Manor AG

Manor stoppt umgehend Verkauf von Kaninchenfleisch aus Italien - Umgehende Reaktion auf Missstände

Basel (ots) - Manor stoppt mit sofortiger Wirkung den Verkauf von Kaninchenfleisch aus Italien und hat diese bereits aus ihren Supermärkten zurückgezogen. Das Unternehmen reagiert damit auf die Missstände bei der Kaninchenhaltung in Italien, auf welche die Sendung "Kassensturz" des Schweizer Fernsehens vom 11. März 2008 hinwies. Manor ist bestürzt über die gezeigten Bilder, die nicht zur Manor Philosophie in Bezug auf Tierhaltung passen. Bei den vor Ort durchgeführten Kontrollen des im Film gezeigten Produzenten wurden den verantwortlichen Spezialisten andere Stallungen gezeigt. Als Konsequenz hat Manor per sofort die Zusammenarbeit mit dem italienischen Produzenten eingestellt und verkauft nun ausschliesslich Kaninchenfleisch aus Schweizer Haltung vom bestehenden Hauptlieferanten Kyburz. Dieser wurde im Kassensturz als vorbildliches Beispiel angeführt. Manor setzt auf Qualitätsprodukte und baut kontinuierlich die Zusammenarbeit mit Schweizer Lokalproduzenten aus. Der sofortige Verkaufsstopp der italienischen Kaninchen entspricht Manors Philosophie, auf Missstände direkt und unmissverständlich zu reagieren. ots Originaltext: Manor AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Manor AG Markus Laub Leiter MR/Sponsoring/Events Tel.: +41/61/694'22'22 E-Mail markus.laub@manor.ch Internet: www.manor.ch Manor AG Elle Steinbrecher Verantwortliche Media Relations Tel.: +41/61/694'22'22 E-Mail: elle.steinbrecher@manor.ch Intenet: www.manor.ch

Das könnte Sie auch interessieren: