Elsevier Science

Elsevier Science startet Scirus.com - die erste umfassende Suchmaschine, die ganz der Wissenschaft gewidmet ist

Amsterdam (ots-PRNewswire) - Elsevier Science, der führende internationale Wissenschaftsverlag, gab den Start von Scirus (http://www.scirus.com) bekannt. Scirus ist eine ganz der Wissenschaft gewidmete Suchmaschine und gehört zur ScienceDirect-Produktfamilie. Scirus ist die weltweit umfassendste Suchmaschine, die speziell entwickelt wurde, um einschlägige wissenschaftliche Informationen zu finden. Scirus arbeitet mit der modernsten Suchmaschinentechnologie, die von Fast Search & Transfer, ASA (FAST) entwickelt wurde, und bietet sowohl den freien als auch kontrollierten Zugang zu wissenschaftlichen Informationsquellen, die herkömmliche, allgemeine Suchmaschinen nicht finden können. "Wir liefern ein massgefertigtes Instrument, das insbesondere für Wissenschaftler gedacht ist" erklärte Derk Haank, CEO von Elsevier Science. "Es erfüllt den Wunsch von Wissenschaftlern, wichtige unabhängige Untersuchungen in Zusammenhang mit allen anderen Informationen zu sehen, die erhältlich sind. Die Leute wollen nicht in Schubladen suchen, sondern im Universum. Scirus ist daher meiner Meinung nach ein richtungsweisender Eingang zum Universum." Scirus sucht im gesamten Internet und auch auf Seiten mit kontrolliertem Zugang. Derzeit umfasst sie über 60 Millionen wissenschaftsbezogene Seiten, und sie ist in der Lage, Dateien zu lesen, die nicht in Textformaten, sondern in Formaten wie etwa PDF oder Postscript abgefasst sind. Scirus bringt genauere Ergebnisse, weil sie vollständige Dokumente indiziert. Sie kann die Anwender zu mehr von anderen Wissenschaftlern überprüften Artikeln leiten als jede andere Suchmaschine. Scirus wird durch dieselbe Kerntechnologie unterstützt, die auch hinter FASTs AllTheWeb.com steht, der modernsten und umfassendsten Suchmaschine der Welt. Scirus nutzt zudem spezialisierte linguistische Suchalgorithmen, die speziell auf das Auffinden wissenschaftlicher Inhalte ausgelegt sind. FAST bietet Hosting-Serviceleistungen für die Suchmaschine Scirus. Das Internet hat die Rechercheverfahren revolutioniert. Wissenschaftler und Forscher erwarten bei ihrer Suche nach Informationen nun völlig andere Ergebnisse. In den Monaten vor dem Start von Scirus wurde die Betaversion von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt getestet. Anhand ihres Feedbacks konnte für den Anwender eine Erfahrung geschaffen werden, die insbesondere auf die Bedürfnisse von Wissenschaftlern zugeschnitten ist. "Die Vorteile, mit Hilfe von allgemeinen Suchmaschinen grosse Mengen an Informationen bekommen zu können, werden leider wieder dadurch wettgemacht, dass die Präzision unglaublich beeinträchtigt werden kann", erklärte Dr. Franz Guenthner, Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. "Dadurch, dass sie die FAST-Suchtechnologie nutzt, überbrückt Scirus diese Lücke, denn sie bietet - in einem gemeinsamen Index - die Möglichkeit, sowohl Webdokumente als auch Material mit kontrolliertem Zugang über dasselbe Suchfenster abzufragen." Zusätzlich zu den frei im Internet erhältlichen wissenschaftlichen Informationen wird Scirus auch Elsevier Sciences führende Informationsquellen ScienceDirect, BioMedNet und Chemweb einbeziehen. Elsevier Science befindet sich derzeit in Abschlussverhandlungen mit anderen Wissenschaftsverlagen, um die Suche über Scirus auch auf deren geschützte Datenbanken erweitern zu können. Scirus ist auch als Websuchfunktion über ScienceDirect (http://www.sciencedirect.com) erhältlich und ergänzt so die Breite der wissenschaftlichen Literatur und den wissenschaftlichen Inhalt, die mit Hilfe ihrer umfassenden Linkfunktionen verfügbar sind. Über Fast Search & Transfer ASA Fast Search & Transfer ASA (FAST) unterstützt Anbieter von "Information auf Abruf" durch eine leistungsfähige Plattform von Such- und Echtzeitfilterlösungen. Dank der FAST-Technologie kann die immer grösser werdende Menge an Informationen im Internet sowie innerhalb von Unternehmensnetzwerken und Intranets zugänglich gemacht werden. AllTheWeb.com, FAST's renommiertes Produkt, ist die umfassendste und modernste Internet-Suchmaschine der Welt. Führende Anbieter von Information auf Abruf, die sich auf die in hohem Masse skalierbaren Produkte von FAST verlassen, sind unter anderem Reed Elsevier, Dell, Ericsson, KPNQwest, LookSmart, Lycos und TIBCO Software. Aktien von Fast sind in Oslo, Norwegen, börsenfrei erhältlich. Über Elsevier Science Elsevier Science (http://www.elsevier.com) ist der weltweit grösste Anbieter von wissenschaftlichen, technischen und medizinischen Informationen. Das Unternehmen veröffentlicht sowohl Zeitschriften als auch Bücher und führt sekundäre Datenbanken. ScienceDirect bietet seinen Abonnenten den Volltext-Zugang über PC zu nahezu 1.200 Zeitschriften, was sich insgesamt auf über 3 Millionen Volltextartikel beläuft, die von Elsevier Science sowie anderen führenden Verlagen aus den Bereichen Wissenschaft, Technologie und Medizin veröffentlicht werden. Elsevier Science gehört zur Gruppe Reed Elsevier plc (www.reedelsevier.com), einem führenden internationalen Verlag und Anbieter von Informationen. Reed Elsevier, das in den Bereichen Wissenschaft, Recht und Business-to-Business tätig ist, bietet professionellen Endverbrauchern Informationslösungen, wobei das Internet als Vermittlungsmedium immer wichtiger wird. ots Originaltext: Elsevier Science Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Paula Reeves, Purple Cow, Tel. +31-(0)20-3051382, E-Mail: paula@purple-cow.com. Sandra de Gelder, Elsevier Science, Tel. +31-(0)20-4853851, E-Mail: s.gelder@elsevier.com.

Das könnte Sie auch interessieren: