saneo

Heuschnupfen in der gesamten Schweiz stark verbreitet

Epalinges (ots) - Die Gräserpollen, die zu den Hauptverursachern des Heuschnupfens zählen, sind weiterhin in der gesamten Schweiz in starker Konzentration vorhanden. Hinzu kommen insbesondere auf der Alpennordseite Sauerampfer- und Wegerichpollen. Außerdem sind die Grünerlenpollen, deren Allergiewirkung mit der der Birke vergleichbar sind, in den Gebirgsregionen auf dem Vormarsch. (siehe Computergrafik) Die Belastung durch die Pollen wird zwar durch die für dieses Wochenende auf der Alpennordseite erwarteten Gewitter vorläufig abgeschwächt, aber wenn das Wetter wieder schön wird, wird sie wieder stark ansteigen. Südlich der Alpen wird die Pollenkonzentration aufgrund des milderen Wetters voraussichtlich weiterhin hoch sein. ots Originaltext: saneo Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt und Computergrafik (basierend auf Angaben von MeteoSchweiz): saneo, Chemin des Daillettes 5, 1066 Epalinges, Tel. +41 78 743 78 73 oder E-Mail: user@saneo.net.

Das könnte Sie auch interessieren: