Gesundheitsförderung Schweiz / Promotion Santé Suisse

slowUp bewegen Land und Leute - 500'000 Menschen werden erwartet

10 slowUp bewegen Land und Leute

    Bern (ots) - Die Bewegungs- und Erlebnistage slowUp animieren inaktive Menschen zum Mitmachen. Das zeigt eine 2004 durchgeführte Evaluation, die die Trägerschaft am 17. März an einer Medienkonferenz in Bern vorgestellt hat: Über die Hälfte der befragten Teilnehmenden gehört zur Gruppe der Inaktiven. Für 2005 sind 10 slowUp mit ca. 500'000 Teilnehmenden geplant.

    Seit fünf Jahren finden in der Schweiz kostenlose Bewegungs- und Erlebnistage - slowUp - statt. Ziel der eintägigen Veranstaltungen ist es, möglichst viele Menschen auf lustvolle Art und Weise zu mehr Bewegung zu animieren. "Am slowUp sind zehntausende Menschen mit dem Velo, auf Rollschuhen oder zu Fuss unterwegs, bewegen sich an der frischen Luft und tun so etwas für die eigene Gesundheit", sagte Bertino Somaini, Direktor von Gesundheitsförderung Schweiz, an der Medienkonferenz der slowUp-Trägerschaft vom 17. März in Bern. Somaini zitierte aus der Evaluation des Berner Marktforschungsbüro Polyquest, das 2004 in Murten, Gruyère und Zürich rund 800 slowUp-Teilnehmende befragte: "54 Prozent der Befragten gehören zur Gruppe der ungenügend Aktiven! Die niederschwellige Verbindung von Bewegung und Volksfest am slowUp motiviert Menschen zum Mitmachen, die sonst nur schwer zu erreichen sind." Weiter zeige die Evaluation, dass ein Drittel der Befragten den Tag sonst zu Hause mit Nichtstun verbracht hätte. slowUp wirken nachhaltig über den Tag hinaus: 20 Prozent gäben an, sich auch im Alltag vermehrt bewegen zu wollen. "slowUp leisten einen Beitrag gegen den Bewegungsmangel, der in der Schweiz pro Jahr Behandlungskosten von 1,6 Milliarden Franken verursacht", sagte Somaini.

    2005 sind 10 slowUp mit ca. 500'000 Teilnehmenden geplant

    Die Stiftung Veloland Schweiz leitet und koordiniert die slowUp auf nationaler Ebene und berät die regionalen Trägerschaften bei der Durchführung. Yves Christen, Waadtländer FDP-Nationalrat und Präsident von Veloland Schweiz, freute sich über den Erfolg der Veranstaltungen: "Mit über 200'000 Teilnehmenden war 2004 ein Rekordjahr. Doch es liegt noch viel mehr drin. Die slowUp haben das Potenzial zur Volksbewegung." Dieses Jahr rechnet Christen mit ca. 500'000 Teilnehmenden an 10 slowUp vom Genfer- bis zum Bodensee. Erstmals mit dabei sei eine Bergregion; der slowUp Mountain Albula führe über eine Passstrasse. "Das Erfolgsgeheimnis der slowUp liegt im steigenden Gesundheitsbewusstsein der Menschen, dem Lustprinzip und dem hohen Engagement aller Partner", sagte Christen.

    Wirtschaftlicher Schub für Regionen

    Christoph Tobler, OK-Präsident slowUp Euregio Bodensee und Kantonsrat SVP Thurgau, wies auf die positiven wirtschaftlichen Folgen eines slowUp für eine Region hin: "Ein slowUp ist eine interessante Werbeplattform für einheimische Firmen und ihre Produkte. Der Verkauf von Spezialitäten, Verpflegung und Unterkunft generieren am slowUp Euregio Bodensee einen Umsatz von rund 1 Million Franken." Tobler ist auch zufrieden, wie die Vorbereitung, Organisation und Durchführung eines Anlasses in dieser Grössenordnung das Zusammengehörigkeitsgefühl stärke. "Ein slowUp lässt die Region enger zusammenrücken", ist Tobler überzeugt. Gemeinden, Vereine, Firmen und Behörden würden am gleichen Strick ziehen und so ein positives, fassbares Erlebnis für zehntausend Menschen schaffen.

    slowUp - die Fakten

    In einer touristisch attraktiven Region steht die Hauptstrasse einen Tag all jenen zur Verfügung, die sich mit eigener Kraft auf Rädern, Rollen oder zu Fuss bewegen. Für Motorfahrzeuge ist sie gesperrt. Entlang der Strecke lädt ein kulinarisch, kulturell und sportlich vielfältiges Rahmenprogramm zum Verweilen ein. slowUp sind rund 30 Kilometer lang und möglichst flach. Individuell können Tempo und Distanz gewählt werden. Die Anreise ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich.

    Trägerschaft     Schweiz Tourismus, Veloland Schweiz

    Partner     Gesundheitsförderung Schweiz

    Sponsoren     Verkehrsclub Schweiz, Energie Schweiz, Tour de Suisse Rad AG

    slowUp Kalender 2005
    22.5.2005 Murtensee
    29.5.2005 Schaffhausen-Hegnau
    19.6.2005 Hochrhein
      3.7.2005 Vallée de Joux
    10.7.2005 Gruyère
    14.8.2005 Genf
    21.8.2005 Sempachersee
    28.8.2005 Euregio Bodensee
      4.9.2005 Mountain Albula*
    25.9.2005 Zürichsee*
    * = geplant

    Aktuelle Informationen gibt's unter www.slowup.ch

ots Originaltext: Gesundheitsförderung Schweiz
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Peter Burri Follath
Leiter Kampagnen
Gesundheitsförderung Schweiz
Tel.      +41/(0)31-350'04'26
Mobile  +41/(0)78/624'28'04
E-Mail: peter.burri@promotionsante.ch



Weitere Meldungen: Gesundheitsförderung Schweiz / Promotion Santé Suisse

Das könnte Sie auch interessieren: