Logitech International SA

Logitech eröffnet Daniel Borel Innovation Center auf dem Campus der EPFL
Offizielle Zeremonie lässt den Geist der Innovation von Mitbegründer Daniel Borel hochleben

Logitech eröffnet Daniel Borel Innovation Center auf dem Campus der EPFL / Offizielle Zeremonie lässt den Geist der Innovation von Mitbegründer Daniel Borel hochleben
Von links nach rechts, Yves Karcher, Vice President Control Devices Engineering von Logitech, Guerrino De Luca, Chairman of the Board von Logitech, Daniel Borel, Mitbegründer von Logitech mit seinem Enkelkind Noan, Jerry Quindlen, President und CEO von Logitech, Junien Labrousse, President von Logitech Europe und Rory Dooley, Senior Vice ...
Lausanne (ots) - In einem offiziellen Akt hat Logitech heute die Türen zum Daniel Borel Innovation Center auf dem Campus des 'Quartier de l'Innovation' der EPFL (Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne) geöffnet. Mit dieser Eröffnung bekräftigt das Unternehmen sein Bekenntnis zur Innovation und setzt eine lange Tradition in der besonderen Zusammenarbeit zwischen dem Schweizer IT-Unternehmen und der Hochschule fort, wo 1981 die erste Maus von Logitech konzipiert wurde. Das neue Gebäude ermöglicht Logitech, den innovativen Geist des Unternehmens in einem idealen Umfeld zu pflegen und zu fördern. In die neuen Räumlichkeiten werden die Logitech Teams aus Forschung und Entwicklung einziehen, die sich mit den Schnittstellen zwischen "Mensch und Maschine" der nächsten Generation in den Anwendungsbereichen Personal Computing, TV und Digital Home, Smartphone und digitale Tagungsräume auseinandersetzen. Zudem erhält der Logitech Inkubator mit der EPFL ein optimales Umfeld, um Erfahrungen auszutauschen und neue Innovationen hervorzubringen. "Heute ist ein wichtiger Tag für Logitech", sagt Junien Labrousse, Executive Vice President Products und Präsident von Logitech Europe. "Wir haben die einmalige Chance, die Leistungen unseres Mitbegründers Daniel Borel zu ehren und anzuerkennen. Gleichzeitig erinnert uns dieser Tag daran, dass es der starke Geist der Innovation ist, der Logitech dorthin brachte, wo das Unternehmen mit seinem internationalen Erfolg heute steht und der uns auch künftig antreiben wird." "Daniel Borel hatte 1981 den Mut zum grossen Traum. Wir stellen sicher, dass seine Philosophie immer im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht, heute wie in Zukunft", so Labrousse. "Das 'Quartier de l'Innovation' an der EPFL ist die perfekte Umgebung, um neue Ideen zu fördern und seinen Traum weiter zu leben." "Wir freuen uns, Logitech als erstes Unternehmen im 'Quartier de l'Innovation' zu begrüssen", sagt Patrick Aebischer, Präsident der EPFL. "Die Zusammenarbeit zwischen unserem Campus und Logitech hat in der Vergangenheit einige wichtige Innovationen hervorgebracht und wir sind sicher, dass diese neue Nähe zu einigen spannenden Projekten in den kommenden Jahren führen wird." Logitech hat eine langjährige und enge Beziehung mit der EPFL, die zurückgeht zu den Anfängen des Unternehmens. Es waren der EPFL-Professor Daniel Nicoud und sein Team, welche die erste Computermaus von Logitech verfeinerten, bevor diese als Logitech P4 Maus auf den Markt kam. Inzwischen stammen viele weitere Innnovationen aus der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen und zahlreiche ehemalige Studenten finden sich heute im Team von Logitech. Der Umzug der Schweizer Forschungs- und Entwicklungsabteilung auf den EPFL-Campus ist deshalb ein logischer Schritt in dieser Beziehung. Daniel Borel Innovation Center Innovativ ist schon das Gebäude selbst, das nach den Minergie-Standards ( www.minergie.com ) konzipiert ist. Dies bedeutet, dass es aus einer hochwertigen, luftdichten Gebäudehülle gebaut ist und dass dank einer energieeffizienten Lüftungsanlage, die Luft ständig erneuert wird. Innovativ ist aber auch der Innenausbau, der die Teamarbeit fördert. So sind die Wände aller Tagungsräume aus einem speziellen Material, wodurch sie als riesige Whiteboards genutzt werden können. Jede Etage verfügt über bequeme Sitzgelegenheiten, die sich für Ad-hoc-Sitzungen und Brainstormings eignen und die Zusammenarbeit in den Teams bereichert. ots Originaltext: Logitech International SA Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Laura Scorza Logitech Tel.: +41/21/863'53'36 E-Mail: laura_scorza@eu.logitech.com Monika Bailer Giuliani vademecom ag Tel.: +41/44/380'35'36 E-Mail: presse@vademecom.com
Medieninhalte
3 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: