KPMG

Starke Entwicklung von KPMG in der Schweiz

Zusammenschluss zu KPMG Europe LLP wegweisend in der Branche

    Zürich (ots) - KPMG Schweiz erzielte im vergangenen Geschäftsjahr per 30. September 2007 einen Umsatz von CHF 422 Millionen, was einer Steigerung von 6 Prozent brutto, beziehungsweise 10 Prozent netto entspricht. Im vergangenen Jahr hat KPMG in der Schweiz 130 neue Stellen geschaffen. Durch den Zusammenschluss der drei Ländergesellschaften aus UK, Deutschland und der Schweiz zu KPMG Europe LLP entsteht die grösste Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft in Europa.

    KPMG Schweiz hat im Geschäftsjahr vom 1. Oktober 2006 bis 30. September 2007 den Umsatz um 6 Prozent auf CHF 422 Mio. gesteigert. Mit stark erhöhter Mitarbeiterzahl haben die Eigenleistungen (Netto-Umsatz) um 10 Prozent und somit deutlich über dem Marktwachstum zugenommen. "Das starke Wachstum in einem sehr wettbewerbsintensiven Umfeld festigt unsere Position im Markt weiter", sagt Hubert Achermann, CEO von KPMG Schweiz. "Unsere nachhaltige Kommunikation mit der Markenkampagne "We recruit the best", die offene Unternehmenskultur und der Ausbau der Rekrutierungsaktivitäten haben es uns zudem ermöglicht, trotz nach wie vor angespanntem Arbeitsmarkt unsere Mitarbeiterzahl um gegen 10 Prozent zu erhöhen, was einem strategischen Ziel entspricht", sagt Hubert Achermann weiter.

    Breit abgestützte Umsatzsteigerung

    Der Bereich Advisory legte mit 24% (brutto) umsatzmässig besonders erfreulich zu. Die Steuerberatung (Tax) und Rechtsberatung (Legal) führen ihren seit einigen Jahren starken Wachstumspfad mit einem Umsatzplus von 8% (brutto) weiter. Audit hat die in den letzten Jahren gewonnene bedeutende Stellung in einem hart umkämpften Markt halten können, wobei insbesondere der Bereich Financial Services gewichtige Erfolge verzeichnen konnte. Wichtige regulatorische Entwicklungen im Ausland (u.a. Sarbanes-Oxley) sind von Unternehmen und Wirtschaftsprüfern in den Vorjahren verarbeitet worden. Die entsprechenden Gesetzesänderungen in der Schweiz werden sich erst in Zukunft auf den Prüfungsaufwand auswirken.

    Advisory auf Erfolgskurs

    Das starke Wachstum der Advisory Services ist besonders auf die bedeutende Entwicklung von Transaction Services, Real Estate, Forensic, IT Advisory, Financial Risk Management und Internal Audit Services zurückzuführen. Im Advisory Bereich ist die Zusammenarbeit mit unseren ausländischen KPMG Kollegen besonders intensiv, was sich in einer Steigerung des Brutto-Umsatzes von über 20 Prozent zeigt.

Die Ergebnisse der ersten Monate im neuen Geschäftsjahr stützen die Erwartung eines weiterhin nachhaltigen und profitablen Wachstums.

    Fusion zu KPMG Europe LLP als wegweisende Entwicklung

    KPMG konnte in der Schweiz nicht nur das eigene Geschäft ausbauen, sondern legte mit dem Zusammenschluss mit den Ländergesellschaften von KPMG UK und KPMG Deutschland den Grundstein für die grösste voll integrierte Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft in Europa. KPMG Europe LLP wird mit rund 20'000 Mitarbeitenden und einem Umsatz von annähernd 4 Milliarden Euro ein Wissen und eine Markstärke aufbauen, die in Europa wegweisend und einzigartig sein werden.

    "Das Zusammengehen bietet uns die Chance, KPMG als Branchenführer in Europa zu etablieren und mit innovativen und qualitativ hoch stehenden Dienstleistungen sowohl für unsere Kunden als auch für unsere Mitarbeitenden die erste Wahl zu sein", sagt Philipp Hallauer, Präsident des Verwaltungsrates von KPMG Schweiz.

    Die Schweizer Gesellschaft spielt in diesem Zusammenschluss, dem in Zukunft noch weitere Ländergesellschaften folgen werden, eine bedeutende Rolle. Kaum ein anderes Land verfügt über eine ähnlich grosse Dichte an internationalen Konzernen und Organisationen, kaum ein anderes Land hat eine vergleichbare Geschichte der Diversität, der Mehrsprachigkeit und der kulturellen Vielfalt. Mit der Fusion geht KPMG als Erste in der Branche diesen nach vorne gerichteten Weg. "Die Dynamik im Prozess der Integration und in der engeren Zusammenarbeit auf allen Stufen hat mich positiv überrascht. Wir haben aus einer Position der Stärke eine Plattform geschaffen, welche die Wettbewerbsfähigkeit und die Effizienz steigert. Damit sind wir exzellent positioniert, um unser angestrebtes Wachstum zu erreichen", sagt Hubert Achermann.

    Wettbewerbsvorteile auf dem Arbeitsmarkt

    Der Zusammenschluss erlaubt eine zusätzliche Intensivierung der Zusammenarbeit sowie eine noch weitergehende Vereinheitlichung der Methoden und Prozesse. Dabei wird insbesondere auch die Verfügbarkeit von hoch qualifizierten Prüfern und Beratern erhöht. Vor dem Hintergrund eines ausgetrockneten Arbeitsmarktes wird dies zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Dazu kommen die Vorteile einer stärkeren Spezialisierung und einer breiter abgestützten Branchenexpertise, die im heutigen Umfeld der Wirtschaftsprüfung und Beratung von entscheidender Bedeutung sind.

    Der Zusammenschluss von KPMG Schweiz mit KPMG Europe LLP wird auf
der Grundlage der Zustimmung durch die Schweizerische
Revisionsaufsichtsbehörde erfolgen, die im Geschäftsjahr 2008
erwartet wird.

                                                                              2006/2007  2005/2006
                                      Anteil am        Veränderung    in Mio.    in Mio.
                                    Gesamtertrag          in %            CHF          CHF
                                            in %

Ertrag nach Dienstleistungen (brutto)*
Audit                                    50                    0                210          210
Tax, Legal                            26                    8                108          100
Advisory                                23                  24                 98            79
Übrige fortgeführte
Dienstleistungen**                 1                 -42                  6            11
Total ohne veräusserte
Dienstleistungen                 100                    6                422          400

Ertrag nach Dienstleistungen (netto)
Audit                                    49                    6                176          165
Tax, Legal                            26                  12                 94            84
Advisory                                23                  19                 82            69
Übrige fortgeführte
Dienstleistungen**                 2                  -9                  6              7
Total ohne veräusserte
Dienstleistungen                 100                  10                358          325

*    Der "Ertrag nach Dienstleistungen (brutto)" beinhaltet auch
      Barauslagen und über KPMG Schweiz abgerechnete Leistungen
      Dritter.
**  Im Berichtsjahr wurde die ICC institut conseil pour la
      construction SA, Lausanne, rückwirkend per 1. Oktober 2006
      veräussert. Der Vorjahresertrag ist entsprechend bereinigt.

    KPMG International ist ein weltweit führender Verbund von Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften und beschäftigt rund 123'000 Mitarbeiter in 145 Länder. Die Tätigkeiten von KPMG Schweiz sind in der KPMG Holding (dem Schweizer Mitglied von KPMG International) zusammengefasst. Unter diesem Dach beschäftigt KPMG in der Schweiz 1'533 Mitarbeitende an dreizehn Standorten. Im Geschäftsjahr 2007 erzielte KPMG Schweiz einen Umsatz von 422 Millionen Franken, was einem Wachstum von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.kpmg.ch.

ots Originaltext: KPMG AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
KPMG AG
Stefan Mathys
Corporate Communications
Tel.:    +41/44/249'27'74
Mobile: +41/79/227'98'31
E-Mail: kpmgmedia@kpmg.ch



Weitere Meldungen: KPMG

Das könnte Sie auch interessieren: