Manor AG

Manor: Weitere substantielle Preissenkungen in allen Abteilungen

Basel (ots) - Die Währungsvorteile aus dem Euroraum sowie die neu aufgenommenen Lieferantengespräche resultieren in weiteren substantiellen Preissenkungen bei Manor. Sowohl im Food als auch im Nonfood profitieren die Kunden von tausenden Preissenkungen. Auch im Bereich Fashion und Sport gibt es jetzt noch mehr fürs Geld - zum Beispiel bei den Marken Burlington, Bree, Desigual, Esprit, Falke, Hugo Boss, Lacoste, Mammut und The North Face. Auch in der Parfümerie und in der Uhren- und Schmuckabteilung wurden die Preise von Artikeln der Marken Bulgari, Chanel, Dior, Nina Ricci, Paco Rabanne, Valentino und Yves Saint Laurent sowie Swarovski, s.Oliver, Fossil und Armani reduziert.

Die aufgrund der neuen Währungssituation initiierten Lieferantengespräche und neue Einkaufspreise für direkt bezogene Waren zeigen Wirkung und führen zu tieferen Preisen für Produkte aus dem Euroraum. Ob Milchprodukte, Obst und Gemüse, Snacks und Schokolade, Salami oder Meeresfrüchte - in allen Food-Abteilungen profitieren Manor Kunden von Preissenkungen.

Auch im Nonfood wurden die Preise laufend der neuen Situation angepasst. Bei Lacoste-Artikeln gilt ab sofort ein Preisabschlag von bis zu 20 Prozent. Produkte von anderen namhaften Fashion- und Sport-Herstellern aus dem Euroraum, wie Burlington, Bree, Desigual, Esprit, Falke, Hugo Boss, Mammut und The North Face sanken ebenfalls substantiell im Preis. In der Bijouterie und der Uhrenabteilung wurden die Preise bei Marken wie Swarovski und s.Oliver um 15% sowie Fossil und Armani um 20% nach unten angepasst. Passend zum Valentinstag sinken auch in der Parfümerie die Preise, unter anderem bei Artikeln der Marken Bulgari, Chanel, Dior, Nina Ricci, Paco Rabanne, Valentino und Yves Saint Laurent.

«Faire Preise sind in unserem Interesse und in dem unserer Kunden», sagt Bertrand Jungo, CEO von Manor. «Mit Preissenkungen von der Tunika bis zum Nagellack passen wir uns den Marktgegebenheiten an. Erfreulich ist, dass die Preissenkungen transversal im gesamten Warenhaus zu spüren sind. Vom Filzstift bis zur Spielkonsole können sich unsere Kunden nun selbst davon überzeugen», führt Jungo weiter aus. Sobald Lieferanten ihre Einstandspreise senken, gibt Manor diese Vorteile konsequent an die Kunden weiter. Manor arbeitet weiter mit Hochdruck daran, die Konditionen in allen Bereichen neu auszuhandeln.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:


Manor AG
Elle Steinbrecher
Head of Corporate Communications
Tel. +41 61 694 22 22
media@manor.ch
www.manor.ch


Weitere Meldungen: Manor AG

Das könnte Sie auch interessieren: