KPMG

Erfolgreiches Jahr für KPMG - Ausbau von Marktanteilen in der Wirtschaftsprüfung und starkes Wachstum in der Steuerberatung

    Zürich (ots) - KPMG musste in der Schweiz im vergangenen Geschäftsjahr per 30. September 2004 zwar einen Umsatzrückgang von 5.5 Prozent hinnehmen, konnte aber in derselben Periode bedeutende neue Mandate dazugewinnen und den Marktanteil im Bereich Audit deutlich steigern. Die Steuerberatung wuchs um erfreuliche 13.9 Prozent.

    Der leichte Umsatzrückgang auf ein Total von CHF 342.1 Mio. ist in erster Linie auf die verhaltene Entwicklung der Wirtschaft und regulatorische Anpassungen zurückzuführen, welche auch unser Geschäft mit einer gewissen Verzögerung beeinflussten. Im Weiteren fokussierte KPMG im Berichtsjahr die Geschäftstätigkeit durch Veräusserung der Dienstleistungsbereiche Pensionskassenberatung, Versicherungsberatung und Beratung im Bereich Unternehmens-Software für KMU.

    Steigerungen des Betriebsertrags in den Sparten Tax (CHF 77.3 Mio., plus 13.9%) und Risk Advisory Services (13.2 Mio., plus 9.2%) stand ein Umsatzrückgang im Audit (CHF 165.5 Mio., minus 5.1%) gegenüber. Ausgeprägter war der Umsatzrückgang bei den Financial Advisory Services (CHF 35.7 Mio., minus 24.6%) - bedingt durch die niedrige Zahl der Unternehmenstransaktionen - und in den Bereichen KPMG Legal (CHF 19.0 Mio., minus 12.5%) und Treuhand (CHF 12.2 Mio., minus 19%), in denen namentlich regulatorische Anpassungen als Hauptgrund anzuführen sind.

    KPMG International wächst weiter

    Der Verbund aller KPMG Ländergesellschaften, KPMG International, erzielte im vergangenen Geschäftsjahr per 30. September 2004 einen weltweiten Umsatz von US-$ 13.44 Mrd. Dies entspricht einem Wachstum von 14.7% in US Dollars und 7.3% in Lokalwährungen gerechnet. KPMG International erzielte im Jahr 2003/2004 somit das grösste Wachstum in der Branche der "Big Four" der Wirtschaftsprüfung und Beratung weltweit. Als umsatzstärkste Region von KPMG International erzielte "Europe, Middle East and Africa" ein Umsatzvolumen von rund US-$ 6.84 Mrd., was einem Wachstum von 3.8 % in lokalen Währungen entspricht.

    Eindrückliche Mandatsgewinne

    Gleichzeitig verzeichnete KPMG in der Schweiz eindrückliche Markterfolge in allen Servicebereichen. Alleine im Segment der börsenkotierten Unternehmen in der Schweiz haben 13 Unternehmen die Revisionsgesellschaft gewechselt. KPMG wurde bei acht von diesen 13 Gesellschaften zum neuen Revisor gewählt. Es sind dies Roche, Ems-Chemie, Swisscom, Axpo, Jungfraubahnen, Valiant, Belimo und Allreal. Für den Neugewinn verschiedener Grossmandate und deren Initialisierung fielen erhebliche Kosten an, während sich die neuen Kundenbeziehungen erst im laufenden Geschäftsjahr ertragsmässig niederschlagen.

    "Die bedeutenden Erfolge freuen uns ausserordentlich und zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind, unsere Position im Schweizer Markt deutlich zu verstärken", sagt Dr. Hubert Achermann, Senior Partner und CEO von KPMG Schweiz. "In den Marktsegmenten Pharma und Chemie sowie Financial Services (Banken und Versicherungen) streben wir die Marktführerschaft an. In Basel haben wir ein Kompetenzzentrum für die Pharma- und Chemieindustrie geschaffen, das die Kompetenzen und Spezialisten in dem Bereich weltweit koordiniert", erläutert Hubert Achermann.

    Aufgrund der weiter gefestigten Marktstellung gehen wir davon aus, dass im neuen Geschäftsjahr alle Dienstleistungsbereiche - Audit, Tax und Advisory - wachsen werden. Die Tendenz von Auftragseingang und Ertrag im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres bestätigt diese Erwartungen. "Die ersten Resultate liegen deutlich über den Erwartungen und lassen uns optimistisch in die Zukunft blicken", sagt Hubert Achermann.

    Rasche Reaktion auf veränderte Marktbedürfnisse

    Die überdurchschnittlichen Erfolge in der Ausweitung der Marktanteile in den Bereichen Audit und Tax erklärt sich damit, dass KPMG rasch auf neue Bedürfnisse der Kunden und des Marktes reagiert hat. Im Wettbewerb sind Faktoren wie die Team-Leistung, die Persönlichkeit der Mandatsleiter und massgeschneiderte Offerten für jeden einzelnen Kunden ausschlaggebend. Diese Qualitäten sind bereits im intensiven und aufwändigen Offert-Prozess sichtbar.

    "Aus den Gesprächen mit unseren Kunden realisieren wir immer wieder, wie wichtig es ist, ein Unternehmen in seiner Tiefe zu kennen und dessen Geschäft zu verstehen. Dazu kommen das Engagement und die Freude unserer Prüfer und Berater Nutzen und Mehrwert für unsere Kunden generieren zu können", erklärt Dieter Widmer, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter Risk Advisory Services den Erfolg am Markt.

    In der Steuerberatung (Tax) ist vor allem der Ausbau verschiedener Dienstleistungen für das Wachstum verantwortlich, in denen grosse internationale Mandate gewonnen werden konnten. Dazu zählen Leistungen in den Bereichen Transfer Pricing, International Executive Services (Abwicklung von Steuerangelegenheiten für Führungskräfte, die vom Arbeitgeber international transferiert werden) sowie die Beratung von Unternehmen in Mehrwertsteuerfragen, deren Komplexität sowohl für internationale wie auch für kleine und mittlere Unternehmen eine grosse Herausforderung darstellt und oft unterschätzt wird.

    Im Bereich der Risk Advisory Services (Internal Audit Services und Information Risk Management) verzeichnet KPMG Schweiz eine anhaltende Zunahme der Beratungsbedürfnisse im Zuge des Sarbanes-Oxley Act, der den in den USA kotierten Unternehmen - und massgeblich von diesen abhängigen Gesellschaften - die Ausgestaltung von aufwändigen internen Kontrollsystemen auferlegt, eine Entwicklung, die auch in Europa an Bedeutung gewinnt.

    Interne Überwachung und Sicherung der Unabhängigkeit intensiviert

    Im Berichtsjahr traf KPMG intensive organisatorische Vorkehrungen und implementierte verschiedene Systeme für die nachhaltige Optimierung der Arbeitsabläufe. Vor allem die internationalen Bestimmungen zur Wahrung der Unabhängigkeit werden weltweit über verschiedene Systeme erfasst und kontrolliert. Der Mandatsannahmeprozess wurde verschärft, was Unvereinbarkeiten von Dienstleistungen und Interessenkonflikte schon vor der Mandatsannahme ausschliesst. Zudem werden sämtliche privaten Investitionen der Partner und Manager und deren Familienangehörigen weltweit erfasst und mit strengen Restriktionen versehen.

ots Originaltext: KPMG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
KPMG
Stefan Mathys
Corporate Communications
Tel.      +41//249'27'74
Mobile  +41/79/227'98'31
E-Mail: kpmgmedia@kpmg.ch



Weitere Meldungen: KPMG

Das könnte Sie auch interessieren: