IMAX Corporation

IMAX will mit Jones Lang LaSalle die Entwicklungsanstrenungen überall in Europa voran treiben

London (ots/PRNewswire) - - Jones Lang LaSalle wird IMAX Corporation bei dem Bemühen repräsentieren, das neue IMAX(R) MPX(TM) Theater-System führenden europäischen Anlagen­ent­wicklern und Kinobetrieben vor zu stellen. IMAX Corporation (NASDAQ: IMAX; TSX: IMX) gab heute bekannt, dass sie mit Jones Lang LaSalle, dem weltweit führenden Unternehmen für Immobilien-Dienst­lei­stung­en und Investment-Management, zusammen arbeiten wird, um die Entwicklung des kommerziellen IMAX(R) Theater-Netzwerks in Europa zu forcieren. Es gibt zur Zeit kontinentweit 46 IMAX-Theater und IMAX zielt darauf ab, diese Anzahl in den näch­sten Jahren zu verdoppeln. Jones Lang LaSalle wird IMAX bei der Promotion der neuen IMAX(R) MPX(TM) Niedrigkosten-Theater-Systeme bei kommerziellen Aus­stellern und führenden Anlagenentwicklern in Europa unterstützen. "Kommerzielle Aussteller rund um den Globus haben die IMAX MPX Theater-Sys­te­me als einen Weg begrüsst, zusätzliche Einnahmen zu erzielen und ihre Multi­plex-Theater von Mitbewerbern zu differenzieren," stellt Larry T. O'Reilly, Exe­cu­tive Vice President, Theatre Development bei IMAX fest. "Da die meisten der Multi­plex-Theater in Einkaufszentren platziert sind, glauben wir, dass für An­lagen­entwickler signifikante Möglichkeiten vorhanden sind, das IMAX MPX System in Europa zu übernehmen. Jones Lang LaSalle ist ein Unternehmen mit einem aus­ge­zeich­neten Ruf und einem tiefen Verständnis für die Situation der europäischen An­lagen­entwickler; wir glauben, dass die Unterstützung, strategischen Einsichten und Beziehungen des Unternehmens dabei helfen werden, unsere Anstrengungen, The IMAX Experience(R) mehr Kinobesuchern in der Region schmackhaft zu machen, einen ent­scheidenden Schritt vorwärts bringen werden." Das IMAX MPX Theater-System wurde speziell so ausgelegt, dass es Ausstellern die Möglichkeit bietet, einfacher und kosteneffektiver dem IMAX-Theater-Netzwerk bei zu treten. Das System benötigt weniger Kapital, verursacht geringere Be­triebs­kosten und kann einem vorhandenen Multiplex entweder als ökonomischer An­bau hinzugefügt oder durch den Umbau eines vorhandenen Auditoriums integriert wer­den. Da Hollywood Studios weiterhin Ereignis-Filme im beeindruckenden IMAX(R) Film­format veröffentlichen, bietet IMAX MPX einen Weg für kommerzielle Ausstel­ler, schnell damit zu beginnen, Blockbuster Hollywood-Filme anzubieten, die in die unvergleichliche Bild- und Klangqualität von The IMAX Experience konvertiert wurden. "Jones Lang LaSalle verfügt über eine lange Tradition, globalen Unternehmen bei der Navigation im komplexen Immobilienmarkt in Europa zu helfen; und wir freu­en uns darauf mit IMAX zu arbeiten, weil es die Bemühungen in der Region auf eine neue Stufe hebt," bestätigt Peter Todd, Director European Retail bei Jones Lang LaSalle. "Zahlreiche Gelegenheiten mit kommerziellen Ausstellern und An­lagen­entwicklern in Europa sind vorhanden - besonders in Frankreich, Italien, Deutschland, Spanien und Grossbritannien - und wir sind sicher, dass wir wert­volle Hilfe bei den Verhandlungen von IMAX mit diesen Theaterketten und Ver­mietern leisten können." IMAX-Theater haben sich in verschiedensten Umfeldern als erfolgreich er­wie­sen, einschliesslich Multiplex-Theatern, Institutionen, als allein stehende In­stalla­tionen und in Einzelhandelsumgebungen. Jordan's Furniture, ein Berkshire Hathaway Unternehmen und ein führendes Einzelhandelsunternehmen in der Region Boston/Massachusetts, eröffnete das erste IMAX Theater in einem seiner Top-Ge­schäf­te im Jahr 2002. Das Theater brachte zusätzlichen Kundenverkehr in das Ge­schäft und beeinflusste so den Möbelverkauf positiv; dies bewegte das Möbel­han­dels-Unternehmen im Oktober 2004 dazu, ein weiteres IMAX-Theater in einem 210.000 Quadratfuss grossen Geschäft zu eröffnen. Seit Eröffnung ist das Comcast IMAX 3D The­ater bei Jordan's Furniture in Reading eine 1A-Lage und gehört zu den lei­stungs­fähigsten Theatern im weltweiten Netz der IMAX(R) Theater für The Polar Express: An IMAX 3D Experience; das Theater erreichte bis heute einen Umsatz von nahe­zu $ 1,5 Millionen mit nur einer Leinwand. Über Jones Lang LaSalle Jones Lang LaSalle ist das weltweit führende Unternehmen für Immobilien-Dien­ste und Finanz-Management und arbeitet auf mehr als 100 Märkten rund um den Globus. Das Unternehmen bietet umfassende integrierte Erfahrung, einschliesslich Mana­gement-Diensten, Implementierungs-Diensten und Investment-Management-Dien­sten auf lokaler, regionaler und globaler Ebene für Inhaber, Betreiber und Investoren. Jones Lang LaSalle ist auch der Industrieführer bei Management-Dien­sten für Immobilien- und Unternehmenseinrichtungen, mit einem Management-Port­folio von weltweit über 800 Millionen Quadratfuss (74 Millionen Quadratmeter). LaSalle Investment Manage­ment, das ist der Investment-Ableger des Unternehmens, gehört zu den weltgrössten und vielfältigsten Management-Firmen für Immobilien-Anlagen, mit ca. $ 24 Milliarden in Anlagen unter Management. Für weitere Informationen siehe www.joneslanglasalle.com Über IMAX Corporation Gegründet in 1967 ist die IMAX Corporation die neuste Distributions-Platt­form für Hollywood-Inhalte und eines der weltweit führenden Unternehmen bei Un­ter­haltungs-Technologien. Zum Geschäftsumfang von IMAX gehören die Erstellung und Auslieferung der weltbesten filmischen Darstellungen unter Verwendung der pro­prietären IMAX- und IMAX(R) 3D-Technologien und die Entwicklung der digitalen Pro­duktion und Darstellung auf höchstem Niveau. IMAX hat eine revolutionäre Tech­nologie entwickelt, IMAX DMR(R) (Digital Re-Mastering) genannt, mit deren Hilfe es bei praktisch jedem 35 mm-Film möglich ist, ihn in die unvergleichliche elek­tro­nische Bild- und Klangqualität von The IMAX Experience zu transformieren. Die Mar­ke IMAX wird rund um den Globus erkannt und steht für aussergewöhnliche und ein­dringliche Erfahrungen bei der Familien-Unterhaltung. Am 30. September 2004 gab es mehr als 235 IMAX-Theater in 35 Ländern. IMAX(R), IMAX(R) 3D, IMAX DMR(R) und The IMAX Experience(R) sind Waren­zei­chen der IMAX Corporation. Für mehr Informationen über das Unternehmen siehe www.imax.com. Diese Pressemitteilung enthält zukunftsorientierte Informationen und Aus­sagen, die auf den Annahmen und vorliegenden Informationen des Managements ba­sie­ren und bestimmte Risiken und Unsicherheiten beinhalten, die dazu führen kön­nen, dass sich tatsächliche Ergebnisse nachhaltig von zukünftigen Ergebnissen unter­scheiden können, die hier ausdrücklich oder impliziet in solchen zukunfts­orien­tierten Aussagen ausgedrückt werden. Zu den wichtigen Faktoren, die solche Aus­sagen betreffen können, gehören der Zeitpunkt der Lieferung der Theater-Sys­teme, die Zusammenstellung der gelieferten Theater-Systeme, die Zeitabstimmung der Wahrnehmung von Einnahmen und Kosten der Filmproduktions- und Distributions-Ver­einbarungen, der Erfolg von Filmen, die Rentabilität von neuen Geschäften und Pro­dukten und Fluktuationen in Fremdwährungen sowie im Markt für Grossformate und all­gemeine kommerzielle Ausstellungen. Diese Faktoren und andere Risiken und Un­sicher­heiten werden im jährlichen Report des Unternehmens im Formular 10-K/A für das Jahr, das am 31. Dezember 2003 endete, und in den nachfolgenden Berichten für die Securities and Exchange Commission diskutiert. ots Originaltext: IMAX Corporation Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch Pressekontakt: Ansprechpartner für Zusatzinformationen: Edelman Public Relations, London, Jo Sheldon, +1-207-344-1243 jo.sheldon@edelman.com IMAX Corporation, New York, Romi Schutzer, +1-212-821-0144 rschutzer@imax.com

Das könnte Sie auch interessieren: