5, sowie eine Lösung für Virtual Private
Networks (VPNs), Citrix Extranet 2.0, an. Citrix vertreibt seine
Produkte über ein Netz von ausgebildeten Vertriebspartnern.
    
    
ots Originaltext: Citrix Systems GmbH
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:

vibrio. Kommunikationsmanagement, Dr. Kausch GmbH, Susanne Baumer,
Tel. +49 89 32 15 18 61, Fax +49 89 32 15 19 61,
E-Mail: susanne.baumer@vibrio.de;

Citrix Systems GmbH, Klaus Scheibe, Director Marketing Central
Europe, Internet: www.citrix.de;

Info-Hotline für Endanwender: info-ce@eu.citrix.com.

Weitere Presseinformationen sowie Bildmaterial sind unter
www.vibrio.de/service/citrix/index.htm zu finden.



Weitere Meldungen: Citrix Systems GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: