Manor AG

Manor Gruppe steigert 2010 den Umsatz

    Basel (ots) - Die Manor Gruppe, bestehend aus der Manor Warenhauskette, der Möbelkette FLY und der Sportkette Athleticum, erzielte 2010 einen Umsatz von 3,34 Milliarden CHF. Dies entspricht einer Zunahme von 0,2% gegenüber dem Vorjahr.

    Die Warenhauskette Manor hat 2010 den flächenbereinigten Umsatz um 0,1% gesteigert. Die Anzahl der Warenhäuser wurde von 71 auf 70 reduziert. Dieses Ergebnis unterstreicht, dass Manor ihre Leaderposition im Warenhaussektor festigen konnte, trotz der schwierigen Situation zahlreicher Häuser in den Grenzregionen, welche unter dem Eurokurs und restriktiveren Öffnungszeiten als in den Nachbarländern leiden. «Manor ist es gelungen, ein sehr erfreuliches Resultat zu erzielen und den Marktanteil im Warenhaussektor von 59% zu bestätigen. Seit 2010 sind wir mit einem Umsatz von über 600 Millionen Franken die Nummer zwei im Schweizer Textilmarkt. Unsere Strategie, innovative Produkte anzubieten, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen, hat sich bewährt. Diesen erfolgreichen Weg wollen wir weitergehen und investieren deshalb noch stärker in die Zukunft», erklärt CEO Bertrand Jungo.

    Die Internetverkäufe auf www.manor.ch sind gestiegen. Dies ist hauptsächlich auf die Erweiterung des Onlinesortiments ab dem zweiten Semester 2010 in den Bereichen Spielwaren, Parfümerie und Wein auf über 10'000 Artikel zurückzuführen. Bestätigt durch diesen Erfolg, baut Manor den Internetverkauf signifikant weiter aus und lanciert im letzten Trimester 2011 ein kompetentes Online-Angebot im Bereich Textil.

    Das Jahr 2011 markiert den Beginn eines umfassenden Investitionsprogramms, das die weitere Modernisierung von Manor vorantreiben wird. Mehrere Warenhäuser werden im Laufe des Jahres umgestaltet, davon fünf Filialen gemäss dem Konzept «Convenience+» (kompakte Häuser). In den grossen Warenhäusern in Basel Greifengasse und Monthey wird mit einer Totalrenovation ein komplett neues Präsentationskonzept umgesetzt, welches Manor ab 2012 in allen grossen Häusern der Gruppe einführen wird. In der Filiale Manor Basel St. Jakob wird bei Manor Food eine neue Supermarktgeneration eingeführt.

    Die Sportkette Athleticum hat 2010 einen Umsatz von 225,7 Millionen CHF realisiert. Dies entspricht einem Wachstum von 5,6% bei gleichbleibender Verkaufsfläche. Die Kette umfasst gegenwärtig 25 Verkaufsstellen - das sind gleich viele wie im Vorjahr.

    Die Möbelkette FLY erzielte 2010 einen Umsatz von 127,8 Millionen CHF, was einer flächenbereinigten Abnahme von 3,8% entspricht. Negativ ins Gewicht fielen insbesondere aufwendige Umbauarbeiten an den zwei wichtigen Standorten Tivoli Spreitenbach und Emmen. Die Möbelkette zählt heute 19 Verkaufsstellen gegenüber 20 im Vorjahr.

ots Originaltext: Manor AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Manor AG
Markus Laub
Leiter Corporate Communications
Tel.:        +41/61/694'22'22
E-Mail:    media@manor.ch
Internet: www.manor.ch



Weitere Meldungen: Manor AG

Das könnte Sie auch interessieren: