Motorola

Motorola, Pininfarina und Maserati stellen technologisches Konzeptauto auf Internationaler Motorenausstellung in Genf vor

    Genef (ots/PRNewswire) -

    - Italienischer Designer und Handyhersteller in Zusammenarbeit an futuristischem Traumauto

    Motorola, Inc. (NYSE: MOT) und Pininfarina, das Designunternehmen hinter solchen Kultautos wie Maserati und Ferrari, haben heute zusammen mit Maserati die Weltpremiere eines technologischen, mit futuristischen Kfz- und Mobilfunktechnologien ausgestatteten Konzeptautos auf der Internationalen Motorenausstellung 2005 in Genf angekündigt. Diese neue Kreation, ein Tribut an den Maserati der Zukunft mit Anlehnung an das Erbe der Marke und an seine hoch entwickelten Mechanismen, ist eine rollende High-Tech-Plastik, die beweist, dass Technologien zwar imaginär, jedoch durchaus möglich sind.

    Der Prototyp stellt das Motorola-Konzept "Seamless Mobility" unter Beweis: die Fähigkeit, die Leute zu erreichen, die man erreichen will, die Unterhaltung, die man so gern hat, und die Information, ohne die man nicht leben kann, egal ob man im Büro, zu Hause oder sogar im Auto ist. Die Integration der Motorola-Technologie im Auto verwirklicht die Theorie dieser nahtlosen, grenzenlosen Mobilität: Das Auto selbst wird zu einem intelligenten, beweglichen Netzwerk, das mit seinen Passagieren kommunizieren und sie konstant und nahtlos mit allen Aspekten ihres Lebens in Verbindung halten kann. Dieses Konzept wird sogar in das Innere des Autos übertragen, was rein physisch gesehen völlig nahtlos ist.

    Die in das Maserati Traumauto integrierten Technologien beinhalten einen transparenten Hinweis-Display, der das intelligente Innenleben des Fahrzeugs enthüllt. Anhand eines zentral eingebauten Navigationssystems können Fahrer durch eine persönlich gestaltete Auswahl von Funktionen und Menüs steuern. Mit den vielen an dem Auto angebrachten Kameras können die Fahrer ihr Fahrerlebnis mit anderen teilen. Das Auto wurde komplett mit Materialien aus erneuerbaren Ressourcen geschaffen, wobei der Einsatz recycelter Komponenten gegenüber natürlichen Materialien überwog. Das Fahrzeug ist ebenso mit einem austauschbaren Antriebssystem ausgestattet, das innerhalb von sechs Minuten von Benzinantrieb auf Hybridantrieb wechselt.

    Die Idee zur Schaffung eines technologischen Traumautos zusammen mit Motorola kam, als Pininfarina Extra, ein Bereich der Pininfarina-Gruppe, mit dem Design der neuesten Motorola Produktlinie der iDEN(R)-Handsets begann. Pininfarina Extra, die mit Motorola beim Design der neuesten Handys des Unternehmens zusammengearbeitet haben, überlegten, wie sie das Motorola-Konzept "Seamless Mobility" in ein technologisch hoch entwickeltes Auto einbinden könnten. Die Herausforderung wurde aufgenommen und seitens Pininfarina Extra durch ihre Zusammenarbeit beim Design des Fahrzeuginneren und dem Zubehör des Konzeptautos fortgesetzt.

    "Dieser Maserati verdeutlicht einige Zukunftstechnologien von Motorola auf eine Art und Weise, dass Besucher der internationalen Genfer Motorenausstellung sie aus erster Hand erleben können", so Sam Desai, leitender Vizepräsident und Hauptgeschäftsführer von Motorolas iDEN(R) Networks und Handsets. "Dies ist ein weiteres Beispiel wie Motorola und Pininfarina zusammenarbeiten, um aufregendes Design auf neue Produkte zu übertragen."

    Motorola und Pininfarina stellten ebenso verschiedene brandneue Produkte vor, die für Automobilenthusiasten designt wurden, darunter das Pininfarina Limited Edition Motorola i833-Handset sowie die Motorola-Handys der NASCAR-Linie, Handset-Kits fürs Auto sowie andere Handys und Zubehör.

    Die Medien sind eingeladen, an der Pressekonferenz am Stand von Pininfarina (Halle 1, Nr. 1241) am Dienstag, 1. März 2005 um 10.00 Uhr Genfer Ortszeit teilzunehmen.

    Wenn Sie weitere Informationen über Pininfarina wünschen oder Bilder des Autos sehen möchten, besuchen Sie die Website des Unternehmens unter http://www.pininfarina.com.

    Über Motorola

    Motorola ist ein international führendes Fortune-100- Kommunikationsunternehmen, das mit Seamless-Mobility-Produkten und -Lösungen grenzenlose Mobilität über die Bereiche Breitband, eingebettete Systeme und drahtlose Netzwerke hinweg ermöglicht. Menschen und Informationen sind dadurch jederzeit und überall erreichbar - zu Hause, im Auto, im Büro und überall auf der Welt. Durch die Verschmelzung verschiedener Technologien macht Seamless Mobility Kommunikation intelligenter, schneller, kosteneffizienter und flexibler. Der Motorola-Umsatz lag 2004 weltweit bei 31,3 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.motorola.com.

    MOTOROLA und das stilisierte M-Logo sind im US-amerikanischen Patent & Trademark Office eingetragen. Alle anderen Produkte oder Dienstleistungsnamen sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

      Website: http://www.pininfarina.com
                    http://www.motorola.com

ots Originaltext: Motorola
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Steven Hendricks von Motorola, +1-847-632-6537,
steven.hendricks@motorola.com , oder Molly Smith von Hill & Knowlton
für Motorola, +1-312-255-3077, molly.smith@hillandknowlton.com
Foto: NewsCom: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20020307/MOTLOGO
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20020415/MOTNOTAGLOGO / AP
Archiv:  http://photoarchive.ap.org / PRN Photo Desk, +1-888-776-6555
oder +1-212-782-2840



Weitere Meldungen: Motorola

Das könnte Sie auch interessieren: