A.T. Kearney

Siemens AG, Wacker Neuson und Saperatec mit Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2011 ausgezeichnet

Düsseldorf (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
  abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - 

Als Stiftungsmitglied beim ersten Innovationspreis der Welt hat die Unternehmensberatung A.T. Kearney zusammen mit dem Wirtschaftsclub Rhein den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft 2011 in den Kategorien Großunternehmen, mittelständische Unternehmen und Start-up Unternehmen verliehen. Die Auszeichnungen gingen an die Unternehmen Siemens AG, Neuson Wacker und Saperatec. Siemens überzeugte in der Kategorie Großunternehmen mit einer neuen Gasturbine. Diese bricht mit einem Wirkungsgrad von über 60 Prozent den bisherigen Weltrekord bei fossilen Kraftwerken und senkt gleichzeitig die Kohlendioxid-Emissionen um ein Drittel.

Dr. Martin Sonnenschein Managing Director Central Europe bei A.T. Kearney beglückwünschte Siemens zu ihrer durchschlagenden Idee und sagte: "Die Kombination von Energieeinsparung und Umweltschutz machen diese Innovation zum weltweiten Vorbild für andere Unternehmen." Laut Dr. Michael Süß, Vorstandsmitglied der Siemens AG und CEO des Energy Sectors sei Innovation nicht eine Idee, sondern die Umsetzung einer Idee, die man länger, härter und konsequenter verfolgen müsse, um zum Erfolg zu kommen. Der Innovationspreis der deutschen Wirtschaft sei dafür ein Ansporn.

Neuson Wacker erhielt die Auszeichnung in der Kategorie der mittelständischen Unternehmen für ihre Vibrationsplatte DPU 130. Die Baumaschine übertrifft mit ihrer einzigartigen Verdichtungsleistung die stärksten herkömmlichen Vibrationsplatten auf dem Markt um 30 Prozent. Das Gerät bietet zudem einen deutlichen Kostenvorteil beim Transport gegenüber Walzen. Dank der Infrarot-Fernsteuerung ist der Bediener von Hand-Arm-Vibrationen befreit und vor Abgas-, Staub- und Lärmbelastungen geschützt.

Unter den nominierten Start-up Unternehmen setzte sich Saperatec mit einem zum Patent angemeldeten Verfahren durch, das energieeffizient und umweltschonend Hightech-Rohstoffe aus Photovoltaik-Modulen generiert. Das innovative Verfahren erreicht eine Recyclingquote von 95 Prozent und mehr und gewinnt wertvolle Rohstoffe aus bisher nicht recyclebaren Produkten zurück.

Die Preise überreichte Günther Oettinger, EU Kommissar für Energie, im Rahmen einer festlichen Gala im Stadtschloss Palais Thurn und Taxis in Frankfurt vor mehr als 450 Gästen. Das Entscheidungsgremium war mit hochkarätigen Persönlichkeiten wie Nobelpreisträger Prof. Dr. Klaus von Klitzing, Astronaut Dr. Ulf Merbold, Cornelia Rudloff-Schäfer, Präsidentin des deutschen Patent- und Markenamtes, Prof. Dr. Utz Claassen oder Prof. Dr. Eike Weber, Leiter des Frauenhofer-Instituts für Solare Energiesysteme, besetzt.

Innovationsfähigkeit wird für Unternehmen immer wichtiger, um sich nachhaltig behaupten zu können und ist ein Schlüsselkriterium zum Erfolg. Mit dieser Auffassung unterstützen die neuen Stifter A.T. Kearney, Deutsche Post DHL und Lodestone Management Consultants den Innovationspreis der deutschen Wirtschaft gemeinsam mit der Messe Frankfurt GmbH und b+p Beratung und Personal, die sich bereits seit 2010 für diese bedeutende Auszeichnung engagieren. Die Sieger erhalten jeweils eine wertvolle Kopie der Original-Skulptur, die von dem bekannten Frankfurter Maler und Bildhauer Bernd Fischer im Rahmen eines Wettbewerbs an der Frankfurter Städel-Schule, Staatliche Hochschule für bildende Künste, geschaffen wurde.

Seit 1980 wird der Innovationspreis der deutschen Wirtschaft alljährlich für herausragende technische, wissenschaftliche und geistige Errungenschaften verliehen. Ausgezeichnet werden jeweils drei Sieger und fünf Finalisten in den Kategorien: Großunternehmen, Mittelständische Unternehmen und Startup-Unternehmen.

Detaillierte Informationen zu den nominierten Finalisten erhalten Sie unter: www.innovationspreis.com

Link: http://ots.de/QmfaA

Kontakt:

Thomas A. Becker
Director Marketing + Communications

A.T. Kearney GmbH
Kaistraße 16A
40221 Düsseldorf
Germany
+49 175 2659 533 Mobile
+49 211 1377 2533 Office
+49 211 1377 2990 Fax

Thomas.Achim.Becker@ATKearney.com



Weitere Meldungen: A.T. Kearney

Das könnte Sie auch interessieren: