saneo

Starker Anstieg der Pollenkonzentration in der gesamten Schweiz

Epalinges (ots) - Die Gräserpollen, die zu den Hauptverursachern des Heuschnupfens zählen, zeigen derzeit eine stark ansteigende Konzentration. Ausgehend vom Kanton Genf wurden sie mittlerweile in der gesamten Schweiz in den Gebieten unter 1000 Meter Höhe gemessen. Die Belastung durch die Pollen wird zwar durch die derzeitigen Regenfälle vorläufig abgeschwächt, aber bei den nächsten Aufheiterungen wird sie wieder stark ansteigen. Die allergischen Beschwerden können durch andere Pollen, die weiterhin in hoher Konzentration vorhanden sind, verstärkt werden. Dazu gehören Eichen- und Birkenpollen. (siehe Computergrafik) ots Originaltext: saneo Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt und Computergrafik (basierend auf Angaben von MeteoSchweiz): saneo, Chemin des Daillettes 5, 1066 Epalinges, Tel. +41 78 743 78 73 oder E-Mail: user@saneo.net. [ 019 ]

Das könnte Sie auch interessieren: