KPMG

KPMG: Daniel Senn wird Head of Audit Financial Services - Herausforderungen an Prüfung und Aufsicht nehmen zu

KPMG: Daniel Senn wird Head of Audit Financial Services - Herausforderungen an Prüfung und Aufsicht nehmen zu
KPMG: Daniel Senn wird Head of Audit Financial Services - Herausforderungen an Prüfung und Aufsicht nehmen zu. /Daniel Senn: nouveau Head of Audit Financial Services - La révision et la surveillance, des défis de plus en plus complexes. Weiterer Text über ots unter http://www.presseportal.ch/de/story.htx?firmaid=100001147. Die Verwendung ...
Zürich (ost) - Daniel Senn übernimmt per 1. Juni 2007 die Sparte Audit Financial Services (Wirtschaftsprüfung für Banken und Versicherungen) von KPMG Schweiz und ist neu Mitglied der Geschäftsleitung. Alexander Gut hat sich entschieden die KPMG zu verlassen, um sich als unabhängigen Corporate Finance Berater zu etablieren. Daniel Senn begann seine berufliche Karriere im Bankenbereich und spezialisierte sich auf Handels- und Derivativprodukte. Nach 14-jähriger Tätigkeit bei verschiedenen Banken entschloss er sich 1991, bei einem der „Big Four"-Unternehmen seine Karriere in der Wirtschaftsprüfung fortzusetzen und bildete sich zum Wirtschaftsprüfer aus. 1997 kam er zu KPMG und übernahm zunächst als Manager und drei Jahre später als Partner die Verantwortung für grosse nationale und internationale Bankinstitute, unabhängige Privatbanken und Kunden aus dem Fonds- und Versicherungsbereich. Zudem betreute er zahlreiche regulatorische Mandate der Eidgenössischen Bankenkommission (EBK) und ist als Spezialist für Geldwäscherei-Fragen tätig. Daniel Senn ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und leidenschaftlicher Golfspieler. Daniel Senn folgt in dieser Position Alexander Gut, der nach einer sehr erfolgreichen Zeit bei KPMG eine selbständige Beratungstätigkeit im Bereich Corporate Finance aufnehmen wird. KPMG Schweiz bedauert den Weggang von Alexander Gut und wünscht ihm für seine zukünftige unternehmerische Tätigkeit alles Gute. Banken und Versicherungen sowie weitere Intermediäre im internationalen Kapitalmarkt erfordern eine spezialisierte Prüfung und Aufsicht sowohl durch die statutarischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften wie auch durch die entsprechenden Aufsichtsbehörden. KPMG gehört in der Schweiz zu den führenden Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Audit Financial Services und arbeitet sehr eng mit der Regulierungs- und Aufsichtsbehörden zusammen. Aktuelle Herausforderungen für die Banken und Versicherungen in der Schweiz sind vor allem eine Vielzahl von neuen - nationalen wie internationalen - Auflagen und Bestimmungen des Gesetzgebers und der Regulierungsbehörden, welche die Prüfgesellschaften ebenso betreffen und deren Arbeit mitbestimmen. KPMG wird in Zukunft den Marktanteil mit verstärktem Fokus auf die Märkte der Versicherungen, Kantonal-, Regional- und Privatbanken sowie Asset Management Gesellschaften (Private Equity) erhöhen und die Stellung innerhalb der Branche der Wirtschaftsprüfung und Beratungsgesellschaften ausbauen. Weitere Informationen und Fotos von Daniel Senn können Sie unter www.kpmg.ch (Press Office) downloaden oder sind erhältlich bei: KPMG ist ein globales Netzwerk von Gesellschaften, welche Wirtschaftsprüfungs-, Steuer- und Beratungsdienstleistungen erbringen. Wir sind in 148 Ländern tätig und beschäftigen in unseren Mitgliedfirmen rund um die Welt mehr als 113'000 Mitarbeitende. Die Tätigkeiten von KPMG Schweiz sind in der KPMG Holding AG (dem Schweizer Mitglied von KPMG International) zusammengefasst. In der Schweiz beschäftigt KPMG 1503 Mitarbeitende an 13 Standorten. KPMG Schweiz erwirtschaftete 2006 einen Betriebsertrag von 401 Mio. CHF. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.kpmg.ch. ots Originaltext: KPMG AG Internet: www.presseportal.ch Kontakt: KPMG AG Stefan Mathys Corporate Communications Tel.: +41/44/249'27'74 Mobile: +41/79/227'98'31 E-Mail: kpmgmedia@kpmg.ch

Das könnte Sie auch interessieren: