Elsevier Science

ScienceDirect(R) in neuer Version

Amsterdam, Niederlande (ots/PRNewswire) - - Neue Inhalte und Funktionen erfüllen die Forderungen der Wissenschaftsgemeinde Elseviers führende Webangebotsplattform ScienceDirect bietet eine verbesserte Volltextsammlung und zur Verbesserung des Kundenkomforts neue erweiterte Funktionen. Mit der neuen Version steht auch die verbesserte Version des Shibboleth Authentifizierungssystems zur Verfügung, das den Forschern den Fernzugriff erleichtert. ScienceDirect ist eine der ersten elektronischen Quellen, die mit der InCommon Federation zusammenarbeitet. Die Verwendung der Shibboleth Software ermöglicht Benutzern von den Universitäten und Hochschulen der InCommon Federation den Fernzugriff auf ScienceDirect von ausserhalb des Universitätsbereichs ohne zusätzliche Verwaltung durch die teilnehmenden Institutionen. Die Shibboleth Technologie erlaubt die Verwendung derselben Loginlegitimation beim Zugriff auf multiple Informationsquellen. Damit können Benutzer übergangslos auf andere mit Shibboleth-geschützte Informationen zugreifen. Shibboleth unterstützt praktisch alle wichtigen Authentifizierungsstandards und ermöglicht den Institutionen so die Weiterentwicklung ihrer Authentifizierungsprozeduren in geeigneter Weise. Das Athens-Authentifizierungsschema, das hauptsächlich im Bereich des Gesundheitswesens und der Hochschulen in Grossbritannien eingesetzt wird, wurde mit der neuesten Ausgabe von ScienceDirect auch verbessert. Das Athens-Authentifizierungssystem kann nunmehr mit der Shibboleth-Technologie interoperieren und besitzt das Potenzial zur Ausdehnung der Vorteile des einfachen Zugangs auf eine grössere Kundengruppe. ScienceDirect wurde auch schnell um die wichtigen englischsprachigen Titel des deutschen Verlags Urban & Fischer, der jetzt zu Elsevier gehört, erweitert. Zusätzlich zu den mehr als 2000 Zeitschriftentiteln von ScienceDirect wurden weitere 28 englischsprachige Zeitschriften im 2004 aufgenommen, darunter solch wertvolle wie Flora und European Journal of Cell Biology, die nun über den "Promotional Access" zur Verfügung stehen. Darüber hinaus werden 2005 acht Urban & Fischer Titel hinzukommen. Die Sammlungen an Major Reference Works (wichtige Referenzwerke), Book Series (Bücherserien) und Handbooks (Handbücher) in ScienceDirect wurden deutlich ausgeweitet. Auch die Sammlung früherer Ausgaben bis zu den ersten Bänden wurde ergänzt. Mit der verbesserten Such- und Verlinkungsfunktionalität besitzt ScienceDirect eine unvergleichlich einfach zu bedienende Oberfläche. Zu den neuen Funktionen von ScienceDirect gehören grafische Verlinkung, vordefinierte Suchmeldungen zu spezifischen Themen und ein benutzerfreundlicheres Inhaltsverzeichnis. Durch diese neue Version können Forscher und Wissenschaftler nunmehr leichter auf mehr Inhalte zugreifen. "Bei ScienceDirect möchten wir qualitativ hochwertige wissenschaftliche Informationen in umfassender, effizienter und effektiver Weise bereitstellen. Professionelle Forscher haben uns um diese Tools und diese Inhalte gebeten, weil sie sich auf ScienceDirect verlassen. Neben allem Anderen sehen Wissenschaftler in ScienceDirect eine zuverlässige wissenschaftliche Quelle -- eine Quelle, auf die man zählen kann", meinte Amanda Spiteri, Global Marketing Director bei ScienceDirect. Näheres zu ScienceDirect Über ein Viertel der wissenschaftlichen, technischen und medizinischen (STM) Artikel - von namhaften Herausgebern veröffentlicht, von angesehenen Autoren geschrieben und von Forschern in der ganzen Welt gelesen - stehen hier zentral zur Verfügung: ScienceDirect (www.sciencedirect.com). Elseviers umfangreiche und einzigartige Volltextsammlung deckt die massgeblichen Titel der wissenschaftlichen Kernliteratur vollständig ab und beinhaltet Zeitschriften, die einen grossen Einfluss auf die Forschung haben, wie etwa Cell, THE LANCET oder Tetrahedron. Online stehen über 6 Millionen Artikel zur Verfügung. Dazu zählen auch "Articles in Press", durch die der schnelle Zugriff auf kurz zuvor akzeptierte Manuskripte möglich ist. Die kritische Masse an über ScienceDirect verfügbarer Information ist unübertroffen. Zum Umfang von ScienceDirect gehören über 2000 von Elsevier veröffentlichte Zeitschriften sowie, via "CrossRef", dynamische Links zu Zeitschriften von rund 170 führenden STM-Verlagen. Den Abonnenten wird durch die verbesserte Suite an wissenschaftlichen Volltextinhalten in einer funktionsreichen, verlinkten Umgebung ein äusserst flexibler und umfassender Zugriff auf die global veröffentliche STM-Literatur geboten. Darüber hinaus bietet das verbesserte Programm an wichtigen Referenzwerken und -büchern für alle wissenschaftlichen Bereiche eine nahtlose Verknüpfung zur der Primärsuche, die sich auf Artikel in Zeitschriften bezieht. Informationen zu Elsevier Elsevier gehört zu den weltweit führenden Verlegern von wissenschaftlichen, technischen und medizinischen Informationsprodukten und -dienstleistungen. In Zusammenarbeit mit internationalen Wissenschaftlern und Gesundheitsexperten arbeiten rund 7.000 Mitarbeiter Elseviers in 74 Vertretungen weltweit an der Veröffentlichung von über 1.800 Zeitschriften und 2.200 Buchneuerscheinungen pro Jahr. Zudem bietet der Verlag zahlreiche innovative elektronische Produkte an, wie zum Beispiel ScienceDirect (http://www.sciencedirect.com), MD Consult (http://www.mdconsult.com), Scopus (http://www.news.scopus.com), bibliografische Datenbanken, Online-Nachschlagwerke und themenspezifische Portale. Elsevier (http://www.elsevier.com) ist ein international agierendes Unternehmen mit Sitz in Amsterdam und weltweiten Niederlassungen. Elsevier gehört zur Reed Elsevier Group plc (http://www.reedelsevier.com), einem der führenden Verlagshäuser und Informationsanbieter der Welt. Für die Fachgebiete Medizin, Recht, Bildung und B2B bietet Reed Elsevier Anwendern hochwertige, flexible Informationslösungen, deren Schwerpunkt zunehmend auf der Bereitstellung über das Internet liegt. Reed Elsevier wird an mehreren Börsen gehandelt: REN (Euronext Amsterdam), REL (London Stock Exchange), RUK und ENL (New York Stock Exchange. ots Originaltext: Elsevier Science Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Michelle Willemsen-Rusbridge, Elsevier, ScienceDirect, Tel. +31-20-485-3857, E-Mail m.rusbridge@elsevier.com

Das könnte Sie auch interessieren: